OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon OPTI-MOG » 02.06.2019, 19:26

Hallo Roman,

nach all den Schilderungen würde ich darauf tippen:

Kolbenkopffresser am Dieselkolben
Mögliche Ursachen
- Undichte, nachtropfende, verschmutzte oder falsche Einspritzdüsen.
- Klemmende Düsennadel durch verzogenen Einspritzdüsenkörper (falsches Anzugsdrehmoment).
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11854
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119




Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Mogler123 » 03.06.2019, 22:13

Ich schließe mich Christophs These an. Dementsprechend sind wir wieder bei der Einschätzung des Motorenbauers.
Benutzeravatar
Mogler123
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 41
Registriert: 24.10.2018, 23:04
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Roman483 » 05.06.2019, 21:17

Dann könnte es ja eigentlich nur eine klemmende Düsennadel sein.

Ansonsten hätte er ja vorher im Stand etwas genebelt.
Es handelt sich um die originalen Düsen welche vorher schon im Gebrauch waren.
Geprüft beim Boschdienst und nochmals beim Motorenbauer.

Also könnte nur etwas beim Reinschrauben schiefgelaufen sein, nur was...

Kann etwas an den Vorkammern schiefgelaufen sein? Diese hat der Motorenbauer neu abgedichtet.


Gruß
Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 114
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon OPTI-MOG » 06.06.2019, 07:21

Hallo Roman,

möglicherweise liegt es daran:
Dateianhänge
Düsenhalter nicht klemmen.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11854
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Carl1969 » 06.06.2019, 14:17

Hallo Roman,
hattest Du vor Inbetriebnahme nach der Überholung Erstbetriebsöl aufgefüllt, oder normales und welches? Mercedes empfiehlt das für den Motor für die ersten 10 Betriebsstunden, um das Einlaufen der Teile aufeinander zu beschleunigen. Kurze Lauf-und Belastungsphasen in dieser ersten Zeit geben sie auch vor. Grüße Norman.
Benutzeravatar
Carl1969
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 60
Registriert: 05.05.2015, 15:00
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG420148
Unimog: unimog 403.120

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Roman483 » 07.06.2019, 23:20

Hallo Christoph,

ich versteh grad nicht für was diese Vorrichtung gut ist..... Wird da die Düse ab Leitungsanschluss eingespannt?

Ich habe kein Einfahröl benutzt, habe ein normales 15w-40 benutzt was in all meinen Unimogs zum Einsatz kommt.
Aber ich denke mal dass das Thema, dass es an einer mangelnden Ölversorgung lag, ausgeschlossen wurde.
Ursache geht ja Richtung Einspritzsystem..

Gruß
Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 114
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon OPTI-MOG » 07.06.2019, 23:29

Hallo Roman,

der Düsenhalter soll nur rein auf Drehmoment gehalten werden. Ganz einfach in einen Ringschlüssel stecken. Dann braucht man kein Spezialwerkzeug.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11854
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Roman483 » 08.06.2019, 10:14

Moin Moin,

Habe den Motor jetzt wieder komplett eingebaut.
Habe mich dann mal getraut den Motor zu starten.
Hatte vorher ca ein halbes Schnapsgläschen voll Öl in jeden Zylinder damit er von Anfang an gut geschmiert ist.
Hat sich etwas schwer getan weil die Batterie sehr schwach war.

Er lief ca. 20sek dann ausgemacht und den nächsten Start (5min später) habe ich für euch mal aufgenommen.
Was meint ihr zu dem Laufverhalten?
Motorlauf

Das 2. Video ist am Auspuff gefilmt (3. Start)
Rauchverhalten

Gruß Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 114
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon papaecka » 08.06.2019, 12:41

Hallo Roman
Der Motor hört sich gut an und kling auf allen Zylindern gleichmäßig.
Aber der Öldruck scheint mir bei kaltem Motor niedrig im Vergleich zu meinem.
Kann aber auch von der Anzeige kommen.
Bei mir ist der Druckgeber und die Anzeige neu und von VDO .
Beim Start habe ich immer 8-8,5 Bar im Stand und warm 3,5-4 Bar. Bei warmen Motor hat er im Gasstoß noch 6,5-7 Bar.
Das soll aber alles nix heißen kann ja auch an deinem Öldruckgeber liegen oder an meinem.
Ich drücke dir die Daumen das du ganz lange Freude mit dem Motor hast und er immer gut läuft.
Grüße Jürgen
Der Westfalia aus Westfalen
Bild
Benutzeravatar
papaecka
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 615
Bilder: 1
Registriert: 12.06.2011, 23:44
Has thanked: 2 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Roman483 » 09.06.2019, 21:39

Hallo Jürgen,

Öldruckmesser ist noch original, sprich funktioniert mechanisch.
Hast du eine neue ölpumpe verbaut?
Ich denke meine ist nicht die beste. Option wäre ja noch 20er Öl zu benutzen.

Was ist mit dem Nebel/Rauch.
Klar, er ist kalt und der 3. Start erst... oder stimmt doch was am Einspritzsystem etwas nicht?

Gruß Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 114
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon papaecka » 09.06.2019, 23:41

Hallo Roman
Mein Block und Ölpumpe sind alt ,nur der Kopf ist gemacht worden.
Du hattest doch anfänglich schon berichtet das deine Ölpumpe nicht gut ist , warum hast du nicht konsequent ausgetauscht wenn der Block schon gemacht wurde. ?
Sone Ölpumpe kost doch nicht viel.
Das mit dem Rauch muss man bei einer Probefahrt nochmal begucken.
Erst dann würde ich mir was darauf reimen.
Grüße Jürgen
Der Westfalia aus Westfalen
Bild
Benutzeravatar
papaecka
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 615
Bilder: 1
Registriert: 12.06.2011, 23:44
Has thanked: 2 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon UFH » 11.06.2019, 11:52

Hallo Jürgen,
wo gibt es denn überhaupt noch neue Pumpen für den 636? Und dann noch günstig?

Hallo Roman,
hast du deine Ölpumpe vermessen? Wie sieht es mit den öldruckventilen aus? Oft nicht im besten Zustand.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2241
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 118 times
Been thanked: 80 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Jochen.Schäfer » 11.06.2019, 12:13

Ich weiss gar nicht was ihr habt, das sieht doch perfekt aus!
Kein Schwarzrauch beim Gasstoß, sauberer Motorlauf.
Öldruck ist perfekt, da muß nicht der letzte halbe bar rausgekitzelt werden.
Es soll in den GleitLagern ein vernünftiger Tragfiilm gebildet werden. Da reicht auch 3bar im warmen Zustand aus.

Und die Ölpumpe ist nicht der maßgebende Punkt im der Ölkreislauf des OM636 sondern die Lagerstellen selbst.
Hier vor allem die Nockenwellenlager, da geht viel verloren bei entsprechendem Verschleiss.
Ich kenne Motoren im Unimog die fahren mit 0,5 bis 1,5bar auf langen Touren durch Deutschland, ohne Probleme.

Der Blaurauch wird nach einer Ausgibigen Probefahrt 1-2 Std weg sein.
Motoröl 20W50 fahre ich grundsätzlich, aber zum Motor-Einlauf ist 15W40 gut.


Du bist natürlich nervös nach dem Vorschaden, kann ich auch verstehen. Aber die Schadensursache ist ja auch noch nicht ergründet. Die sehe ich eher beim Motorenbauer, ein Messfehler beim Bohren.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3423
Bilder: 511
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 132 times
Been thanked: 112 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon papaecka » 12.06.2019, 20:24

Ja neue Ölpumpen gibts noch . Zumindest bei 3 Anbieter im Katalog.
ZB. Bei Mogparts aber doch nicht zu einem günstigen Preis. 285€ Sogar verstärkt ( ?)
Das eine alte Ölpumpe mit Werten um 5 Bar immer noch gut sein kann sehe ich auch so.
Allerdings würde ich bei einer Motorüberholung immer versuchen nahe an den Original werten zu sein.
Unter anderem wurde hier im Forum darüber Berichtet das man anhand des Öldrucks den Verschleißzustand des Motors erkennen kann. Da trifft wohl aber auch nicht in jedem Fall zu .
Roman hast du jetzt ne längere Probefahrt gemacht ?
Der Westfalia aus Westfalen
Bild
Benutzeravatar
papaecka
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 615
Bilder: 1
Registriert: 12.06.2011, 23:44
Has thanked: 2 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: OM 636 - Überholter Motor nach Probefahrt defekt?

Beitragvon Roman483 » 12.06.2019, 21:11

@Jürgen hatte im Internet nach einer Ersatzpumpe gesucht aber nicht wirklich was gefunden, deshalb habe ich die alte nochmals verbaut. Hast du eine Adresse? Ich habe nämlich auch bei Mogparts im Shop nichts gefunden

Probefahrt....habe mich noch nicht getraut. Ich hoffe dass ich am Samstag mal eine kurze Fahrt machen kann.
Werde dabei besonders auf Öldruck und Nebelverhalten achten und sobald etwas abnormal scheint abbrechen.

Gruß Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 114
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste