Ölwechsel Achsantrieb

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon greech » 19.05.2020, 19:10

Hallo,
ich habe ein Problem beim Ölwechsel meines vorderen Achsantriebes.
Im Kapitel 33.4 des Handbuches ist alles schön beschrieben.
Allerdings befindet sich bei meinem Mog eine Stange vor der Nachfüllschraube.
Kann man diese ohne Bedenken demontieren?
Oder muss ich da auf was achten?

Es handelt sich um einen 421.141

Viele Grüße
Carsten
Dateianhänge
K640_IMG-20200519-WA0002.JPG
K640_20200519_184655.JPG
Benutzeravatar
greech
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2012, 10:09
Wohnort: 71126 Gäufelden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421




Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon greech » 19.05.2020, 19:17

habs gefunden, ja man soll den Querlenker abschrauben..
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.. sorry für den Post.
Benutzeravatar
greech
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2012, 10:09
Wohnort: 71126 Gäufelden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon Jörgs427 » 19.05.2020, 19:21

Hallo Carsten

Geht auch einfacher.
Wagenheber unterm Rahmen/Anbauplatte/Stoßstange postieren und anheben.
Der Unimog hebt sich somit aus den Federn. Soweit anheben, das du Öl einfüllen kannst.
Und natürlich wichtig, die Achse muss in Waage bleiben, sprich nicht zuweit anheben.

Gruß, Jörg
Ein Pessimist zu sein,hat den Vorteil,dass man ständig recht behält oder angenehme
Überraschungen erlebt.
Benutzeravatar
Jörgs427
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 948
Registriert: 18.11.2005, 20:07
Wohnort: Sehnde-Wirringen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon greech » 19.05.2020, 19:52

Hallo Jörg,

danke für den Praxistipp..
Der Querlenker ist schon lose ;)
Beim nächsten Mal, mache ich es dann auch einfacher..

VG
Benutzeravatar
greech
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2012, 10:09
Wohnort: 71126 Gäufelden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon Carl1969 » 20.05.2020, 15:19

Hallo Carsten,
der Querlenker hat eine zentrale Funktion, nämlich die seitliche Führung der Achse. Entfernst Du den einfach, ohne das komplette Fahrgestell aufzubocken, klappt der Mog ziemlich sicher zur Seite weg. Ich würde das lassen. Nur anheben ist sicherer.
Grüße Norman
Benutzeravatar
Carl1969
Member
Member
 
Beiträge: 118
Registriert: 05.05.2015, 15:00
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG420148
Unimog: unimog 403.120

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon kinzigsegler » 20.05.2020, 16:04

Hallo Norman,

Wie meinst Du das mit dem wegklappen? Natürlich ist der Querlenker für den Fahrbetrieb wesentlich aber im Stand nur zum Ölwechsel, wie in dieser Frage, ist es kein Problem den Querlenker ein oder beidseitig auszubauen.
Bei meinem 404 ist dies zwar für den Ölwechsel nicht nötig aber dennoch habe ich schon mehrwach den Querlenker so im Stand demontiert. Das sollte beim 421 nicht anders sein.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7293
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 66 times
Been thanked: 188 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon Jochen.Schäfer » 20.05.2020, 19:06

Hallo Freunde, hallo Norman,
Den Panhardstab (Querlenker) kann man bedenkenlos für Service oder Reparatur am stehenden Fahrzeug ausbauen. Passiert nichts. Habe ich gerade heute noch am 411er praktiziert um die Silentbuchsen zu wechseln.


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3669
Bilder: 631
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 161 times
Been thanked: 139 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Ölwechsel Achsantrieb

Beitragvon greech » 21.05.2020, 18:33

Hallo Jochen,

das kann ich nur bestätigen.
Hab ihn auf einer Seite abgeschraubt und bin dann wunderbar an die Schraube gekommen.
Der Tipp mit dem Hochbocken wird das nächste Mal gemacht ;)

Vielen Dank
Viele Grüße
Carsten
Benutzeravatar
greech
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2012, 10:09
Wohnort: 71126 Gäufelden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste