Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#566666
Hallo Jürgen,

Danke für Deine schnelle Antwort. Die vollständige Nummer auf meinem Bremskraftverstärker lautet: 462 007 022 7. Hatte gedacht, dass die "7" am Schluss lediglich für einen Austausch steht und eine "0" dafür, dass das Bauteil nicht gewechselt wurde. Sofern der Reparatursatz im Netz, welche für #462 007 003 2 angegeben wird auch für meinen Verstärker passt wäre mir schon geholfen :)

Danke und Grüsse
Andreas
#566668
Hallo Andreas,

ja, die Endziffer "7" bei Wabco ist der Hinweis auf ein werksinstandgesetztes Austauschteil. Die Schilder sind meistens mit roter Farbe gekennzeichet.

Hier findest du etwas über den Dichtsatz:

unimog-411-mit-originalem-bremskraftver ... &start=150

Ist dein BKV die Ausführung mit den Schrauben am Umfang?
#566669
...und die Nummer 462 007 003 2 ist die Bestellnummer des Rep-Satzes. 462 007 042 0 ist die Teilenummer des Luftteils ohne HBZ. Was beschreibt deine Nummer? Ein Komplettgerät? Bei Wabco Inform findet man zu dem Teil nichts mehr.

Das Beiblatt zum Rep.Satz 462 007 003 2 weist nur auf 462 007 42 0, 043 0, 044 0 hin. Deine Nummer ist nicht dabei.
#566670
Hallo Andreas,

zur Klärung: Es gab eine ältere Ausführung mit Sechskantschrauben am Umfang der Luftteil-Gehäuses. Später war dort ein Rundring als Sicherung für den Deckel verbaut.

Der wesentliche Unterschied ist der zweite Nutringdichtung am Alueinsatz. Diese wurde bei dem neueren BKV 462 007 042 2 durch einen O-Ring (POS 7) ersetzt. Und es gibt aktuell keinen Dichtsatz mehr mit dem alten zweiten Nutring.

:arrow: Für eine rechtssichere Auskunft würde ich bei ZF-Wabco nachfragen. Die sind sehr präzise in ihren Aussagen. :!:
Dateianhänge:
BKV.jpg
BKV.jpg (75.32 KiB) 1220 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mhame am 09.12.2022, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
#566671
und hier habe ich noch einmal wissenswertes zum BKV zusammengetragen.

post553602.html#p553602

:arrow: Bitte beachten, dass alle Hinweise nur zum Verständnis dienen und keine Aufforderung zu Arbeiten an der Bremsanlage sind. Gerade der BKV ist ein sensibles Teil mit komplexer Funktion. :!:
#566678
Hallo Markus,

Besten Dank für Deine vielen Infos und klasse Dokumentation von Deinem Projekt!

Habe ein paar Bilder von dem guten Stück angehängt - das hilft hoffentlich zur genauen Identifikation. Echt schade dass man da bei Wabco direkt keine Infos mehr findet.

Grüße
Andreas
Dateianhänge:
20221209_113552.jpg
20221209_113552.jpg (1006.71 KiB) 1200 mal betrachtet
20221209_113542.jpg
20221209_113542.jpg (941.86 KiB) 1200 mal betrachtet
20221209_113531.jpg
20221209_113531.jpg (1.17 MiB) 1200 mal betrachtet
#566688
Hallo Andreas,

ich habe jetzt mal im WHB der 406 für dich nachgeschaut. Mich macht stutzig, dass der Einkammer BKV 462 007 022 0 / MB 000431 46 14 immer nur bei Fahrzeugen mit Einkreis-Bremse erwänht wird. Bei Zwei-Kreis Bremse ist es immer 462 007 42 0.

Deine Bilder zeigen aber einen 462 007 022 0 mit einem Zweikreis HBZ. Wurde da mal etwas umgebaut?
#566692
Hallo Markus,

Das muss ich versuchen in Erfahrung zu bringen. Ausschliessen kann ich es nicht dass mal ein zweikreis HBZ für den möglicherweise defekten einkreis HBZ eingebaut wurde.

Laut Deiner Beschreibung könnte ich mit dem Reparatursatz # 462 007 003 2 bis auf den einen Dichtring in Stand setzen. Dadurch bin ich schon mal deutlich schlauer und werde mal überlegen wie ich vorgehe.

Besten Dank und Grüße
Andreas
HKH Spannkette

Foto ohne Stabilisatoren von meinem 411 Die ande[…]

Hallo zusammen Ich bin neu hier und benötige[…]

Keine Leistung

Hallo, ja das ist so richtig, der 421 ist einfach[…]

411 Lackierung

Vielen Dank ihr Zwei! Meiner ist Baujahr 1965, (4[…]