Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#564813
Hallo Unimog-Gemeinde,
an meinem U411 sind vorne links die Bremsbeläge verölt.
Grund: Der WeDi in dem die Radnabe läuft ist undicht und das Getriebeöl läuft aus dem Vorgelege.

Ist ja eigentlich kein großes Ding, hab' ich ja hinten am U411 auch schon gemacht - dachte ich zumindest.

Ich krieg' aber die Radnabe nicht ab.
Hab's zuerst mit einem mechanischan Abzieher probiert, dann mit einem hydraulischen 10t-Abzieher.
Dabei die Nabe auch mit einem 2000W Heizgebläse gut angewärmt.
Die Radnabe zeigt sich aber gänzlich unbeeindruckt.


Also entweder ist das Dich festgegammelt oder irgend so ein Hirni von Vorbesitzer hat das festgeklebt.

Was nun?
Radnabe mit deinem Schweißbrenner heißmachen? Habe leider selbst keinen Brenner.
Oder gleich aufflexen?

Hattet ihr das auch schonmal?
Wer weiß Rat?

Gruß,
Roland aus Unterfranken
Dateianhänge:
20220926_181150.jpg
20220926_181150.jpg (2.67 MiB) 767 mal betrachtet
20220924_175721.jpg
20220924_175721.jpg (1.99 MiB) 767 mal betrachtet
#564814
Hallo,

ja, die gehen mitunter schwer ab. Daher gab es beim originalen Abzieher als Sonderzubehör auch eine hydraulische Spindel, die bei der Schweizer Armee in den Kisten Standard war. Und der originale Abzieher hat schon eine dicke Spindel.

Wenn es geklebt ist, dann ist bei 250°C für die meisten Kleber das Ende erreicht und sie werden zerstört.

Mit Wärme muss man immer vorsichtig sein, sonst ist schnell Verzug gegeben.
Gruß
Markus
#564819
Hallo Roland,
mit dem rein mechanischen Abzieher bringt man bei entsprechendem Hebel locker 30t Abziehkraft und benötigt diese auch ab und an.
Wo in Unterfranken bist Du zu Hause?
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#564835
Sodele,
jetzt hab ich es nochmal mit einem 12t Wagenheber von Weber probiert. Der hat wahrscheinlich mehr Power als der hydraulische Abzieher im ersten Bild oben. In der ersten Stufe bringt der Wagenheber mindestens 18 Tonnen !
Als die Schweißnähte der Radverbreiterung, welche ich als Hifszeug benutze begonnen haben nachzugeben, hab' ich aber aufgehört zu pumpen. So ein Schei.. :twisted:
Als nächstes werd' ich zum Schmied gehen. Der hat einen Schweißbrenner. Dann werden wir dem Ding mal etwas einheizen.
Bis bald,
Roland
Fahrzeugbrief Feuerwehrfahrzeuge

Hallo Zusammen ich möchte das Thema noch mal […]

Spezifizier mal "Kupplung treten&quot[…]

Hallo, noch eine Datei. Glogger demontiert von […]

Hallo liebe Mogfachleute, mein Scheibenwischer am[…]