Neuvorstellung und Hilfeersuchen an die 'alten Hasen'

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Neuvorstellung und Hilfeersuchen an die 'alten Hasen'

Beitragvon wrd » 08.02.2012, 21:59

Hallo Euch allen,

nachdem sich die Kinder in die Eigenständigkeit verabschiedet haben, gerade noch rechtzeitig um sich dabei nicht alt zu fühlen, bin ich dabei, mich von meinem Magirus 150D10 zu verabschieden und suche nach einem kleineren Vehikel für zwei Personen, wobei mich natürlich Unimogs schon immer faszinierten, aber aufgrund ihrer Kleinheit für mich nie wirklich infrage kamen.
Soweit kurz etwas über meine Person.

Jetzt aber meine Frage ans Forum:
Mir wurde ein Unimog mit WoMo-Aufbau angeboten mit folgenden Angaben aus dem Kfz-Schein:
    Variante: U S 404
    Version: QA69D052R4L907MBSFL
    Motor: OM 615.911
    2197 ccm
    Bj. 1/1968
    TÜV: 6/2013
    EG Typbezeichnung: el*1968/116*0350*12
    Diesel
Da das Fahrzeug im Ausland steht, kann ich mir das nicht so einfach ansehen, wüßte also gern von Euch möglichst Genaueres darüber, was sich hinter den amtlichen Codierungen verbirgt. Und außerdem natürlich:
1. Wie schnell ist der Mog mit diesem Motor?
2. Was verbraucht er schätzungsweise
3. Vorausgesetzt, das Fahrzeug ist optisch und technisch einwandfrei - In welcher Preisklasse bewege ich mich ungefähr ?

Da der Verkäufer wohl etwas unter Druck zu stehen scheint, würde ich mich über schnelle Antworten freuen.

Wolf
wrd
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2012, 21:11
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon Helmut-Schmitz » 12.02.2012, 18:00

Hallo
sofern es sich um einen 404 mit originalem Dieselmotor handelt (das motorbaumuster würde dazu passen), kann es nur ein 404.117 sein. Das ist eine Version für die potugiesische Armee gewesen.
Der Motor ist etwas schwach für das Fahrzeug. Allerdings ist der Umbau auf OM617 möglich, was dann wiederum eine gute Motorisierung darstellt.
Wenn das Fahrzeug halbwegs ok ist und mir Pritsche versehen keien Besonderheiten hat so zw 2 bis 3000 Euro max.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2021
Moderator & Förderer 2021
 
Beiträge: 12081
Bilder: 215
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 54 times
Been thanked: 362 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Beitragvon ulli » 12.02.2012, 18:14

Moin Wolf,

der OM615.911 hat eine Nenndrehzahl von 3000/min. Das entspricht einer Endgeschwindigkeit von knapp 60kmh.
Damit ist das Teil in D nicht einmal autobahnfähig, geschweige denn autobahntauglich :lol:

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4844
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon wrd » 12.02.2012, 19:17

Vielen Dank für alle Informationen. Somit wird es doch wohl ein 1300er werden, und die Suche geht erst richtig los...
wrd
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2012, 21:11
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste