Öle U421/OM621

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Öle U421/OM621

Beitragvon RPort » 26.04.2020, 09:47

Hallo,
ich habe mich mal näher mit der Betriebsanleitung meines Unimogs befasst.
Dabei ist mir aufgefallen das in der Wasserpumpe 0,05ltr. Öl sein muss.
Wie kann ich den Ölstand hier überprüfen bzw. nachfüllen?
Geht das nur im ausgebauten Zustand?
Ich habe jedenfalls die entsprechenden Schrauben nicht finden können.

Genauso geht es mir mit der Differential-Sperre.
Hier soll laut BA ATF rein, ich finde aber auch hier die Kontrollschraube und die EInfüllöffnung nicht.
Kann mir hier jemand helfen?
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123




Re: Öle U421/OM621

Beitragvon u421-411 » 26.04.2020, 10:07

Hallo Rainer,
wenn an der Pumpe oben und seitlich keine Stopfen zu finden sind,ist sie wartungsfrei.Zu den Diffsperren: Das Öl wird in die vordere und hintere Zulaufleitung gegeben,am besten mit einer Spritze.ATF Öl oder auch Korrosionsschutzöl geht.
Gruss Jörg
Unimog:The name is the message
Benutzeravatar
u421-411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 561
Registriert: 17.01.2004, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Öle U421/OM621

Beitragvon RPort » 26.04.2020, 10:41

Ich habe mal Bilder gemacht, so sieht meine Wasserpumpe aus:
Bild
Bild
Bild
Ich kann keine Stopfen finden.
Oder suche ich falsch?
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123

Re: Öle U421/OM621

Beitragvon u421-411 » 26.04.2020, 14:45

Hallo,
Du solltest die Pumpe mal von oben knipsen,so sieht man nix.Zu den Sperren:Manche Achsen haben Ablassstopfen fùr Kondenswasser oder Schmutz.Das Öl ,welches Du einfüllst,dient nur dazu,das der Betätigungskolben nicht festgammelt.
Gruss,Jörg
Unimog:The name is the message
Benutzeravatar
u421-411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 561
Registriert: 17.01.2004, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Öle U421/OM621

Beitragvon RPort » 26.04.2020, 17:13

So wie ich das verstanden habe ist das die wartungsfreie Wasserpumpe:
Bild
Bild
Ich denke in dem Bereich sollten die Schrauben zu sehen sein
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast