Propan-Gasflaschen

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Propan-Gasflaschen

Beitragvon stephan » 03.05.2006, 12:47

mal etwas am Rande und nur aus Neugier:

Wer kann mir das mit den Propangasflaschen erklären? Da sehe ich immer wieder graue und rote Flaschen. Was ist da der Unterschied? Was ist die gebräuchliche Größe (11kg?)? Wie funktioniert das mit auffüllen, tauschen, Pfand, Eigentumsflaschen, Herstellerbindung? Wie ist die Versorgungslage in D, Europa? Wie ist da so das Preisgefüge? :roll:
Stephan Kaufmann
-----------------------------
Benutzeravatar
stephan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2339
Registriert: 21.07.2002, 13:52
Has thanked: 16 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon ulli » 03.05.2006, 13:30

Moin Stephan,
grau = Eigentumsflasche (musst du beim ersten Erwerb des Gases kaufen), Tausch ist Lieferanten unabhängig
rot = Leihflasche, zahlst du einmal Pfand drauf, kannst aber wohl nur beim selben Gasversorger tauschen.

Beim Tausch wird in beiden Fällen nur das Gas bezahlt.

11kg ist eine im Campingbereich gebräuchliche Größe.

Eigentumsflaschen kannst du eigentlich in ganz Europa tauschen.

Preisgefüge: ich zahle z.Zt. 11 - 12 ¤ für 11kg Propangas, variiert etwas je nach Anbieter.

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4849
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Stefan.H » 03.05.2006, 18:13

Moin,
wieso muß ich denn die Eigentumsflaschen tauschen, um sie mit Gas gefüllt zu bekommen?
Mir gefällt weder das Grau noch das Rot der Flaschen und würde sie gerne Bronzegrün anmalen.
Nebenbei gefragt, ich habe noch eine kleine blaue Campinggaz-Flasche ca. 3kg schwer für Butan mit einem merkwürdigem Schraubanschluß. SInd solche Flaschen auch gängig?
Gruß Stefan
Stefan.H
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.08.2002, 19:44
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon ulli » 03.05.2006, 18:27

Stefan.H hat geschrieben:wieso muß ich denn die Eigentumsflaschen tauschen, um sie mit Gas gefüllt zu bekommen?


du erwirbst das Eigentum an einer, nicht an der einen Flasche.
Wenn sie leer ist, gibst du sie beim Händler ab und bekommst eine andere graue (gefüllt) wieder.
Kannst natürlich darauf bestehen, "deine" Flasche wieder zu bekommen, dann must du nach Abgabe halt eine Woche warten, bis sie von der Füllstation zurück ist :wink:

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4849
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Dirk/Marl » 03.05.2006, 20:07

Der Vorteil des Tausch-Systems ist der, daß Du immer eine Flasche mit gültigem TÜV bekommst.
Ich denke angemalte Flaschen werden bei der Füllung herausfallen. Näh´ dir eine Haube aus oliv farbenem Stoff, die kannst Du immer wiederverwenden.
Dirk
Dirk/Marl
Member
Member
 
Beiträge: 183
Registriert: 12.09.2002, 14:58
Wohnort: Marl
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Stefan.H » 04.05.2006, 01:44

Moin,
gibt es noch ein Unterscheidungsmerkmal außer der Farbe? Was ist denn Überhaupt der Vorteil einer Pfandflasche, wenn man sie nicht überall getauscht bekommt.
Schade wenn man seine eigenen Pflaschen nicht wieder bekommt. Ich habe ja sogar meinen Feuerlöscher grün lackiert. 8)
Gruß Stefan
Stefan.H
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.08.2002, 19:44
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste