Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#113223
Hallo Mogler,

zufällig habe ich mich gestern auch mit dem Thema beschäftigt.
Habe einen 406 120 Bj 84. Werde ihn in ca. 2 Wochen zulassen.

Bin im besitz der alten Führerscheinklasse 3.

Mein wissensstand ist, dass ich diesen Mog fahren kann ohne Probleme.
Da wenn man den alten 3er umschreiben lassen würde dies so aussehen
müsste. > B; C1; E; T

Klasse B
Kraftfahrzeuge (Kfz) bis max. 3,5 t zulässiger Gesamtmasse (zul. GM) und höchstens 8 Sitzplätzen plus Fahrersitz (Pkw); inklusive Anhänger mit zul. GM bis 750 kg oder mit einer zul. GM bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zul. GM der Kombination 3,5 t nicht übersteigt.

(Klasse BE
Zusatz zu Klasse B, Anhänger über 750 kg.)

Klasse C1
Kraftfahrzeuge über 3,5 t bis max. 7,5 t zul. Gesamtmasse; inklusive Anhänger mit zul. GM bis 750 kg.

Klasse E (zu B, C, C1, D oder D1)
sonstige Anhänger, d.h. mit einer zul. GM von mehr als 750 kg (ausgenommen die in die Klasse B fallenden Kombinationen); Einschränkungen bei:
Klassen C1E und D1E
zul. GM der Kombination 12 t und zul. GM des Anhängers max. gleich Leermasse des Zugfahrzeugs; keine Personenbeförderung im Anhänger bei D1E.

Klasse T (schließt L, M und S ein)
landwirtschaftliche Zugmaschinen mit bbH bis 40 km/h (ab 16) bzw. bis 60 km/h (ab 18) und selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer bbH bis 40 km/h.

>>>>>Sorry gehört wohl in ein anderes Forum<<<<<<<
Gruß

Robby Sladic
72661 Grafenberg
#113228
Hallo,

zum Führerschein:

Klasse 3 reicht für den 406er aus. Sofern du noch keine 50 bist, darfst du auch noch einen Einachsanhänger (oder Tandemachse unter 1m Achsabstand) anhängen. Ebenso beliebige zulassungsfreie Anhänger unter Beachtung der entsprechenden Vorschriften (z.B. landwirtschaftliche Anhänger bis 25km/h, auch 2 Stück).
Bist du über 50, darfst du nur noch das fahren, was nach den neuen Klassen in C1/C1E fällt.

Sofern du den Führerschein umschreiben läßt, erhältst du folgende Klassen:
B, BE, C1, C1E, M, L
(Die Bedeutung hast du ja soweit schon aufgeführt) Gültigkeit unbefristet.
Auf Antrag erhältst du die Klasse CE(79,...). Gültigkeit bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres. Damit darfst du all das noch fahren, was bisher in Klasse 3, aber nicht mehr in C1E drin war (oben beschrieben Einachs-/Tandemachsanhänger sowie zulassungsfreie Anhänger). Dafür gibt es bei den anderen Klassen keine Achsbeschränkung mehr.
Ebenso erhältst du auf Antrag Klasse T für land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis 60km/h ohne Anhängerbeschränkung. Solche Fahrzeuge darfst du mit Klasse 3 nicht fahren.
Willst du CE(79...) über den 50. Geburtstag hinaus behalten, so musst du dazu dann die geforderten Atteste vorlegen. Auch mit dem alten 3er verfällt ohne Umschreibung die Berechtigung, diese Fahrzeuge zu fahren, mit dem 50. Geburtstag. Innerhalb 2 Jahre nach diesem Datum kannst du normalerweise die Klassen bei Vorlage der Atteste noch erteilt bekommen.
Vergißt du die Beantragung der Klassen CE(79...) und T bei der Beantragung der Umschreibung, hast du Pech gehabt. Die sind nachträglich nicht mehr zu bekommen.

Noch ein Punkt zur Drosselung. Wenn der Mog "echte" 66km/h läuft, kann er mit 60km/h eingetragen werden. Es gibt da gewisse erlaubte Toleranzen. Gerade bei kleiner Bereifung (10,5-20 auf einem 406) dürfte dies bei nur geringer Senkung der Abregeldrehzahl machbar sein.

Das mit der Ausnahmegenehmigung in Verbindung mit einem Fahrtenschreiber hat mir auch schon mal jemand erzählt. Der konnte aber auch nix schriftliches als Nachweis liefern. Mir ist es egal, ich hab sowieso Klasse CE...

Gruß,
Michael
#117992
Die Beschreibung für 60Km/h ist doch auf der Seite vorher aufgeführt. Schau mal bei Mazn bzw Sebastian nach.
Die Drosselung auf 40Km/h ist so nicht zu bewerkstelligen, es sei denn, du stellst den Gestängeanschlag so ein, dass der Motor nur noch im Leerlauf dreht. Da der Mog mit 12,5er Bereifung im 5. bereits 42,65 läuft, wäre ein Sperre des 6.Ganges mittels eines Anschlages die einzige gangbare Lösung. Die 2,65Km/h sind als Toleranz noch zulässig.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#558109
Hallo zusammen,

Erstmal entschuldigung, dass ich diesen Beitrag nochmal wiederbelebe.
Aber ich habe auch vor einen u406 auf 60 kmh zu drosseln.
Die Methode von Sebastian finde ich sehr interessant. Doch leider zeigt es die Bilder von ihm nicht mehr an...
Kann mir vielleicht jemand Bilder und mehr Infos von so einem Umbau zukommen lassen?

Vielen Dank schon mal

Gruß Lukas
#558117
Hallo Zusammen,
es gäbe wie auch schon in vergangenen Treds beschrieben die Drosselung per (Elson)Speed Limiter , das ist dasselbe elektronisch geregelt kostet aber ein wenig was . Da braucht man keine Gänge zu sperren - ,im 6 tn nimmt er einfach das Gas weg , wenn man in den Bereich der 60 ig kommt. Vorteil das volle Drehzahlband steht in allen anderen Gängen zur Verfügung . Einbau ist nicht sehr aufwändig . Beim TüV eintragen lassen und fertig ist die Schwiegermutter .
Mit Gruss aus dem freien Rheintal Michael
#558122
Danke für diesen Tipp.
Klingt interessant, leider habe ich noch keine halbwegs seriöse Bezugsquelle dafür gefunden...
Weist du vielleicht wo man so einen Limiter bestellen kann?
Mich würde aber trotzdem die Variante von Sebastian interessieren, also wenn jemand infos dazu hat bitte gerne melden.

Grüße aus der Oberpfalz.
#558127
Hallo Lukas,

ich habe vor einigen Jahren den Speed-Limiter eingebaut und auch einen Einbaubericht dazu im Forum geschrieben.

post490947.html#p490947

Du hast geschrieben, dass Du aus der Oberpfalz bist. Ich bin aus Mittelfranken an der Grenze zur Oberpfalz. Kannst auch gerne mal vorbei kommen.

Viele Grüße

Michael

da gehört ein Entwässerungsventil rein u[…]

Hallo, ich wünsche mir: - einen Knopf um AL[…]

Hydraulikventil am 421

Hallo Marius führt der grün markierte Sc[…]

M180 Vergaserbeduesung auf 2.700m

Hallo Rober vielleicht gibt es beim Hersteller ein[…]