Riemenantrieb Kompressor

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Riemenantrieb Kompressor

Beitragvon alumog » 16.03.2019, 16:49

Hallo Zusammen,

ich möchte ein Kompressor, welche am Rahmen befestigt ist mit einem Rippenriemen antreiben und mit ein Magnetkupplung ein und ausschalten. Dazu habe ich eine Prinzip-Skizze beigefügt.
Der Antrieb beginnt mit ein Riemenscheibe 1;, welche um den Kardangelenk angeflanscht ist. Es geht weiter auf Riemenscheibe 2; welche mit einer Magnetkupplung verbunden ist. Über ein Lagergehäuse kommt man auf Ritzel 3; welche dann den Antriebsrad 4; der Kompressor dreht. Soweit konstruktiv machbar, aber dadurch, dass der Diesel sich bei Lastwechsel schüttelt verändert sich der Achsabstand "A" und der Riemen rutscht durch oder es wird periodisch überlastet.

Die Lösung schreit nach einer gefederten Spannrolle. Spannrollen werden allerdings im Lehrtrum eingesetzt. Das würde das Problem des variablen Achsabstands nicht wirklich lösen. Ich könnte die Spannrolle in den Lasttrum einsetzen, das ist aber eher ungewöhnlich. Oder ich setze zwei Spanrollen ein, was wiederum aufwendig ist.

Meine Frage ist: Wie ist das bei neueren Unimogs gelöst. (ich kenne mich nur mit den 404 einigermaßen aus) Ich meine sowas mit einer, am Rahmen befestigten Kompressor, gesehen zu haben.
Mit Dank und Gruß: Zsolt
Dateianhänge
P1080769-2.jpg
riementrieb kompressor2.jpg
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 138
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Riemenantrieb Kompressor

Beitragvon benz » 18.03.2019, 10:59

Hallo Zsolt,

ich kann dir nur beschreiben wie es am 403 gelöst ist. Hier steht der Zusatzluftpresser rechts vor dem Motor auf einem separaten Halter welcher mit dem Motortragarm verbunden ist.

Original ist ein 2-teiliger Halter verbaut welcher zum spannen des Keilriemens geschwenkt wird.
Da es diesen Halter (2 Gussteile) nicht mehr neu zu kaufen gab, haben wir eine eigene starre Konstruktionmit separater Spannrolle gebaut.

Hier zu sehen auf Seite 2.

zusatzluftpresser-am-403-t84885-15.html?hilit=Zusatzluftpresser
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1785
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 47 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast