Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#553934
Hallo erst einmal,
habe mich eben erst angmeldet, bin neu dabei.
1981 habe ich meine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker angefangen. Seitdem hatte ich nichts mehr mit Unimog zu tun. Jetzt habe ich meinen 56 Jahre alten McCormick fertig. Als neues Projekt schwebt mir ein 404s vor. Der sollte dann mit H-Kennzeichen und Ablastung auf 3,5 to angemeldet werden. Wahrscheinlich schon oft gefragt, aber ich finde dazu nichts passendes. Nun zu meinen Fragen:
-viele scheinen nicht mehr original zu sein (Funkkoffer getauscht gegen Pritsche. Dieselmotor eingebaut). Bekommt man da auch H-Kennzeichen?
-Was ist wenn die damals gleich z.B. zur belgischen Armee gekommen sind und nur die Karte gem. Anhang dabei ist? Was muß man da machen?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruß
Bernd
Dateianhänge:
EB7941C1-DD2E-451D-B3E9-5E8F72A80140.png
EB7941C1-DD2E-451D-B3E9-5E8F72A80140.png (45.05 KiB) 262 mal betrachtet
#553950
Hallo und herzlich willkommen Bernd,

aus meiner sich interessierst Du Dich für einen schönen Mog.
Fahrzeuge die nachweislich vor über 30 Jahren auch im Ausland zugelassen / In Betrieb genommen wurden koönnen hierzu lande das H-Kennzeichen bekommen. Gleiches gilt für Umbauten wie eben tauschen Koffer gegen Pritsche oder einbau eines anderen Motors wenn dies vor nachweislich vor 30 Jahren oder mehr erfolgte. Auch spätere vergleichbare zeitgenössische Umbauten erlangen hier und da das H-Kennzeichen. 30 Jahre zurück von heute heißt ja bereits 1991. Zu derzeit waren die meisten 404 längst bei der BW und anderen Armee ausgemustert und von vielen Weltenbummlern zu Reisefahrzeugen umgebaut.

Im Einzelfall muss man dies jedoch mit dem zuständigen TÜV-Sachverständigen des Vertrauens klären.
#553951
Moin,

es sind Pritschen seltener als Funkkoffer.
Es gibt einige 404 mit Dieselmotor, für ein H-Kennzeichen kommt es ad ganz auf den Prüfer an.
Thema ablasten, wenn als LKW vorgesehen, müssten vom zul. ges. Gewicht 20% für die Nutzlast sein, andere Zulassungsarten können darunter bleiben, solange es noch realistisch bleibt.
Ohne Papiere braucht es eine Vollabnahme einer zugelassenen technischen Prüfstelle*), für die Zulassungsstelle ist außerdem einen Eigentumsnachweis und das übliche an Papieren erforderlich.

*) GTÜ, TÜV, Dekra, GTU.... Zur Vereinfachung können Kopien der Papiere eines vergleichbaren Fahrzeugs hilfreich sein.

Gut 404! Justus.
#554052
Hey zusammen,

solang es eine 404 Pritsche ist. Bekommst du keine Probleme mit dem Ablassen (Außer es hängen 200kg Seilwinde und andere Anbaugeräte überall dran).

Die zweite Option wäre natürlich den Koffer zum Camper aus zu bauen, dann bekommt man den 404 auch mit 3,5t eingetragen.
Ich habe hier auch noch alle erforderlichen DEKRA Dokumente. Bei Interesse meld dich mal dann leite ich dir die gerne weiter.

Gruß Marius
#554055
Hallo
Es gibt einige 404 mit Dieselmotor, für ein H-Kennzeichen kommt es ad ganz auf den Prüfer an.
die gesetzliche H-Richtlinie (nicht die der Prüforganisationen) spricht ganz klar von Baureihen, die im Laufe der Zeit verbaut wurden, da kommt als Dieselmotor nur der OM615 in Frage. OM616 und 617 wurden nie verbaut und haben keinen Anspruch auf H-Status, auch wenn das von einigen (als Eigeninterpretation) so proklamiert wird.
Auch wenn ein geneigter Prüfer etwas anderes einträgt, hat ein solcher Eintrag kein Bestandsschutz.
#554558
Guten Abend die Unimog Fahrer/innen,

Also bei der Pritsche wird es mit dem ablasten höchst Wahrscheinlich kein Problem ergeben solang sonst keinerlei weiterer Anbaugeräte vorhanden sind !

Beim C1 Allzweckkoffer sieht die Sache anders aus :shock:

Ich kann nur aus persönlicher mehrfacher Verwiegung berichten das der 404.114 mit C1 Koffer ein Leergewicht von 3200kg auf die Waage bringt ohne jegliche Einbauten im Koffer.

mit den Kästen und dem Funktischen bringt er 3580kg auf die Waage ....

soviel sind meine Erfahrungen diesbezüglich an meinem Mog

grüße Patrick

Moin, die Rücklichter hängen in einem […]

Hallo Ich habe vor kurzem einen U421 Scheunenfund[…]

Hallo ich habe vor kurzem einen Alten U421 aus S&u[…]

Hallo Die angestrebte Funktion wird mit einem einf[…]