Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon See_baer » 20.08.2015, 08:01

Hallo Christoph,

ich werde in den nächsten Wochen das Schwenkwerk von meinem Klaus 203 zerlegen -
da können wir mal vergleichen, was geht.

MFG Wolfgang
Benutzeravatar
See_baer
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 326
Registriert: 24.03.2005, 01:08
Wohnort: 27383 scheessel
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon OPTI-MOG » 20.08.2015, 16:01

Hallo Wolfgang,

danke für die Info - ja, das wäre gut!
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11967
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 227 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon UFH » 11.10.2015, 16:01

Hallo Christoph,
Kannst du vielleicht mal aufschreiben was du am Klausi alles gemacht hast?
Achso und wegen dem Aufschwingen und den schneefräsen, die hatten vorne auch noch stärkere federn drin, hierfür benötigst du aber einen unterlegklotz unter die Federaufnahme. Aber ohne frontgerät macht das wenig Sinn. Da sitzte dann drauf wie aufem Stein.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon Jochen.Schäfer » 11.10.2015, 17:59

Hallo Hannes,
hierfür benötigst du aber einen unterlegklotz unter die Federaufnahme


wofür soll der gut sein?

Die verstärkten 22mm Federn sind auf den Unimog abgestimmt, da braucht es keine Unterlegklötze.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3526
Bilder: 553
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 142 times
Been thanked: 130 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon mogstefan » 11.10.2015, 18:03

Hallo, also in meinem Schneefräsmog sind unter den starken Federn auch keine Klötze.
Ich hatte einen zweiten U 411c mit den starken Federn vorne, da war auch nichts unter den Federn.
Und da ich das gerade griffbereit liegen habe, die unbelastete ausgebaute Höhe ist ebenfalls gleich.
Stefan
Benutzeravatar
mogstefan
Member
Member
 
Beiträge: 350
Registriert: 18.06.2015, 14:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 1171
Unimog: 401

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon OPTI-MOG » 11.10.2015, 18:49

Hallo Hannes,

KLAUSi hat - wie OPTIMOG übrigens auch - vorne Federn mit Drahtdicke 18 mm und hinten 20 mm. Ich habe nur überall verstärkte Dämpfer eingebaut. Das war hauptsächlich wegen der um je 20 kg höheren Massen der Räder notwendig.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11967
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 227 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon UFH » 11.10.2015, 23:46

Hallo Christoph, Jochen und Stefan,
Jochen, ich meine du hast sogar selbst schon ein Bild davon in die Ucom getellt und auch erläutert, sonst wenn du mir nicht glaubst kannst ja auch bei arne anrufen. Er hat selber so ein Fahrzeug gehabt. Und der klotz sitzt nicht unter der Feder sondern zwischen Feder und Aufnahme der Feder am Rahmen.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon Jochen.Schäfer » 12.10.2015, 08:29

Hallo Hannes,
an der Peterfräse sind diese Klötze untergelegt, es ist aber so nicht vorgesehen und auch nicht notwendig.
Auch sind diese Klötze und 22mm Federn an Vorder- und Hinterachse über der Feder eingebaut.
Nicht alles was man auf Bildern sehen kann, ist Original und notwendig.

Bild

Hier wurden diese Klötze eingesetzt um das Fahrzeug anzuheben.
Man sieht deutlich den großen Abstand im Radkasten.


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3526
Bilder: 553
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 142 times
Been thanked: 130 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon MatzeR » 12.10.2015, 10:22

Hallo Jochen,

Sind dann auch die Stoßdämpfer verlängert oder gibt es dort einen Adapter?

Nicht dass ich das selbst machen möchte, mich treibt nur die technische Neugierde voran.

Viele Grüße,
Matthias
Benutzeravatar
MatzeR
Member
Member
 
Beiträge: 197
Registriert: 14.01.2013, 09:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon Jochen.Schäfer » 12.10.2015, 11:02

Hallo Matthias,
Die Stoßdämpfer sind nur komplett ausgefahren und noch mit einem Stahlseil gegen ausheben gesichert.
Bei aufgebautem Antriebsmotor OM352a und Fräsmechanik liegt der Wagen wieder tiefer, bei 4200KG Betriebsgewicht.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3526
Bilder: 553
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 142 times
Been thanked: 130 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon UFH » 12.10.2015, 16:24

Hallo Christoph,
Was hast du denn jetzt an deinem Klausi gemacht?
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon OPTI-MOG » 13.10.2015, 19:13

Hallo Hannes,

wesentliche Veränderungen bisher sind nur
der 3-Wege-Kühlerthermostat,
der Motoröl-Schraubfilter
sowie die 325er Reifen auf 11*18 Felgen
und eine hydraulische Heckseilwinde.

Sonst sind nur Reparaturen gemacht um KLAUSi durch den TÜV zu bringen,
der Zylinderkopf komplett überholt
und der Holzgreifer mit Rotator nachgerüstet.

Die hydraulische Sperrenbetätigung funktioniert noch nicht.

Schön wäre nun eine Nachrüstung mit Lenkhilfe. Dazu fehlen leider noch ein paar wichtige Teile, die aber irgendwann von ganz alleine zu mir kommen werden. :wink:
Dateianhänge
_MG_5525_klein.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11967
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 227 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon See_baer » 14.10.2015, 23:52

Hallo,
ich habe das Schwenkwerk vom Klaus Kran 203 zerlegt - im Anhang einige Bilder.
Bemerkenswert ist , daß der Halbmond im vorderen Bereich ( Ablageposition / Ende Schwenkbereich rechts) und nicht im Arbeitsbereich stark angenutzt ist.

Frage an die Gemeinschaft: Kann man diesen Zahnkranz aufschweißen und neu ausfräsen ? Wer macht so etwas?

MFG Wolfgang
Dateianhänge
KK_Halbmond.jpg
KK_Schwenkwerk.jpg
KK_Halbmon_2.jpg
Benutzeravatar
See_baer
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 326
Registriert: 24.03.2005, 01:08
Wohnort: 27383 scheessel
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon See_baer » 14.10.2015, 23:58

Hallo, noch ein Bild.

MFG Wolfgang
Dateianhänge
KK_Halbmond 3.jpg
Benutzeravatar
See_baer
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 326
Registriert: 24.03.2005, 01:08
Wohnort: 27383 scheessel
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Nach (und zusätzlich zu) OPTIMOG kommt KLAUSi ...

Beitragvon OPTI-MOG » 15.10.2015, 16:34

Hallo Wolfgang,

danke für die Bilder. Ganz schön kariös!

Soweit ich bisher erkennen konnte sehen bei meinem HK1A die Zähne besser aus. Trotzdem gibt es große Lose. Hat das zentrale Zahnrad eine Passfederverbindung, die ausgeschlagen sein könnte?

In der Ablageposition könnte der Verschleiß durch die Fahrzeugbewegungen während der Fahrt bedingt sein und am Ende des Mondes wegen der ausgesparten Zähne?
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11967
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 227 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste