Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#133030
hallo erstmal,bin dabei meine zündkabel und kerzen auf zivil umzurüsten.mein bw verteilöer ist neu deshalb will ich ihn erhalten.die kabel sehen nicht mehr sehr vertraueswürdig aus.....bei meiner rechere stellte ich fest,das es kerzenstecker von 1k-Ohm bis zu 5k-Ohm wiederstand gibt....hier ein paar fragen zu thema...

1.ist in der bw-kerze ein wiederstand eingebaut?
2.Haben die zündkabel evtl.sogar den wiederstand?
3.wenn ich die falschen kerzenstecker einbaue geht wahrscheinlich irgendwann mal was kaputt?
4.ist das alles humbuck was ich hier schreibe??

mein vorgänger hat die zündung auf transistor umgebaut,kann der schaden nehmen.....
vielen dank für die antworten,
mfg ralf
#133054
Hallo Ralf, hallo Justus,

Das Beispiel von den Bayrischen Unimogfreunden hat mich inspiriert,
den Umbau auch zu machen. Allerdings habe ich die komplette
Kabelage der Zündkerzen gegen zivil gewechselt, weil die MIL- Kabel
allesamt gammelig waren und weil das weniger Arbeit ist und weil ich
dann eine neue, zivile Kappe verwenden kann.

Das o.g. Beispiel geht ja anders herum vor und zeigt, wie man die
MIL - Kerzenstecker gegen zivile austauscht. Kabel und Kappe
bleiben MIL.

Folgende Teile habe ich beim BOSCH - DIENST beschafft:

1 Stück Verteilerkappe zivil Teilenummer 1 235 522 060 - 850
6 Stück Gummikappe Teilenummer 1 230 522 011 - 000
6 Stück Kerzenstecker Teilenummer 0 356 100 021- 850
7 Stück Verteilerstecker Teilenummer 0 356 200 006 - 850

3 Meter normales Zündkabel

Von einem alten, vorhandenen MIL.- Zündverteiler habe ich die
untersten 30 mm mit den drei Schrauben dran abgesägt und
zu einem Halter für die zivile Zündverteilerkappe ungebaut.

Die zivile Zündverteilerkappe passt 100% auf den vorstehenden
inneren Ring des MIL.- Zündverteilers. Sie kann sich dann nur
verdrehen bzw. nach oben wegrutschen. Durch die Konstruktion
(siehe Bild) aus der alten MIL.- Kappe wird ein Halter, der die
zivil- Kappe an MIL.- Verteiler befestigt. Wichtig ist, dass die Lage des
Anschlusses für Zylinder 1 ziemlich genau der richtigen Stelle (Kerbe )
ist.

Dann muss nur der eine Stecker für das Kabel von der Zündspule
zum Mittelanschluß des Verteilers umgebaut werden. Dazu habe ich den
Zündspulenstecker vom MIL. - Kabel abgemacht und an ein neues
Zivilkabel drangemacht.

Einbau erfolgte heute Nachmittag.

Probelauf soeben abgeschlossen, Motor läuft Klasse.
Es waren wohl noch die MIL.- Kerzen von MatErh.Stufe IV von 1975
drin.

Schöne Grüße aus Viersen

Klaus Gartz
Dateianhänge:
Adapter Zivile Kappe 2006_12_29_KPG.jpg
Adapter Zivile Kappe 2006_12_29_KPG.jpg (25.76 KiB) 3157 mal betrachtet
Zuletzt geändert von 404KPG am 29.12.2006, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
#133056
Nochmal Hallo Ralf,

Sorry, ich war so stolz auf meine Lösung, dass ich deine Fragen nicht
beantwortet hatte:

1.ist in der bw-kerze ein wiederstand eingebaut?
Bei meinen nicht, ich hatte nachgemessen.

2.Haben die zündkabel evtl.sogar den wiederstand?
Nein, jedenfalls gemessen Null Ohm.

3.wenn ich die falschen kerzenstecker einbaue geht wahrscheinlich irgendwann mal was kaputt?
Nein, es stört nur im Radio, wenn du vorbeifährst.

4.ist das alles humbuck was ich hier schreibe??
Nö, isses nicht.

In den Verteiler- Steckern der Zivil- Lösung sind 1 Kiloohm
Widerstände eingebaut. Das reicht zur Fernenstörung aus. Wenn du
eine Kurzwellen- Funkanlage in deinem Mog betreiben willst, reicht es nicht. Für ein normales Autoradio ist die Entstörung ausreichend.
Die Autos aus den 70 er Jahren hatten auch nicht mehr.

Beste Grüße

Klaus Gartz
Dateianhänge:
Umbau Kabel und Kappe 2006_12_29_KPG.jpg
Umbau Kabel und Kappe 2006_12_29_KPG.jpg (39.71 KiB) 3154 mal betrachtet
#133057
Nochmal Hallo,

Die Zündkerzen - Type hatte ich oben in der Stückliste vergessen:

BOSCH WR 7 DC

Die hatte der Meister beim Boschdienst mir aus einer Vergleichstabelle
an Hand der alten, heute wohl nicht mehr lieferbaren Zündkerzen- Typen
aus dem Werkstatthandbuch empfohlen.

So jetz hab ich (hoffentlich) alles.

Grüße
Klaus Gartz
#133066
hallo ihr zwei,danke für die antworten....,erstmal glückwunsch zu der lösung....
hat du die richtigen kerzen drinn??Gewindlänge beachten!!! könnten ja mal falche reingekommen sein....

so ähnlich war meine idee vor dem kauf des metallverteilers auch(war sehr preiswert)...klasse idee mit dem umbördeln der metallkappe.. ich wollte von oben eine lasche mit verschraubung anbringen....

deine ist nach oben,somit auch zur seite fest...

ihr habt mir gut geholfen,werde jetzt kerzen und kabel kaufen und alles wie folgt umbauen..
1.mil-verteiler verbauen
2.neue kabel mit bw verbindung herstellen
3.zündkerzenstecke aus motorradzubehör (wasserfest,aus Silikon) anbauen
4.zivile kerzen montieren

alles gute,ich hoffe wir sehen uns mal auf einem treffen,
#133067
:lol:
Hallo zusammen,
ich habe ebenfalls die Zündkabel vom Fritz Krammer bei mir eingebaut, war alles kein Problem!
:roll:
alte Kabel raus,
alte Zündkerzen raus,
neue Zündkabel einbauen ( nicht vergessen, welches Kabel an welche Zündkerze kommt ),
neu Kerzen einbauen,
Motor starten und Zündung ein wenig nachstellen, bis der Motor "rund" läuft. :wink:
Fertig!!

Bin mit der Lösung bisher sehr zufrieden! :!:

Gruss
Thomas
#133115
Hallo und Nabend Zusammen,

Also ich habe auch schon eine geraume Zeit alles auf Zivil umgerüstet.
Habe mir Damals bei BAT ein Set bestellt bestehend aus Kerzen Bosch WR7 DC, Steckern und Kabel, und Verteilerkappe.
Habe mir dann auch eine Halterung ähnlich derer von Klaus aus der alten Mil.Metallkappe gebastelt, diese hielt aber nicht wirklich und rappelte sich immer wieder los oder die Verteilerkappe verdrehte sich !
So habe ich mir dann mal beim Andy VK Cars diesen schönen CNC Adapter gekauft und seitdem hält alles Bombenfest und Funtzt !

Bild

Gruß Ralf :Unimog05
Dateianhänge:
Verteilerk. m. adapter montiert.JPG
Verteilerk. m. adapter montiert.JPG (62.49 KiB) 3071 mal betrachtet
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
#133159
Hallo,

Also die Frage nach der Zündkerze war noch offen.

"hat du die richtigen kerzen drinn??Gewindlänge beachten!!! könnten ja mal falche reingekommen sein...."

Die in meinem M180 bislang verbauten MIL.- Kerzen hatten eine Gewindelänge von 19 mm. Die neuen zivilen Kerzen vom Typ
BOSCH WR7DC haben ebenfalls eine Gewindelänge von 19 mm.

Diese habe ich an einem M180 mit der sogenannten "neuen" Ventilsteuerung, also dem neueren Zylinderkopf eingebaut,
und es funktioniert.

Mehr zu dem Thema "neuer" Zylinderkopf findet man im WHB.

Die alten MIL.- Kerzen haben eine andere Masseelektrode, die
geht nämlich von der Seite auf die Mittelelektrode zu. Bei den
zivilen BOSCH Kerzen WR7DC ist die Masseelektrode über die
Mittelelektrode gebogen. Die dadurch zusätzlich benötigten 3mm
Luft zwischen Masseelektrode und Kolbenboden sind aber bei einem
normalen Motor gegeben. Ob man bei abgefrästen Zylinderköpfen
(Thema Verdichtungserhöhung) aufpassen muss weiß ich nicht.
Das muss jeder selbst entscheiden.

Beste Grüße aus Viersen

Klaus Gartz
Dateianhänge:
Zündkerzen 2006_12_29.jpg
Zündkerzen 2006_12_29.jpg (19.18 KiB) 3021 mal betrachtet
#133265
luxmann hat geschrieben:hi,danke für die schönen bilder die letzte lösung ist ja wohl ganz klar die beste.....leider finde ich auf der HP kein preis für das adapterteil....
Hallo Ralf!

Preis für Adapterteil / Adaptor kit for civil ignition ist 80¤ , siehe hier:
http://www.vk-cars.com/default.asp?id=9 ... rade&qck=0

Guten Rutsch!

Gruß Felix
#133280
Hallo Klaus,

bei meinen "belgischen" MIL-Kerzen geht die Masseelektrode wie bei den normalen über die andere Elektrode hinweg! :?:
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de

Hallo Markus, wenn Du meinen Beitrag als geschreib[…]

Hallo Jochen Wünsche dir gute Besserung und f[…]

Hallo, Ich hätte da mal eine Verständnis[…]

Hallo Jonas, sehr gut - das Feulner die komplette[…]