Öldruck beim OM252 / 352

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Halunke » 16.09.2018, 19:29

Moin,

habe heute eine kleine Ausfahrt gemacht und folgende Werte abgelesen:

Motor warm:
Leerlauf: ca. 1 Bar bei 750 U/min.
Fahrt bis 2600 U/min: bis ca. 4 Bar, kein Anschlag bis 5 Bar.

Der Motor hat 135 h hinter sich. Das Öl ist übrigens recht "sauber", er raucht auch nicht.

Das scheint mir etwas wenig??
Was meinen die Fachleute?

"jaja, habe gerade gesehen, dass ich die Zahlen der Überschrift durcheinandergewürfelt habe. kann ich nicht mehr ändern"
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE




Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Halunke » 17.09.2018, 07:08

Gerade noch einmal "kalt" gestartet. Geht sofort bis ca. 4 und bleibt dort.

Seit dem Kupplungswechsel ist das so, vorher im Stand ca. 3 und bei der Fahrt Vollausschlag.

Öldruckgeber hängt irgendwie????
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon benz » 17.09.2018, 08:09

Hallo,

bei dem relativ neuen Motor ist doch bestimmt Garantie drauf oder hast du den so wie ich selbst zusammengebaut?

Ansonsten würde ich zuerst den Öldruckgeber ausbauen und mit einem Manometer testen.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1735
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 45 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Schichti » 17.09.2018, 19:53

HuHu

Ich habe eben mal Bilder in meinem Werkstatthandbuch und Betriebsanleitung gemacht vielleicht kann dich das etwas beruhigen.
Ich denke dein Motor is noch Top im Grünen bereich.


Mfg.Rouven
Dateianhänge
20180917_185511-min-min.jpg
20180917_185112-min-min.jpg
Benutzeravatar
Schichti
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 60
Bilder: 5
Registriert: 29.10.2015, 08:37
Has thanked: 6 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Halunke » 18.09.2018, 11:47

Hey,

das die Werte noch OK sind, war mir schon bekannt. Es war bisher immer so, dass er bis zum Anschlag hoch ging. Bei kaltem Motor und bei hoher Drehzahl. Habe ihn ja zum ersten mal aus der Hand gegeben zum Kupplungswechsel. Das lief ja nicht so gut und ich muss nun alles kontrollieren. Der Schrauber hat wohl lieber viele, ausgiebige Probefahrten gemacht, als sich mit der Technik zu beschäftigen. So manche Äußerung führte auch zu erhöhtem Puls bei mir. Über den Motor: Fährt der wirklich 90, ich wollte die Drehzahl nicht so hoch jagen, das kommt mir komisch vor (sinngemäß)

Der Motor hat originale 135 Stunden und wurde auch schon einmal überholt. Aber vermutlich nicht wegen Motorschaden, sondern weil alle Fahrzeuge aus dem Bestand überholt wurden, egal wieviel sie gelaufen hatten. Bei welcher Stundenzahl genau das war, weiß ich nicht, das geben die Unterlagen nicht her. Der Stundenzähler wurde nicht getauscht. Das Fahrzeug hat wohl viel gestanden.
Baujahr 1987
110 PS
ca. 1700 Meilen
Öl ist 15W40 drin.
(Also fast ein Neufahrzeug)
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Schichti » 18.09.2018, 12:51

Moin

Ja dann würde ich wirklich mal den Öldruck vom Motor mit dem Manometer Prüfen um den Elektrischen Öldruckgeber als Defekt auszuschließen.Du könntest auch noch mal das Kabel was zum Ödruckgeber geht abziehen die Anzeigenadel im Kombiinstrument muss dann voll ausschlagen bei eingeschalteter Zündung dann könntest du das Kombiinstrument so auch als Fehler Quelle ausschließen

Mfg.Rouven
Benutzeravatar
Schichti
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 60
Bilder: 5
Registriert: 29.10.2015, 08:37
Has thanked: 6 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon marek1895 » 18.09.2018, 15:12

Hallo Jörg,
wie ist denn der Ölstand im Motor?
MFG:
Hans-Ulrich
Benutzeravatar
marek1895
Member
Member
 
Beiträge: 242
Registriert: 15.01.2011, 16:26
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Öldruck beim OM252 / 352

Beitragvon Halunke » 22.09.2018, 18:12

Ölstand ist ok, kontrolliere ich regelmäßig. Werde mal das Kabel vom Geber abziehen und schauen.
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste