Nummer am Getriebe

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Nummer am Getriebe

Beitragvon unimogS » 26.12.2019, 22:04

Hallo Unimogfreunde,
ich habe eine Frage zu den Unimoggetrieben vom 404 und 411.
Diese Getriebe sollen ja angeblich 100% identisch sein bis auf die Kupplungsglocke , stimmt das, oder gibt es da noch andere Abweichungen bei den Getriebeinnenleben.

Warum steht manchmal oberhalb des Zapfwellengetriebes 404 bzw. 411 als Anfangsnummer drauf.
Was bedeuten die Nummern die dick in das Gehäuse oberhalb des Vorderachsantriebes eingeschlagen sind?
Und wie erkenne ich ein neueres Getriebe weg, auf was muß ich bei den eingeschlagenen Nummern achten?
Was bedeuten Sie genau?
MfG Gerhard
Benutzeravatar
unimogS
Member
Member
 
Beiträge: 143
Registriert: 29.04.2008, 22:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Nummer am Getriebe

Beitragvon Bobber » 27.12.2019, 01:30

Hallo Gerhard,

Ich habe gerade ein werksneues 404 Getriebe aus 1976 in meinen 411 Bj. 60 eingebaut, da mein altes, originales Getriebe verrostet war (Standschaden/Kondenswasser).
Von den Anschlussmaßen und Flanschmaße passt alles.
Über die Baujahre gab es diverse Modifikationen, wie meines Wissens nach die Verstärkung der Schaltgabel für den 5.Gang, Einsparung der roten Innenlackierung, Änderung des Getriebedeckels von Stahlguss auf Aluguss, hintere Getriebebefestigung von Schraubverbindung mit Grundloch geändert auf Durchsteckschraubverbindung...das sind jetzt die Änderungen, die mir aufgefallen sind. Mehr findest du mit Sicherheit im Forum.
Das Zapfwellengetriebe passte vom alten Getriebe auf das neue ohne Probleme. Problematisch wirds mit dem Riemenscheibenabtrieb, der passt meines Wissens nach nicht mehr bei den neueren 404 Getrieben aufgrund der Verstärkung.

Ob 404 oder 411er eingestempelte Seriennummer verwendet wurde, gehe ich von der Erstverwendung aus. Die Ersatzgetriebe für den 404 haben deshalb eine 404er Seriennummer. Die erhabenen eingegossenen Teilenummern haben sich auch geändert, bei meinem alten Getriebe hat das Gesamtgehäuse eine 2010er Nummer, das neue 404 Gehäuse hat eine 411er Nummer.

Für welches Fahrzeug brauchst du ein Getriebe?
Gruß Florian

-Woran erkennt man einen Dreher? - An den Stahllocken in den Haaren.

:mog4 Krailing Rückeaggregat auf U411.112 :mog4

Bild
Benutzeravatar
Bobber
Member
Member
 
Beiträge: 219
Bilder: 164
Registriert: 06.03.2018, 01:10
Wohnort: Südpfalz
Has thanked: 11 times
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 1669
UCG-Mitglied: 9075
Unimog: MB-trac turbo 900, U411.112, U411.110


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste