Metallspäne am Vorgelegemagneten

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Metallspäne am Vorgelegemagneten

Beitragvon Hapi05 » 02.10.2019, 08:43

Hallo Zusammen,

bin ein absoluter Anfänger, 1. Unimog 1300L seit Mai dieses Jahres. Nach einer längeren Tour (vorher Ölkontrolle der Vorgelege) nach Somaggia zum Jahrestreffen habe ich das Öl der Vorgelege getauscht. Auf der Fahrerseite hinten waren am Magneten diese Späne (siehe Foto). Muss ich das Vorgelege nur unter Beobachtung halten oder sollte ich es sofort tauschen (lassen)?

Wie schätzt ihr das ein? Vielen Dank schon mal für Antworten.

Hans-Peter
IMG_7015.jpeg
IMG_7015.jpeg (55.5 KiB) 172-mal betrachtet
Benutzeravatar
Hapi05
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.02.2019, 06:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 10091
Unimog: 1300L




Re: Metallspäne am Vorgelegemagneten

Beitragvon Josch Banse » 02.10.2019, 10:46

Moin, wenn solch ein Abrieb da ist, würde ich das Vorgelege mal zerlegen und schauen wo das Problem liegt, ehe ein größerer Schaden entsteht. Weiterfahren würde ich keines Falls. Ich würde mal auf ein defektes Kegelrollenlager tippen, ist aber nur eine Vermutung.
Grüße Josch
YouTube: Unimog Ackerstern
Unimog alles andere ist behelf und wo andere stecken bleiben da schalt ich nicht mal den Allrad an. :trac3 :mog4
Benutzeravatar
Josch Banse
Member
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: 23.11.2016, 18:36
Wohnort: Meinerzhagen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG772751
Unimog: U 403


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast