Säge-Spaltkombination

Hier können Fragen zu anderen Nutzfahrzeug- und Traktoren-Marken gestellt werden.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Säge-Spaltkombination

Beitragvon mannix » 25.08.2004, 20:00

Hat jemand Erfahrung mit diesen Maschinen zum Holzaufarbeiten

Manfred
mannix
Member
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 21.08.2004, 09:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Säge-Spaltkombination

Beitragvon KochSteve » 27.08.2004, 22:25

Hallo Manfred

Ich habe eine solche Kombination: Säge-spalt-halbautomat von jappa (www.jappa.fi)
Hatte ich (Schnäppchen) für 1600 Eur bei ebay bekommen.
Es ist ein finnländisches Produkt und funktionniert tadellos.
Ich verarbeite damit hauptsächlich Eiche, der Apparat sägt bis 30 cm Durchmesser einwandfrei.
Arbeitsleistung: bei 50\'er Stücken, Stämme neben der Aschine liegend: +/- 2 Ster pro Stunde ALLEINE !!!!

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach

KOCH Steve
Luxemburg
KochSteve
Member
Member
 
Beiträge: 297
Registriert: 23.07.2002, 22:34
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Säge-Spaltkombination

Beitragvon mannix » 29.08.2004, 11:38

Hallo Steve,

puh 1600 Euro, das ist mehr als ein Schnäppchen.

Bei uns hier werden hauptsächlich \"Palax\" od Hakki Pilki eingesetzt.
Preislich liegt das alles in einem Bereich, das für einen einzelnen sich das nicht lohnt.

Jetzt habe ich eine Maschine von \"Tajfun\" (slowenischer Hersteller, der bisher nur Seilwinden gebaut hat) gesehen. Sehr kompakt und preislich mit ca. 7.000 Euro wesentlich preiswerter.

Was mich an der Sache stört ist wie folgt:

1)Bei jeder Vorführung/Ausstellung wird nur \"optimales\" Holz, gerade mit etwa gleichem Durchmesser gesägt. Dadurch entfällt das ständige umstellen des Spaltkreuzes. D.h. aber auch, dass beim Ablängen schon sortiert werden muss, oder eben vor dem Aufarbeiten sortiert werden muss, was wieder einen zusätzlichen Arbeitsgang bedeutet.

2) Wir arbeiten zum Verkauf überwiegend nur Buche auf, weil in unserer waldreichen Gegend Weichholz praktisch verschenkt wird.

Bei Buchen ist aber immer auch Krümmung und Stammverjüngung da, insbesonderer wenn Kümmerer, Vorgewächse oder Krüppelholz entnommen wird.

Manfred
mannix
Member
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 21.08.2004, 09:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Säge-Spaltkombination

Beitragvon agrarmog424 » 29.08.2004, 21:26

Hallo

Wir wollten uns eine Säge Spaltkombination in Gemeinschaft kaufen und hatten deswegen eine solche Kombination von BGU als Vorführmaschine auf dem Hof (Wir verarbeiten Laub und Nadelhölzer hauptsächlich Fichte und Buche 30-40 Ster/Jahr). Der Einsatz dieses Geräts verlief mehr als Entäuschend. Der Spalter hatte absolut keinen Dampf, die Holzstücke fielen nur selten richtig in den Spaltkanal, es war keine automatische Auslösung des Spaltvorgangs möglich, deswegen immer erst Sägen dann mit einem Fußpedal denn Spaltvorgang auslösen (vorher kontrollieren ob die Stüche richtig liegen), durch die verschiedenen Schutzvorrichtungen war das Sägen mehr als bescheiden und falsch liegende Stücke nur schwer zu entfernen. Nach ungefähr einer Stunde hinter unserem Fahr D177S (34PS) hat das Hydrauliköl gekocht.! Das Spaltkreuz (manuelle Verstellung) war bei dieser (neuen!!!) Maschine nur mit roher Gewalt zu verstellen.
Wir haben schon bald entnervt aufgegeben die Kiste hinter den Unimog geschnallt und zurück zum Händler gebracht!!
Mit Fichtenholz in Mundgerechten Meterstücken mag das ganze ja funktionieren aber dann ist die Bedienung noch immer sehr lästig.
Wir spalten die Meterstücke jetzt mit einem selbst gebauten Hydraulikspalter vor und sägen sie dann mit einer Scheppach Säge.
Vor dem Erwerb einer solchen Maschine würde ich mir auf jeden Fall erst mal ein Vorführgerät auf den Betrieb holen und auspropieren ob es denn Gegebenheiten entspricht!

Gruss

Tillmann
agrarmog424
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 08.04.2004, 11:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Säge-Spaltkombination

Beitragvon mannix » 29.08.2004, 21:37

Hallo Tillmann.
danke für Deine Infos
Im Grunde hast Du ja meine Bedenken bestätigt.

Manfred
mannix
Member
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 21.08.2004, 09:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Säge-Spaltkombination

Beitragvon ThorstenStreit1 » 02.09.2004, 21:05

Hallo,
ich kan Tilmann`s beitrag nur bestätigen. Ich hatte auch ein BGU-Vorführgerät auf dem Hof zum testen, komplett mit Säge, Spalter und Förderband. Von der Idee her nicht schlecht, aber wohl eher zum aufarbeiten von Telegrafenstangen gebaut! Ein kleiner Knick oder eine kleine Krümmung und aus war`s. Ständiges tanzen vor der Maschinen zum treten der Fußhebel für Spalteranhalten und -auslösen war mir doch zu lästig. Noch dazu war die Sicherheitsabdeckung mehr offen zum einlegen der abgesägten Stücke als sie geschlossen war. Das kann`s wohl nicht sein. Ein Unternehmerkollege am Ort hat eine Kombi von Posch. Ähnlicher Schrott, nur deutlich teurer als BGU! Wir machen unser Holz jetzt halt weiterhin nach alter Väter Sitte mit Motorsäge, Dreipunktspalter und Wippsäge.
Unsere Wippsäge stammt wie auch der elektrische Kurzholzspalter von BGU, damit sind wir auch nach ca. 5 Jahren immer noch hoch zufrieden! Der Dreipunktspalter von Rau drückt 12t und reicht uns vollkommen aus, auch für starkastige Fichten/Tannenstämme von 1m Länge. Bei Kettensägen und Freischneider kommt mir außer Stihl nichts auf den Hof, die sind zwar teurer aber ihren Preis auch wert. Sprit verwende ich 1:50 Fertigmischung die unbegrenzt
lagerfähig ist, Kettenöl Bio aus dem großen Faß.
Thorsten aus Ettlingen/Baden
ThorstenStreit1
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1552
Registriert: 18.08.2002, 16:02
Wohnort: 76275 Ettlingen-Oberweier
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Säge-Spaltkombination

Beitragvon Karl_Bauer » 06.09.2004, 09:08

> Steve

kannst Du mir mal den genauen Typ nennen, was Du erstanden hast. Falls er nicht in der Website \"jappa.fi\" sein sollte, dann bitte ich Dich, mal ein paar anschauliche Fotos ins Forum zu stellen. Danke!

=========

Habe jetzt hier

- Holzspalter 14 to Herkules PS 14110 Z / DZ
- Universal-Brennholzkreissäge Oehler TWS 700/Z, mit Metalltisch und Wippvorrichtung

Dazu haben wir einen elektrischen Antrieb über einen umgebauten Deutz-Fahr-Kreiselmäherantrieb konstruiert. Dieser steht noch in Deutschland; sobald ich ihn hierher gebracht habe und den russischen 5 KW-E-Motor installiert werde ich darüber ausführlich berichten. Die Idee war:

- elektrische Antriebsvorrichtung in den 3-Punkt des Unimogs;
- Holzspalter/bzw. Säge im \"Huckepack\" in die3-Punkt der Antriebsvorrichtung.

Dann bleibt man flexibel. Der Umbau war mit einigem Umtrieb verbunden. Wenn ich die Kosten zusammen rechnen, dann ist es vielleicht halb so teuer wie die Differnez zwischen reinem Zapfwellen- und Kombigerät. Aber dafür wird hier auch die Säge \"universeller\" gemacht.

Ich denke, daß ich Ende Oktober alles hier haben werde. Ggfs. kann ich auch Ende September, wenn ich wieder in D weile, ein paar Fotos schießen und zur Verfügung stellen.

==========

Noch in eignener Sache: Ihr verfolgtete sicherlich auch, was in Nordossietien passiert ist. Ich kenne keinen in Moskau, dem das nicht unter die Haut geht. Dann noch die Ereignisse in der U-Bahn. Millionen Menschen müssen täglich mehrmals fahren. Laßt uns hoffen, daß jetzt politische Weichen gestellt werden, so daß es sich nicht wiederholt.

Das heißt nicht, der Terrorszene den Anschein zu geben, als seienen ihre Aktionen erfolgreich gewesen. Allen Unimog-Freunden, die im nächsten Jahr Expeditionen planen, möchte ich zu bedenken geben, daß in bestimmten Weltgegenden heute die Gefahr besteht, