Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#553145
Hallo zusammen, ich brauche mal fachmännischen Rat.
Ich möchte meinen Mercedes OM312 6-Zylinder Diesel von 1980 im Bezug auf das "Anlassen" umbauen.
Ich möchte den Schlüssel-Vorglühschalter ersetzen durch 2 Druck-Taster. der 1. soll zum Vorglühen verwendet werden und der 2. zum Starten.
Jetzt sagt der Schaltplan aber dass beim Vorglühen die Glühkontrolle (Salzstreuer) mit einbezogen wird (Klemme19) und beim Starten nur noch die Glühkerzen ohne Glühkontrolle einbezogen sind (Klemme17)
Kann ich es so machen, dass auch beim "Anlassen" die Glühkontrolle mit an bleibt?
Hat da jemand Erfahrung oder so was schon mal gemacht?
Vielen Dank schon mal für euer Feedback
#553161
Hallo und herzlich willkmmen,
aber wie darf ich Dich den ansprechen? Wir pflege hier noch den altmodischen Stil mit Anrede und Gruß am Ende.

Während dem Sarten wird durch den anlasser viel Strom aus der Batterie gesaugt. Dadurch bricht die Betriebsspannung etwas ein. Um dies für die ebenfalls viel Strom ziehende , lso nicht mehr viel bringen.lühkerzen zu kompensieren wird der Glühüberwacher während dem Startvorgang überbrückt. Wenn man dies nicht tut sinkt die Spannung an den Glühkerzen soweit ab, dass sie nicht mehr richtig glühen
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#553174
Juergen hat das Thema mit der einbrechenden Batteriespannung schon dargestellt. Als Anmerkung fuer den weniger geuebten erlaube ich mir die Bemerkung, dass man viele Motoren sehr lange vorgluehen muss bevor es richtig funktioniert. Das Gesagte mit Batteriebelastung wird damit noch problematischer.
Trotzdem ist, eine gut Stromversorgung vorausgesetzt, der Gedanke weiterzugluehen nicht schlecht oder falsch, dem Startvorgang hilft es.
Deshalb hatten viele alten Diesel einfach unabhaengig vom Startschalter einen Zugknopf zum Gluehen, und das macht Sinn!
Damit kann man bei extremer Kaelte auch dem gerade zum Leben erweckten Motor noch weiterhelfen bis ein runder Motolauf erreicht wird, dann bereits unter der Lima ( falls diese keine museumstaugliche Gleichstrommaschine ist....)
Gruss Bernd
#553183
Halloo Bernd
beim Starten wir immer weitergeglüht, es wird nur der Glühüberwacher weggeschaltet. Aber vieleicht erklärst du mal deinen Vorschlag etwas genauer.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#553219
Den Beitrag von Juergen habe ich so verstanden dass zum Starten die Gluehkerzen gebrueckt werden, und damit wird der Gluehvorgeng einfach unterbrochen.
Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung an diversen Motoren. Oder so: an vielen Autos wird in Stellung 3 Zuendschluessel (= Start) das Fernlicht abgeschaltet wegen Batteriebelastung, gleiche Logik.
#553221
Hallo Bernd,

Dann habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, ich versuche es noch einmal.
Beim Anlassvorgang, also wenn der Anlasser arbeitet, wird nur der Glühüberwacher überbrückt, also die Glühkerzen direkt auf die Batteriespannung gelegt und weiter geglüht. Somit fällt im Vorglühkreis der Spannungsabvall von 1-2V am Glühüberwacher weg.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine

Die Gruppen sind schon vorhanden. Hier steht aber[…]

Vorglühanzeige 411er

Danke Euch für die schnelle Hilfe. :danke :d[…]

Auspuffkrümmer Unimog 406

Hallo, Auf diesem Wege suche ich einen Auspuffkr&u[…]

Es war wohl mit einer Rolle aufgetragen und hatte […]