Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Manne » 07.12.2002, 10:40

hallo leute,
wollte neulich meinen 2010er mog (bj 51) anmelden und hatte da ernsthafte probs mit dem lra und tüv.
als ich in der zulassungsstelle ein kleines nr-schild (ca. 13x22cm) für hinten anforderte, meinte die tussi sie müsse erst den tüv anrufen ob das überhaupt funzt. der schlechtgelaunte mann am anderen ende der leitung erzählte mir dann:\" unimog ist unimog, und die bekommen alle hinten ein 24x24cm schild, egal ob oldtimer oder landw. genutzt, batsa.\"
ich sagte noch das diese größe ohne umbauten des rücklichtes oder umbiegen des nr-schildes nicht platz habe, die antwort von einer fröhlich klingenden, spaß an der arbeit stimme war:\"unimog ist unimog und jetzt ist schluß.\"
ich meinte dann nur, so nicht und zog ab.
jetzt habe ich auch noch ein zeit problem, da am mittwoch mein tüv-gutachten abläuft, wenn ich den mog nicht zulasse.
jetzt brauch ich eure hilfe, wer kann mir sagen wie ich hinten für meinen mog ein 13x22cm nr-schild bekomme, oder wer hat evtl. ein gutachten für dieses teil?

dankesgruß
manne
Manne
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2002, 15:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Manne » 07.12.2002, 10:40

hallo leute,
wollte neulich meinen 2010er mog (bj 51) anmelden und hatte da ernsthafte probs mit dem lra und tüv.
als ich in der zulassungsstelle ein kleines nr-schild (ca. 13x22cm) für hinten anforderte, meinte die tussi sie müsse erst den tüv anrufen ob das überhaupt funzt. der schlechtgelaunte mann am anderen ende der leitung erzählte mir dann:\" unimog ist unimog, und die bekommen alle hinten ein 24x24cm schild, egal ob oldtimer oder landw. genutzt, batsa.\"
ich sagte noch das diese größe ohne umbauten des rücklichtes oder umbiegen des nr-schildes nicht platz habe, die antwort von einer fröhlich klingenden, spaß an der arbeit stimme war:\"unimog ist unimog und jetzt ist schluß.\"
ich meinte dann nur, so nicht und zog ab.
jetzt habe ich auch noch ein zeit problem, da am mittwoch mein tüv-gutachten abläuft, wenn ich den mog nicht zulasse.
jetzt brauch ich eure hilfe, wer kann mir sagen wie ich hinten für meinen mog ein 13x22cm nr-schild bekomme, oder wer hat evtl. ein gutachten für dieses teil?

dankesgruß
manne
Manne
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2002, 15:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon ulli » 07.12.2002, 11:07

Hallo Manne,
dein Ansatz muß sein, dass du die Kennzeichen für eine (ehem.) landw. Zugmaschine brauchst (das Wort Unimog würde ich gar nicht erwähnen), dann sollte die Schildgröße - egal, ob schwarz oder grün - kein Problem sein.
Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon chri_gru » 07.12.2002, 11:32

Hy Manne,

keine Panik:
Ich habe im September diesen Jahres einen 411 als Landw. Zugmaschine (grüne Nr.) zugelassen. Bei der Zulassungsstelle hab ich die Kennzeichengröße nicht angesprochen. Bin zur KZ-Anfertigung gegangen und hab gesagt ich habe einen Traktor. Als die ein großes Blech in die Hand nahm hab ich von meinem kleinen Schild erzählt. Die Gegenfrage war: Wie schnell läuft er ? Antwort na so 50. Also ab 40 km/h bräuchte man ein großes KZ. Ich hab dann auf unsicher gemacht, es war ja eine Dame, und sie hatte Erbarmen.
\"Ich geh?zur Zulassung und kläre das für Sie\"
Nach 5 bangen Minuten kam sie zurück.
Alles klar: \" ...das ist ein Unimog und im Computer sind die KZ-Größen gespeichert ... \" Ich bekam die \" Mo pe d-Sch ild er\".
Schau auf meiner HP - evtl. Bild als Referenz mitnehmen.

Fazit:
Höflich bleiben,
den Beamten (wir werden sie noch abschaffen wegen Unfähigkeit, Erfolglosigkeit, Faulheit) um sein Fachwissen bitten,
freundlicher aber bestimmter Hinweis -->Computer,
evtl. anderen als den bisherigen Beamten wählen - sofern das geht.
Die Leute an der KZ-Prägestelle um Rat/Hilfe fragen.

