ÖLfiltergehäuse für OM 616

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon wicoba » 02.07.2020, 14:37

Hallo an alle Mogler,

ich will meinen Mog 421 von OM 615 auf 616 umrüsten. Hierfür habe ich einen 616er von einem Mog-Kollegen bekommen, der gerade beim Instandsetzer ist.
Laut jetziger Info würden alle "Altteile" passen außer das Ölfiltergehäuse für den stehenden Filter: Das alte vom 615 passt anscheinend nicht auf den 616 (bin leider kein Mechaniker).
Laut Werkstatt gibt es keine Originalteile mehr bzw. auch "das Netz" ist leergefegt...
Hat mir jemand einen Tip bzw. so ein Teil zum Verkauf "rum liegen"?
Wäre für jede Hilfe dankbar.
Der Mog soll endlich wieder laufen... :D bevor der Sommer rum ist :D
Herzliche Moglergrüße
Wilfried
Benutzeravatar
wicoba
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.08.2017, 13:50
Wohnort: Neckar-Odenwald
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Noch?! OHNE




Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon marek1895 » 02.07.2020, 15:24

Hallo Wilfried ,
ich habe vor Jahren einen 123er Motor in einen U 421 eingebaut. Habe seinerzeit das letzte Ölfiltergehäuse bekommen. Es gab aber noch weitere Probleme mit dem Spritzversteller und dem Förderpumpenantrieb. Ich glaube der Wellendurchmesser hat sich auch geändert. Ich hätte einen älteren Block gesucht , der nur die 4 Schrauben am Ölfiltergehäuse hat , dann hätte alles gepasst. Wenn der Motor sowieso überholt wird.
Das gesuchte Gehäuse ist auch in Staplern und Trenkle - Motoren verbaut, aber so gut wie nicht mehr zu bekommen.
Ich habe zwar noch einen Motor mit dem Filter , der bleibt aber stehen weil unser U 407 schon über 7500 Bst.drauf hat.
MFG:
Hans-Ulrich
Benutzeravatar
marek1895
Member
Member
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.01.2011, 16:26
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon OPTI-MOG » 02.07.2020, 21:53

Hallo Hans-Ulrich, hallo Wilfried,

wenn es noch irgendwo ein Muster zur Begutachtung und zum Vermessen gäbe, könnte ich mir Gedanken über eine Nachfertigung machen. Die sieht dann aber leider nicht original aus, weil sie nicht gegossen sondern aus dem Vollen gefräst sein wird. Zumindest wird es eine servicefreundliche Lösung mit Schraubfilterpatrone werden.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Kleines Unimog-Treffen im Juni https://youtu.be/LZfcwa-mjfQ


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12261
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 58 times
Been thanked: 259 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon u421-411 » 03.07.2020, 06:49

Hallo.
Habe hier noch ein originales,noch nie verbautes Gehäuse liegen.Zur Nachfertigung könnte ich es wohl abgeben.Ausserdem habe ich noch eines mit Ölkühler bzw mit Ölkühleranschlüssen.Da müssten aber wohl kleinere Änderungen an der Kabine vorgenommen werden.Unter die innere Haube passt es wohl ohne Änderung.
Gruss,Jörg
Unimog:The name is the message
Benutzeravatar
u421-411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 564
Registriert: 17.01.2004, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon Bert321 » 03.07.2020, 12:05

Hallo zusammen,

also wenn Interesse besteht könnte ich das Gehäuse mit einem 3D Messarm masslich erfassen und als iges File weitergeben.

Wenns hilft.

Gruss Bert
Benutzeravatar
Bert321
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 362
Registriert: 05.09.2006, 22:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon wicoba » 03.07.2020, 14:15

Hallo zusammen,

schon mal danke für alle Antworten. Es wird schon etwas wärmer ums Mogler-Herz :-)
Ich bin im Gespräch mit Christoph, vielleicht ergibt sich dann demnächst eine Lösung.
Grüße
Wilfried
Benutzeravatar
wicoba
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.08.2017, 13:50
Wohnort: Neckar-Odenwald
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Noch?! OHNE

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon OPTI-MOG » 17.07.2020, 21:26

Liebe Unimog-Freunde,

so, das ist das Monstrum. Mit Rücklaufsperre und Bypassventil sowie einem zusätzlichen Kanal für einen Kleinverbraucher, nämlich dem Kompressor.

Technisch kein Problem hierfür eine Lösung mit Wechselfilter (Schraubfilterpatrone) zu finden. Es ist nur eine Frage des Aufwandes im Vergleich zum Bedarf. Und bei der Handhabung ist noch nicht ganz klar wie viel Öl beim Wechsel unten aus der Patrone rauskommt nachdem das Öl aus der Ölwanne schon abgelassen wurde.

Bevor ich da eine Zeichnung anfertige würde ich mich auf entsprechendes Feedback freuen.
Dateianhänge
P1040402_klein.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Kleines Unimog-Treffen im Juni https://youtu.be/LZfcwa-mjfQ


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12261
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 58 times
Been thanked: 259 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon Bert321 » 19.07.2020, 18:34

Hallo Christoph,

ich meine das war schon mal ein Thema,
olfiltereinsatz-u-421-mit-om-616-motor-t86232.html#p467636.
und wurde aber wegen der Filterleistung des Wechselfilter nicht weiter verfolgt.

Gibt es da neue Erkenntnisse ?
Würde der Adapter auch auf die alte Version 616.911 (Rotkäppchen-Ep) passen ?

Schon einmal Danke und Gruss Bert
Benutzeravatar
Bert321
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 362
Registriert: 05.09.2006, 22:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon Wolfgang421 » 19.07.2020, 19:25

Also, ich hätte Interesse.
Ist die Handhabung dann wie der Filterwechsel bei den OM 601-603?
Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang421
Member
Member
 
Beiträge: 337
Registriert: 11.01.2013, 13:24
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon OPTI-MOG » 19.07.2020, 20:30

Die Schraubfilterpatrone habe ich schon ausgesucht. Die Schwierigkeit ist aber der Block. Da ist eine Zeichnung für die CNC-Fertigung notwendig.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Kleines Unimog-Treffen im Juni https://youtu.be/LZfcwa-mjfQ


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12261
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 58 times
Been thanked: 259 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: ÖLfiltergehäuse für OM 616

Beitragvon OPTI-MOG » 23.07.2020, 23:01

Liebe Unimog-Freunde,

nachdem ich gerade einen 421.125 mit OM616 in der Mangel habe und der auch noch die Blechhaube über dem Motorölfilter hat, habe ich nun noch keine Referenz was das "moderne" Filtergehäuse angeht.

Das Projekt setze ich deshalb meinerseits erst mal auf "abgebrochen".
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Kleines Unimog-Treffen im Juni https://youtu.be/LZfcwa-mjfQ


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12261
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 58 times
Been thanked: 259 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste