mechanische Hubhöhenanzeige Heckkraftheber U424

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

mechanische Hubhöhenanzeige Heckkraftheber U424

Beitragvon Waldmonster » 03.11.2018, 11:21

in meinem U424.121 ist eine mechanische Hubhöhenanzeige für den Heckkrafthber eingebaut. Funktioniert mechanisch über einen Bowdenzug zu einem der Hubzylinder, Anzeige steht senkrecht an der Motorraumklappe unter dem Armaturenbrett.
Seit einiger Zeit funktioniert sie nicht mehr richtig. Hat jemand Infos über diese SA? Gefunden hab ich dazu noch nix
LG Thorsten
Benutzeravatar
Waldmonster
Member
Member
 
Beiträge: 336
Registriert: 02.06.2013, 23:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 349
Unimog: Unimog 424




Re: mechanische Hubhöhenanzeige Heckkraftheber U424

Beitragvon MauMog » 03.11.2018, 11:36

Hallo Thorsten.
Ist dein Mog recht frühen Datums für die Baureihe 424.
Ich kenne das Teil aus Werner Poskekten und habe schon viel
Zeit im EPC verbracht weil ich es gerne nachgerüstet hätte.
Ich befürchte das es von Werner kam und nicht dokumentiert
Ist. Der Prospekt zeigt eigentlich einen hydraulich geregelten Oberbenker. In der Kombination erhält man eine brauchbare Regelung für das Pflügen. Der Oberlenker regelt die Lage des Anbaugerätes über eine Zugkraftregelung in dem hydraulich geregelten Oberlenker und mit der Fernanzeige stellt man die Arbeitstiefe ein.
Ein solchen Oberlenker habe ich gefunden und überholt. Er wurde von Doppstadt erfunden und über Werner vertrieben.
Stell doch mal ein Bild ein von deiner Anzeige.

Gruß Oliver
Benutzeravatar
MauMog
Member
Member
 
Beiträge: 410
Registriert: 25.04.2003, 07:39
Has thanked: 1 time
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: mechanische Hubhöhenanzeige Heckkraftheber U424

Beitragvon Waldmonster » 03.11.2018, 16:22

Hallo Oliver,
mein 1000er ist Baujahr 1981, also kein Frühwerk mehr
Mit einem hydr. Oberlenker hat das ganze nix zu tun. Ein Bowdenzug geht zu einem der Hubzylinder vom Heckkraftheber und je nach dem wie weit dieser ein- oder ausfährt geht die Anzeige im Fahrerhaus hoch oder runter. Soweit die Theorie, Praxis ist leider daß sich nur noch ein kleiner Teil der Anzeige bewegt. Ob oder wie weit dieser Zug federbelastet ist hab ich noch nicht nachgeschaut
LG Thorsten
Benutzeravatar
Waldmonster
Member
Member
 
Beiträge: 336
Registriert: 02.06.2013, 23:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 349
Unimog: Unimog 424


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BroSe und 0 Gäste