Viel Erfolg !
Im Übrigen Herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug und willkommen im Club.
Mit freundlichen Grüßen

Christian Gruber
Benutzeravatar
chri_gru
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 28.07.2002, 21:38
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.110

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon e.arens » 07.12.2002, 16:47

Das ist einfach dumm gelaufen und Du hattest eine Beamtin vor Dir, die leider recht gut Bescheid wusste. Ab 40 km/h aufwärts ist normale Grösse angesagt, kleine Kennzeichen sehen besser aus aber leider formal n.i.O.. Einzige Möglichkeit: beim TÜV eine Ausnahme eintragen lassen. Das wird schon mal gemacht, je nach Laune und Lust der Sachverständigen. Mit Landwirtschaft oder so hat das nichts zu tun und sorry, aber physisch passen tun sie auch an einen 2010 oder 401....
Gruss
e.a.

[Editiert am 7/12/2002 von e.arens]
Benutzeravatar
e.arens
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1112
Registriert: 08.08.2002, 21:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon stephan » 07.12.2002, 19:04

da habe ich ja richtig Schwein gehabt im Frühjahr. :D

Als ich meinen 411 zugelassen habe (landwirtschaftlich) gab es keine Auswahlmöglichkeit: kleine Schilder zweizeilig vorne und hinten.

Ich habe mir da keine Gedanken drüber gemacht, bin mit dem Zettel der Zulassungstelle zum Schildermacher, habe dem gesagt:einmal Traktor - Stempel gehohlt und fertig.

Stephan
Stephan Kaufmann
-----------------------------
Benutzeravatar
stephan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2292
Registriert: 21.07.2002, 13:52
Has thanked: 7 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Helmut-Schmitz » 09.12.2002, 10:09

Bei Anmeldung meines 406 wollten die mir 2 kleine Schilder verordnen, weil ich lof Zugmaschine angemeldet habe, als ich ein langes und ein großes Rechteckiges gesagt haben , sagte die Lady, wieso seit wann bekommen Traktoren große Schilder. Es gibt für die Zulassung keinen Unimog sonder nur Zugmaschine, Lkw oder SonKfz. Also bei Behörden genau achten was man sagt, der Beamte tuts auch. (Beamtendeutsch)
Gruß Helmut
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10866
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon MircoOWL » 14.12.2002, 12:58

Komisch, ich hab auch das kleine Kuchenblech für hinten gekriegt (für 421, Höchstgeschwindigkeit 53km/h). War gar kein Problem (naja vielleicht hatte ich Sie mit der Wunschnummer vorher zu sehr verwirrt). Vorne habe ich das stinknormale lange Kennzeichen wie normale Auots auch. Bis jetzt keine Probleme...
Denn bin ich mal gespannt was der Tüv dazu sagt, wenn ich da mal hinmuß (Mai 2004). :D
Benutzeravatar
MircoOWL
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 42
Bilder: 2
Registriert: 04.11.2002, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Manne » 20.12.2002, 22:18

hallo zusammen,
jetzt muß ich euch mal was berichten.
habe nun meinen mog angemeldet, naja, die mopped schilder hab ich nicht bekommen, aber ein 20x20cm (vw-käfer) ist es dann nach langem hin und her doch noch geworden.
ich hab alles versucht, war beim tüv, der dann bei mir, war zwei mal im lra, nichts ging.
habe fast alles ausprobiert.
1. versuchte,wegen platzmangel:\"....bis zu 5% vom fahrzeugwert müssen in kauf genommen werden, um die nr-schild halterung/beleuchtung so umzubauen, damit das große schild platz hat.\"
2. versuch beim tüv, geschwindigkeit drosseln auf 40 km/h:\"....unmöglich, das gibts nicht, haben wir noch nie gemacht.\"
3. versuch beim tüv:\" ....aber die kleine alte rückleuchte kann doch so ein pizzablech gar nicht ausleuchten.\"
nix half.
erst als ich dann im lra ein einstündiges zenarium machte und schon bald schluss war, meinet die oberchefin:\" dann geben wir ihm hald eine motorrad nummer (drei stellen), sonst ist der morgen noch da.\"
jetzt hab ich fast das was ich wollte, klein und gemein :P

das war meine geschichte von der zulassung, und ich kann euch nur sagen:\"Beamte und unimog ist wie teufel und weihwasser.\" :casstet:

gruß
manne

ps: diese anmeldung kostete mich mit allem 134,20 euro
Manne
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2002, 15:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon chri_gru » 20.12.2002, 23:50

Hy Manne,

tja die Kosten sind das eine, der Ärger und die Zeit ist das andere. Und nicht in harte Münze zu bewerten.

Wir haben zu viele unbewegliche Beamte. Die zuviel wollen und zuwenig leisten. Wir haben auch zuviel Vorschriften - >Bürokratie. :casstet: :casstet: :casstet: :mad:

Warum habe ich die Moped-Schilder bekommen hier in Baden-Württemberg und Du in XXX nicht ?
Du hattest ja nur Erfolg aufgrund Deiner Hartnäckigkeit und nicht weil Du nach Bürokratenmeinung im Recht warst !

Immer 40L Diesel im Tank wünscht
Mit freundlichen Grüßen

Christian Gruber
Benutzeravatar
chri_gru
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 28.07.2002, 21:38
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.110

Re: Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon MircoOWL » 25.12.2016, 11:04

Ich glaube man muß nur dreist sein, oder sowas wirklich vor Weihnachten probieren. War Freitag anmelden, natürlich schon schöne kleine Schilder gemacht, wie vorher.

Damals: Lkr. Minden (alt): Bei dem kriegen se kleine Nummern, ist ja nen Trecker...

Heuer: Lkr. Paderborn: In der Bürokratie schonmal angemeldet, Schilder haben Sie ja können Sie schonmal rübergehen zum Plakettenkleben.
Mr. Plakette: Warum haben sie denn so ein kleines Schild? (Papiere waren noch nicht dort).
Ich: Ist nen Trecker
Mr. P: Hmm ja ok, wo brauchen sie den Tüv-Stempel?
Ich: auf dem kleinen

Kurzes stutzen, dann aber Plakette druf.

"Ping" Papiere endlich da: Mr. P. guckt in die Papiere: Ist ja ein Unimog, da brauchen sie aber ein großes zweizeiliges....

Ich: Soll ich Ihnen dass mal draussen anhand der roten Nummer zeigen??(Hatte natürlich das Megagroße Exemplar mit) Die steht überall über und Verdeckt Schrauben oder sitzt so weit oben, dass sie die erste Reihe nicht lesen können, außerdem war vorher in Minden auch ein kleines dran. Soll ich Ihnen das vorbeibringen??

Mr. P. "Frohe Weihnachten"...

Wenigstens habe ich diesmal nicht BÜR genommen, sonst hätte ich wohl das nicht durchgekriegt...
Benutzeravatar
MircoOWL
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 42
Bilder: 2
Registriert: 04.11.2002, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421

Re: Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Helmut-Schmitz » 25.12.2016, 23:14

Hallo
Beamte und unimog ist wie teufel und weihwasser.
die Mitarbeiter der Zulassungsstelle sind bis auf wenig Angestellte. :wink: Und für Zulassungsfragen und Kennzeichen gibt es eindeutig geregelte Vorgaben, wir sind ja nicht in einer Bananrepublik wo man alles mittels Bakschich verhandeln kann.
Am Schalter tauchen täglich solche Eigenbrödler und Uneinsichtige auf, die glauben für sei gilt das alles nicht und man muss die Leute solange drangsalieren, bis man sein Willen durchgesetzt hat.
Wir haben auch zuviel Vorschriften - >Bürokratie.
stimmt, normalerweise wäre eine Nummerschildgröße für alle ausreichen.
PS:Ich habe weder Onkel, Tante oder sonst wen in einer Zulassungsbehörde, kann die Mitarbeiter aber gut verstehen. :mauer
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10866
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon Heiner.J » 12.11.2018, 18:51

Hallo zusammen,

bei mir war das kein Problem bei der Ummeldung ein kleines Nummernschild beim StVA zu bekommen. Die nette Dame ist mit mir zum Unimog gegangen und hat sich die Halterung angesehen, "da ist nach links kein Platz wegen des Rückstrahlers" habe ich agumentiert. Nachdem sie sich davon überzeugt hat, ging das relativ reibungslos. Die Dame hat dann wohlwollend in irgendwelchen Ordner nach einer amtlichen Eintragungsbegründung gesucht, der Chef musste unterschreiben, 80 € zusätzlich für die Eintragung bezahlt und dann ging das :party
lg Heiner

Bild
LG Heiner

- 406.121
- W113
Benutzeravatar
Heiner.J
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.06.2016, 19:05
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406.121

Re: Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon RainerausRhedeems » 13.11.2018, 00:31

Moin
Ich hatte da auch mal sowas am Motorrad,STVA Bochum,dort wurde mir vom Chef selbst gesagt,ich sollte mir doch ein anderes Motorrad kaufen,wo das Schild dranpasst!Und heute,ganz selbstverständlich kleine Schilder!!
Gruß,Rainer
Benutzeravatar
RainerausRhedeems
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 696
Bilder: 0
Registriert: 28.03.2003, 22:46
Wohnort: 26899 Rhede/Ems
Has thanked: 27 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 985
Unimog: U401

Re: Probleme mit der Nr-Schild Größe!!!

Beitragvon mhame » 13.11.2018, 09:45

Hallo,

ich finde das eine Frechheit, dafür Geld zu verlangen. Genauso wie von jedem von uns verlangt wird, dass er auf Stand ist, sollten das auch hier gelten. Man sollte mal mit denen einen Workshop zum EU Zulassungsrecht machen. Da steht nicht nur drin, dass Kennzeichen in der EU eine blaue Ecke haben.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste