Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#562329
Hallo Moggler,

bei meinem 404ern hatte ich auch mal so ein Problem... dabei stelle sich raus, das nicht jeder Motor gerne die Beru oder Bosch Kerzen mag.. Die haben quasi ein Eigenleben.... Tausch einfch die Beru Kerzen gegen Bosch... das hatte dann bei mir geholfen. (oder umgekehrt)
Auch solltest Du die Zündkabel und die Kerzenstecker ( mit / ohne Vorwiederstand) durchtesten /tauschen. Das hat bei mir dann zum Erfolg geführt und der Mog war jahrelang Drehzahlfest

Viel Erfolg,

Magnus
#562337
Hey,
Das habe Ich noch nie gehört, und kann das auch aus eigenen Erfahrungen nicht wirklich Bestätigen ....

Gruss Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
#563492
Hallo Zusammen,
nach längerer Schrauberpause bin ich heute endlich mal wieder eine Runde mit dem Mog gefahren. Der Motor lief richtig schlecht.
Also hab ich nach euren Vorschlägen das Ventilspiel geprüft.
IMG_5184.jpg
IMG_5184.jpg (492.85 KiB) 587 mal betrachtet
IMG_5184.jpg
IMG_5184.jpg (492.85 KiB) 587 mal betrachtet
Ich hab euch mal 2 Bilder angehängt.
Leider musste ich feststellen das Ihr richtig lagt!! Die ersten 4 Ventile haben statt 0,15-0,25mm mindestens 2mm spiel :cry:
Die Stößel die die Nockenwelle und das Ventil verbinden sind total verschlissen.
Bitte korrigiert mich wenn ich mich falsch ausdrücke.

Jetzt die Frage:
Wo bekommt man da Ersatz her?
Muss ich die komplette Nockenwelle runter machen oder lassen die Teile sich nach dem Entspannen der Federn herausnehmen?

gruß kevin
Dateianhänge:
IMG_5189.jpg
IMG_5189.jpg (815.55 KiB) 587 mal betrachtet
#563493
Hallo Kevin,

so einen Verschleiß habe ich noch nie gesehen. Dass der Motor so überhaupt noch läuft, ist verwunderlich.

Da kannst Du gleich den ganzen Zylinderkopf abnehmen und Dir gründlich ansehen, welche Fehler noch vorhanden sind.

Herzliches Beileid!
Liebe Grüße

Christoph

NEU: https://youtu.be/aDXokacl6Cc Bilder einer Werkstatt
NEU: https://youtu.be/dxRgsTAtpCs - Feinmechanische Arbeiten auf einer alten Drehmaschine
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
#563527
Hallo
MagMog hat geschrieben:Die Dingens heißen "Kipphebel". Gibt's noch zu erträglichem Kurs.
bei ebay vermutlich Kipphebel
allgemein spricht man von Schlepphebel
am Ersartzteiltresen A114 055 00 01 Schwinghebel
was sagt die soft strapazierte TDV :wink:
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#563534
Guuden,

Nicht nur auf eBay, auch in der TDV heist es:" Kipphebel", ET- Kennzeichen des Herstellers: 108 055 00 01
BW. Versorgungsnummer 2805-12-127-0125, falls nicht die alte Motorsteuerung verbaut ist.

Klar, ein Kipphebel ist bei einem Stoßstangenmotor üblich, bei einem mit OHC
wird eher von einem Schlepphebel gesprochen. Aber MB geht häufig seiner eigenen Wege!

Gut 404! Justus.
#563589
Hi Zusammen,

hab heute neue Kipphebel/Schlepphebel eingebaut.
@MagMog Danke für dein Tipp. Kann ich nur empfehlen! Schnell geliefert und passen.

6 neue Teile eingesetzt, Ventile eingestellt, Ölwechsel gemacht und ich muss sagen die erste Testfahrt war überragend!!! Läuft viel ruhiger, beschleunigt viel besser und ist einfach spritziger!! Morgen gleich mal eine größere Ausfahrt machen.

Danke für eure Tipps und Hilfe!
Dateianhänge:
IMG_5241.jpg
IMG_5241.jpg (1.62 MiB) 170 mal betrachtet
IMG_5240.jpg
IMG_5240.jpg (1.16 MiB) 170 mal betrachtet
IMG_5239.jpg
IMG_5239.jpg (1.23 MiB) 170 mal betrachtet
#563602
Hallo
Mercedes-Teile tragen üblicherweise eine Nummer als Prägung. Hier scheint es sich sowohl beim defekten wie auch Neuteil um eine Nachfertigung zu handeln. Die Teile sind am Hebelende und an der Lauffläche gehärtet, ich sehe aber keine Anlauffarben vom Härten.
Gute Teile kosten 10€ mehr.
Schwinghebel M180.jpg
Schwinghebel M180.jpg (17.05 KiB) 130 mal betrachtet
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Hallo Tobias Bau doch gleich um auf Wellendichtri[…]

https://www.unimog-community.de/phpBB3/unimog-411-[…]

411 Luftfilterumbau

Moin Fonse?! Irgendwie sieht das bei dir aus als w[…]

Das Verdeck vom 406 ist auch nicht günstiger[…]