Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#243802
Ich habe da einmal eine Frage speziell an die RAL 3000-Fahrer unter euch:

Wie sind eure Fahrzeuge eingetragen? Als LKW geschloßener Kasten oder als Sonder Kfz Feuerwehr?

Ich wollte nämlich das LF8 übern TÜV bringen, aber da wurde mir gesagt, dass der niemals als Sonder Kfz bei privat Personen eingetragen wird. Zumal das "verboten" sei.

Das VLF aber ist als Sonder Kfz Feuerwehr eingetragen.

Auf was soll ich mich jetzt da einlassen?

Gruß Fabian
#243980
Moin,

das haben die damals bei mir auch gesagt, da habe ich rotzfrech auf meinen TroLF hingewiesen der auch als So KFZ Trockenlöschfahrzeug zugelassen ist, da haben sie den TLF als selbigen zugelassen.

Im nachhinein habe ich erfahren, daß die Zulassungsstelle im Recht sei. Dabei berufen die sich wohl auf §19 STVZO:
(2a) Die Betriebserlaubnis für Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart speziell für
militärische oder polizeiliche Zwecke sowie für Zwecke des Brandschutzes und
des Katastrophenschutzes bestimmt sind, bleibt nur so lange wirksam, wie die
Fahrzeuge für die Bundeswehr, die Bundespolizei, die Polizei, die Feuerwehr oder den
Katastrophenschutz zugelassen oder eingesetzt werden. Für Fahrzeuge nach Satz 1 darf
eine Betriebserlaubnis nach § 21 nur der Bundeswehr, der Bundespolizei, der Polizei,
der Feuerwehr oder dem Katastrophenschutz erteilt werden; dies gilt auch, wenn die für
die militärischen oder die polizeilichen Zwecke sowie die Zwecke des Brandschutzes und
des Katastrophenschutzes vorhandene Ausstattung oder Ausrüstung entfernt, verändert
oder unwirksam gemacht worden ist. Ausnahmen von Satz 2 für bestimmte Einsatzzwecke
können gemäß § 70 genehmigt werden.
Gruss

Michael
#244022
Wie unterschiedlich die behörden das mal wieder sehen,

im Brief von meinem TLF8 steht folgendes:

" Tanklöschfahrzeug TLF 8 (LS) Unimog "

eigendlich ok, aber dann im Fahrzeugschein:

" Selbstf.Arbeitsmasch. Steigleiter DA21 "

:P

Was immer auch ne steigleiter DA 21 sein soll....Weiß das einer zufällig?
Gruß Chris



Mein liebes TLF 8,
je mehr ich an dich denke,
desto deutlicher wird klar,
dass, seitdem ich dich kenne
nichts mehr ist, wie es mal war....
#244140
guude,

anderen prüfer suchen, den geht die fahrzeugtypisierung und auf wen zugelassen wird eigentlich nichts an, solange die aussattung entsprechend ist. das fahrzeug könnte ja auch für Deine betriebsfeuerwehr sein. am besten musterzuassungen mitbringen.
dann noch hoffen, daß die zulassungsstelle nichts merkt/weiß.

gut mog! justus.
#244206
Hay,
hatten wir das Problem nicht im letzten Jahr auch schonmal :?:

Manchmal kann man nur verzweifeln :?
Mal ist die Zulassung , wie bei meinem TroLf, kein Problem und manchmal bekommt man sein Fahrzeug einfach nicht so zugelassen wie man es sich vorstellt.

Sollten alle Stricke reissen, wird Dir nichts anderes übrigbleiben, die Schlüsselnummer Deines Fahrzeugs ändern zu lassen.

Thomas
Unimog, macht schwere Arbeit leicht!
www.unimog-thomas.de.tl
#244210
Hallo,
anderen prüfer suchen, den geht die fahrzeugtypisierung und auf wen zugelassen wird eigentlich nichts an, solange die aussattung entsprechend ist. das fahrzeug könnte ja auch für Deine betriebsfeuerwehr sein
Dem Prüfer wird das mehr oder weniger egal sein, aber spätestens die Zulassungsstelle kannst du nicht so einfach wechseln. Gegen die private Zulassung eines Feuerwehrfahrzeuges spricht eben seit ein paar Jahren der o.g. Paragraf, der daher rührt, dass eben mal ein Hirni einen demilitarisierten Panzer unbedingt zulassen wollte und dies letztenendes auch erstmal durchbekam. Folge war dann dieser Rundumschlag des Gesetzgebers, der auch bei alten Feuerwehrfahrzeugen immer wieder Probleme bereitet. Bei sich sturstellenden Zulassungsbehörden könnte das sogar noch schlimmer werden, was man sich ausmalen kann, wenn man mal den Textinhalt genau liest.

Gruß,
Michael
#566280
Hallo Zusammen
ich möchte das Thema noch mal aufwärmen.

Unser TÜV Prüfer hat richtig Stress gemacht obwohl seit 2002 das Fahrzeug ein LF 8 mit H Kennzeichen zugelassen ist.

Die Zulassungsstelle ist da sehr kritisch.

Jetzt könnte ich den als LKW geschlossen zulassen, dann soll ich die Vorbaupumpe entfernen. Reicht es die unbrauchbar zu machen durch das Abdecken... (beim Blaulicht gilt abgedeckt ist nicht vorhanden) oder die Kardanwelle abzuflanschen?

Hat jemand Erfahrung bei 404 S zur Ablastung auf 3,5 To?

wenn ich noch die Sitze raus mache dann habe ich dem ganzen Fahrzeug das Kreuz gebrochen? dann würde ich das Gewicht runter bekommen.

ich möchte eigentlich das Kulturgut erhalten aber dann darf ich den nicht mehr fahren sondern nur in der Garage verrotten lassen? Dann Kann ich ihn auch kastrieren?
wer hat einen Rat?
Ziel ist nicht die Gesetzesübertretung sondern gesetzeskonform das Fahrzeug zu nutzen.
Wie sind Eure Erfahrungen 2022
Gruss Klaus
#566310
Hallo Klaus,

zum Thema LF kann ich leider nichts sagen.

Ablastung eines Militär S404 mit Pritsche habe ich diese Woche gemacht.

Möglichkeiten zur Ablastung:
  • Als Zugmaschine, dabei darf die Ladefläche aber nur eine gewisse Länge aufweisen (Ist abhängig von der Spurbreite glaube ich) und eine zugelassene Zugvorrichtung muss verbaut sein
  • LKW braucht mindestens 20% Zuladung
Was ich nicht wusste, es gibt einen Unterschied zwischen Zulässige technische Gesamtmasse und im Zulassungsmitgliedsstaat zulässige Gesamtmasse (F.1 und F.2). Es kann also unter F.2 eine Ablastung eingetragen werden, ohne die Zulässige technische Gesamtmasse (F.1) zu verändern.

Wie es eigentlich alle empfehlen am besten mit einem Prüfer das Vorhaben besprechen und eine Lösung finden und gegebenenfalls jemand suchen, der so etwas regelmäßig macht.

Grüße,
Florian
Türschloss Unimog 406 RECHTS ?

Hallo Sebastian, Du hast gerade parallel zu meine[…]

Hallo Ulli, an dem hinteren Getriebedeckel sind 2[…]

TdV - U404.1

Guten Morgen an alle Mitleser, Guten Morgen Alex,[…]

Moin, Biete 4 Stk. Michelin XM47 Agrar-Räder[…]