Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#558521
Hallo zusammen,
eigentlich wollte ich heute den hinteren Anschluss vom Zylinder des Krafthebers neu abdichten.
Der schwitzt etwas. Leider wurde die Baustelle größer als geplant.

Der Plan war:
- Pritsche runter
- Kipperspinne runter
- Anschluss am Zylinder abdichten
-Kipperspinne montieren
- Pritsche montieren.

Der reale Ablauf:
- Pritsche runter
- der hintere Bolzen bewegt sich nach entnehmen des Spannstiftes keinen mm, mit WD40 probiert und gesehen dass das keinen Wert hat. Also mus die komplette Wippe runter. Die Schrauben eingerostet, die Schraubenköpfe rund (da war wohl schon mal jemand dran...). Also die Schraubenköpfe so weit wie möglich mit der Flex abgenommen, dann mit dem Geradschleifer die Schraubenköpfe weg.
Da sich die seitlichen Bolzen keinen mm bewegten ((vorher die M12 nachgeschnitten) und versucht zu ziehen) habe ich die komplett mit Halter abgeschraubt.
Kipperspinne war dann nach 4 Stunden unten (geplant waren 30 min).
Einen der beiden Bolzen habe ich mit viel WD40, Hitze, einem 12to Wagenheber und einem Abzieher rausbekommen.
Das sieht dann so aus:

Bild

Bild

Der andere Bolzen wehrt sich noch, mal sehen ob ich den auf diesem Weg auch rausbekomme.

Da der Bolzen sehr schlecht aussieht brauche ich zumindest den neu.
Hat da jemand eine Bezugsquelle?
Gibt es den in der Sternapotheke noch?
Kann mir jemand die Maße zukommen lassen?
Dann kann ich mir den evtl. auch selber herstellen.

Bild

Kann bitte jemand noch die Maße der Bohrung der Halterung die am Rahmen angeschraubt wird messen?
Ich vermute das die Bohrung asn meinem Halter ausgeschlagen ist (so wie der Bolzen aussieht hat die bestimmt auch gelitten).

Nach einem Tag Arbeit ist noch nicht mal die Hälfte der Arbeit erledigt...
Ich hoffe die weiteren Schritte laufen besser...

Danke und Grüße
Thomas

Ach ja, so sah der Bolzen der sich nicht lößt vor der Bearbeitung aus:
Bild
#558529
Hallo,

ich hab welche aus Edelstahl fertigen lassen, und de Buchse aus Messing.

Gruß Jens
Dateianhänge:
C88D2FA8-034F-4296-ADE5-31EDC5985E19.jpeg
C88D2FA8-034F-4296-ADE5-31EDC5985E19.jpeg (1.5 MiB) 537 mal betrachtet
4337D061-8D73-4EEB-953C-2C6E5329EB8E.jpeg
4337D061-8D73-4EEB-953C-2C6E5329EB8E.jpeg (622 KiB) 537 mal betrachtet
617456A1-0945-4CE2-B6EF-F74D3F03E116.jpeg
617456A1-0945-4CE2-B6EF-F74D3F03E116.jpeg (1.44 MiB) 537 mal betrachtet
#558548
Hallo
Graule hat geschrieben:ich hab welche aus Edelstahl fertigen lassen, und de Buchse aus Messing.
damit die im Bock so richrtig festgammeln.Eine korrodierte VA-Svchraube bekommst du aus Schwarzmaterial nie mehr raus. Niro-Stähle in Verbindung mit schwarzem Stahl korrodieren um so besser. Deshalb dürfen in einer "Edelstahlbude" nicht beide Werkstoffe mit dem selben Werkzeug bearbeitet werden und sollen sogar in zwei getrennten Räumen verarbeitet werden.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#558781
Hallo Thomas,
ich hab damals bei ebay Kleinanzeigen jemanden gefunden der die Bolzen und Buchsen anbot.
Von Ihm bekam ich einen kompletten Satz für meinen 424er, und den Hinweis, das er auch für andere Modelle
fertigen kann. Falls Interesse besteht, suche ich den Kontakt mal heraus und leite ihn via PN an Dich weiter.
Gruß Detlev
M180 Vergaserbeduesung auf 2.700m

Hallo! Der Mog laeuft nach ueber 10 Jahren nun wie[…]

Unimog 411 Frontpolterschild

Hallo, ich benutze in meinen Frontkraftheber den […]

Man müsste halt einen Adapter konstruieren un[…]

Hallo Christoph, Wenn das Ventil aufmacht lä[…]