Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#23382
Servus Klaus
Du brauchst das 421er WHB weil ganz viele Sachen beim 407 gleich sind. Das 407 WHB ist nur eine Ergänzung dazu braucht man aber unbedingt. Es sind 162 Seiten und es stehen genau die Sachen drin die beim U407 anders sind als beim U421. Die Nummer wäre KD 304 001 110. Meines war beim Kauf dabei vielleicht bekommst du es bei DC. Bei Buch und Bild habe ich auch mal angefragt wie ich meinen U407 noch nicht zu Hause hatte \"keine Antwort\". Vielleicht weiß Heino Hechenbichler mehr. Wenn du keines auftreibst dann schicke ich dir meines mal zum durchschauen.
Viele Grüße

Konrad Grötzinger
84323 Massing
Kollersaich; Niederbayern
U407
#23397
Hallo Klaus,
hallo Konrad.

Das Handbuch für den 407 ist, wie Konrad bereits beschrieben hat nur die \"Einführungsschrift 407 - 417\". Steht zwar nicht mehr auf der Liste bei B&B - ist aber bestimmt noch erhältlich.
Ich habe meine (entschuldigung, jetzt Konrads) von B&B erworben.
Es sind zwwar schon ein paar Seiten ein wenig mir schwarzen Fingerabdrücken von mir versehen aber es stehen ein paar wichtige Änderungen drin.
Das grundlegende Material ist das WHB vom 421. 2 Bände ebenfalls erhältlich bei B&B.

Beste Grüße und ölfreie Finger
;)
Heino
Bild
Heino Hechenbichler
www.hechenbichler.com
heino@unimogfreunde.de
#23399
Danke Heino, habe Dir auch vor ein paar Minuten schon ein email geschrieben.
Steht in den Seiten z.B. was über das Getriebe, wie man die Hütte kippt, elek. Schaltpläne usw??? Oder ist das nur ein allgemeines Pla, Pla??? Ich habe halt immer gerne alles was zu einem Fahrzeug gehört, dann kann kommen was will. Ich habe die WHB noch nicht sehr offt gebaucht, aber wenn dann waren sie sehr Hilfsreich.

Klaus
Klaus Merkt
Schwarzwald
Unimog 407er, 406er, Uniknick UK60
und einen Holder AG3
#23400
Hi Klaus,

es steht unter anderem das geänderte Getriebe mit der pneumatischen Zwischengansteuerung drin. Das kippen der Hütte, Hydraulik, Servo, Schaltpläne, Keilriemen Größen und Längen, Reifen und und und.
Diese Einführungsschrift ist sicher kein bla bla Dokument.

Beste Grüße

Heino
Bild
Heino Hechenbichler
www.hechenbichler.com
heino@unimogfreunde.de
#23401
Hallo Klaus,
danke für die schönen Bilder. Um aber jedem hier im Forum die Möglichkeit zu geben
diese Informationen zu erhalten, antworte ich dir hier.

Die Einführungsschrift hat DM 22 gekostet und hat, wie Konrad bereits beschrieb, über 160 Seiten.
Die Artikelnummer bei B&B ist 30 400 51 17

Ich habe damals - 2001 - auch den Bildkatalog für Fahrrgestell und Aggregate für DM 10,00 mit erworben.
Artikelnummer 6450 0141070 bei B&B.

Das WHB für den 421 ist für die grundlegenden Funktionen und Arbeiten sicher Notwendig. Für Abweichungen zum 407 dann die Einführungsschrift.


Beste Grüße

Heino
Bild
Heino Hechenbichler
www.hechenbichler.com
heino@unimogfreunde.de
#23424
Die Einführungsschrift \"Neutypen 407-417\" war nur für die Kundendienststellen bestimmt und sollte bis zum Erscheinen der entsprechenden WHB die Kundendienstler mal vorab informieren. Ich habe das Teil schon 2 mal bei e-bay gesteigert, wurde aber in letzter Zeizt nicht mehr angeboten. Hydraulik, Elektro- und Druckluftschaltpläne sind für beide Baureihen vorhanden. Über das Getriebe wird wenig, außer grundlegender Funktions-Beschreibung gesagt. Das Getriebe UG 2/30 unterscheidet sich bei Reparatur-Arbeiten vollkommen von 406 mit UG 2/27, da aufgrung der Schrägverzahnung, anderem Schaltdeckel und pneumatischer Schaltung die Montage- und Einstellungen komplett anders sind. Das WHB für den 406 beinhaltet in der letzten Ausführung aber auch den 417 mit Getriebe. Dieses Getriebe ist aber bis auf die Getrieben-Eingangsübersetzung bei 407 und 417 gleich. Die beschrieben \"Ergänzung\" KD 304001110 ist also nur wenig hilfreich bei Getriebefragen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#23441
Danke Euch allen. Ich hoffe ich brauche auch nichts in nächster Zeit über das Getriebe. Es lässt sich top schalten und mach null Geräusche. Mir geht es eher um den Rest, vorallem über die Elektrik usw. Liegt wohl an meinem Beruf und wie man z.B. das Fahrerhaus kippt.
Klaus
Klaus Merkt
Schwarzwald
Unimog 407er, 406er, Uniknick UK60
und einen Holder AG3
#23468
Wenn du mir mal sagst, welches Baumuster du hast (407.100?) kann ich die Seiten wenn ich bei Uwe bin einscanne, er kann dir sie dann mailen, einschließlich dem Fahrerhaus hochstelle. Hier ist nur das besondere zum blockieren der vorderen Fahrerhauslagerintersant.
Gruß Helmut
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#563521
Hallo zusammen,

Das Thema ist zwar mittlerweile fast 20 Jahre alt (krass) aber ich habe nochmal eine Frage dazu:

Ich besitze einen 407 u650 und möchte diesen restaurieren.
So wie ich es jetzt nachgelesen habe gibt es für den 407 speziell kein werkstatthandbuch. Hier wird das vom 421 empfohlen. Das hat 2 Bände, ist das richtig?
Und jetzt zur Hauptfrage : Dieses Erweiterungsbuch was die Unterschiede zwischen dem 421 und dem 407 darstellt finde ich nirgends. Kann mir hier evtl jemand helfen. Das müsste ja das oben erwähnte buch mit 162 seiten sein, oder?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Grüße Jan

Hallo Zusammen, bei meinem Unimog 404 ist ein Haa[…]

Hallo, nach dem ich den BKV im 411er jetzt ein Ja[…]

Tandem Hauptbremszylinder U406

@ mhame Vielen Dank für den Link zum Beitrag[…]

Unimog 411

Verkaufe Unimog 411 Baujahr 1957, viele neu Teile,[…]