Rückstoßkipper URK Müller MItteltal

Hier können Fragen zu anderen Nutzfahrzeug- und Traktoren-Marken gestellt werden.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Rückstoßkipper URK Müller MItteltal

Beitragvon mc.lean » 04.11.2018, 11:23

Hallo,

ich bin gerade bei der Restauration eines URK von 1955.
Leider ist meine Deichsel beschädigt und ich konnte bislang keine neue finden.
Ich freue mich über alles was ich an Unterlagen, Bilder oder Erfahrungen austauschen kann.
Habe mittlerweile schon drei weitere Kollegen kennengelernt, die das gleiche Modell restaurieren.

Gruß Oliver

PS: die ersten Bilder stehen bereit in meiner Galerie :D
5810
5809
5808
5807
Zuletzt geändert von mc.lean am 04.11.2018, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mc.lean
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 19
Bilder: 96
Registriert: 12.10.2013, 19:00
Wohnort: 79232 Buchheim
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421




Re: Rückstoßkipper URK Müller MItteltal

Beitragvon amuell » 04.11.2018, 12:11

Hallo Oliver,

Zugdeichsel selber Schweißen! Supi - dann hoffe ich mal, dass nix passiert, weil die Betriebserlaubnis erlöscht. Der erste Weg ist doch der Hersteller, er kann evtl. das Teil nachfertigen, bzw. wieder in Ordnung bringen, d.h. ausrichten und Du hast die volle Garantie und brauchst nix zu befürchten, wenn mal was sein sollte.

Siehe hier:

ersatzteile@mueller-mitteltal.de

Nach Hr. Finkbeiner fragen, sehr nett und sehr hilfsbereit.

Lass das mit der Schweißerei - ist nicht gut!
VG
Axel
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 401
Bilder: 41
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Rückstoßkipper URK Müller MItteltal

Beitragvon mhame » 04.11.2018, 13:23

Hallo Oliver,

meine letzte Anfrage bei MM endete mit der Aussage, dass die Konstruktionsunterlagen des URK nicht mehr verfügbar sind. Das wurd im Gespräch bei der Besichtigung 2017 bestätigt. Vielleicht hat ja dein Absprechpartner noch etwas in der Schublade.

Von dem Schweißen der Zugdeichsel in Eigenregie kann man nur abraten (wie Axel schon geschrieben hat), wenn das Gefährt im Strassenverkehr eingesetzt werden soll. Handelt es sich bei der Deichsel um eine Schweißkonstruktion gibt es zertifizierte Betriebe, die Reparaturschweißungen durchführen können. Das ist jedoch mit einiger Dokumentation verbunden, denn vor, während und nach der Schweißung muss die Qualität sichergestellt sein. Ob das wirtschaftlich umsetzbar ist, weiß ich nicht.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5518
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 15 times
Been thanked: 266 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411c, einen der letzten 411er

Re: Rückstoßkipper URK Müller MItteltal

Beitragvon mc.lean » 04.11.2018, 18:21

Hallo, zusammen. Danke für die Hinweise.
Mit Herrn Finkenbeiner hatte ich schon gesprochen, aber leider haben sie für die URKs nichts mehr auf Lager.
Ich könnte zwar noch einen weiteren URK haben und dann aus zweien das Beste zusammenstellen, aber, wenn die Kosten nicht wären...
Gruß Oliver
Benutzeravatar
mc.lean
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 19
Bilder: 96
Registriert: 12.10.2013, 19:00
Wohnort: 79232 Buchheim
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421


Zurück zu Allgemeines Forum zu NFZ, 4x4 und Traktoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast