Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#553751
Hallo miteinander,

Ich bin neu hier in der Community und hab ein Problem und hoffe auf eure Hilfe.
Und zwar ich habe mir vor dem Winter einen Unimog 403 gekauft und bin in am herrichten jetzt habe ich eine neue Kupplung verbaut aber bekomme beim laufendem Motor keine Gänge rein . Der nehmerzylinder ist neu und laut Mercedes kommt nur der da rein.
Es ist so entlüftet ist er bis wirklich keine Luft mehr kam , wir haben auch schon einiges ausprobiert und zwar wenn wir einen Gang reinmachen und dann der Motor laufen lassen wenn man jetzt die Kupplung drückt rollt er noch sobald ich die Bremse mitdazu betätigt hält er an also rutscht die Kupplung beim betätigen durch sobald ich die Bremse los lasse rollt er wieder los. Wir haben auch mal probiert ob die Kupplung richtig schließt und das tut sie. Es ist auch kein Spiel mehr zwischen nehmerzylinder und Kupplungshebel.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen weil wir wissen überhaupt nicht mehr weiter
Mit freundlichen Grüßen Marcel
#553755
Hallo Marcel,
Ich bin zwar kein ausgesprochener Experte für die mittelschwere Baureihe mit 403/406
Aber meines Wissens gibt es 2 verschiedene Nehmerzylinder die sich in Länge und Volumen unterscheiden.
Hast Du alt und neu nebeneinander gelegt zum Vergleich?
Der neuere letzte Zylinder ist länger und in der Bohrung größer, dann passt der Hubweg natürlich nicht mehr.

Gruß
Jochen
#553757
Hallo und herzlich willkommen Marcel,

ich selbst kenne mich mit der hydraulisch betätigten Kupplung nicht aus, gehe aber davon aus dass sich bald hier Wissende meden.
Nach meinem Dafürhalten ersetzt die Hydraulik ja nur das Hebelwerk der älteren rein mechanischen Kupplungen. Deine Symptome sehen so aus, als ob der Hub vom Nehmerzylinder nicht ausreiicht um die Kupplung voll auszurücken. Dies kann sein wenn zwischen Nehmerzylinder und Ausrückmechanismus zuviel Spiel ist. Dies hast Du wenn ich Dich richtig verstehe ausgeschlossen. Weiter hast Du nach Deiner Aussage den richtigen Zylinder verbaut. Dann kann eigentlich nur der Hydraulikvolumenstrom zu gering sein. Ursache könnte z.B. ein nicht mehr richtig dichter Geberzylinder sein. Hast du die Seite auch schon überprüft?
#553769
Guten Morgen Marcel,

das gleich Problem hatten wir nach einem Kupplungswechsel am 406 auch.
In unserem Fall hat sie auch nicht richtig getrennt...

Nach mehrern Versuchen haben wir das Gehäuse des Ausrückslagers als Übeltäter entlarvt.
Dieses war im Bereich der Spange ausgeschlagen und hat sich beim Kuppeln leicht verkantet.


Hoffe ich konnte helfen
#553790
Hallo Marcel,

was war mit der alten Kupplung? Defekt oder einfach so getauscht?
Trennt die Kupplung garnicht oder schleift sie nur relativ stark?
Wurde die Druckplatte nach WHB eingestellt oder aus dem Karton einfach angebaut?

Für den 403 gibt es nur einen Nehmerzylinder, die im EPC zu findenden Ersatzteilnummern sind Ersetzungen.

Aber es gibt 2 unterschiedliche Geberzylinder, einmal ohne Pedalverstärker und einmal mit. Wobei bei mir beide funktioniert haben.
#553819
Hallo,
Also geberzylinder ist dicht und richtig verbaut, die alte Kupplung war nicht mehr die beste deshalb hat man diese getauscht , da man den Motor abgedichtet hat .
Ja die Druckplatte haben wir ohne was einzustellen eingebaut weil da wo ich die her hab hat es zu mir geheißen ich muss daran nix machen. Es ist auch keine neue druckplatte verbaut sondern eine Generalüberholte .
Was muss man oder kann man an der druckplatte einstellen?
Und die Kupplung schleift sehr stark also so das ich keinen Gang bei laufendem Motor rein bekomme und wenn ich mit Gang den Motor laufen lasse und die Kupplung drücke läuft er fährt er noch, sobald ich dazu die Bremse drücke hält er an, es sind auch dann keine Geräusche zu hören wenn ja die Kupplungsscheibe falschrum wäre was ich eigentlich wirklich ausschließen kann.
Vielleicht dank schonmal .

Mit freundlichen Grüßen Marcel Jäger
#553821
Servus,
Den Nehmerzylinder kann man in den Langlöchern in denen er sitzt in der Höhe verstellen, um dem Verschleiß der Kupplung gerecht zu werden. Vielleicht diesen etwas nach unten schieben.
Gruß ausm Sauerland Josch
#553826
Hallo zusammen,
da ja wie o. g. alles richtig gemacht wurde sollte es auch funktionieren.
Tut es aber nicht!

Bisher wissen wir nicht um welche Kupplung es sich handelt, ob Pedalverstärker verbaut ist oder nicht? Die Nr. des verbauten Nehmerzylindes ist auch von Interesse.
Ich würde wenn ich der Meinung bin die Hupplung ist korrekt montiert zuerst den Hub des Nehmerzylinders messen.
Wenn das Maß bekannt ist, dann kann man m. E. davon ableiten ob der Fehler in der Einstellung der Pedalanlage, Hydraulikkreis oder der Kupplung selbst zu suchen ist.
#553831
Hallo Marcel,
zuallererst sicherstellen, dass der Ausrückhebel max ausfährt. Z. B. mit Gefühl mit einem Handhebel vorsichtig versuchen den Hebel weiter auszulenken. Ist das Wegende schon jetzt erreicht, mußt Du wohl oder übel Motor und Getriebe trennen. Ist es nicht erreicht, sicherstellen, dass 100% die Hydraulik entlüftet ist.
Christoph
#553837
Hallo Marcel,
schon beim Mercedes / 8 gab es beim Entlüften der Kupplung immer wieder
Probleme.Wir haben nur noch vom Entlüftungsnippel des Nehmerzylinders aus
die Anlage befüllt.Dazu genügt eine z.B. Prenessol Pump - Blechölkanne die akriebisch von Restöl gereinigt wurde, und mit Bremsflüssigkeit voll gefüllt wird. Ein kurzes Stück Schlauch stellt die Verbindung zum Entlüftungsnippel her.Nun noch den Vorratsbehälter z.B. mit einer Spritze leeren und von
unten durch pumpen an dem Pressol - Behälter entlüften. Dazu den nippel leicht öffnen. Ein weiterer Vorteil, das geht alleine.Wenn der Behälter gefüllt ist den Nippel schliessen.
MFG:
Hans-Ulrich

Hallo Stefan es gibt mehrere Gründe für […]

Hallo Patrick, für den 404 war anstelle der N[…]

Unimog 406- Getriebe montieren

OK, danke dir! Wir hatten noch welches gefunden vo[…]

Super, Glückwunsch zum Mog! Wünsche D[…]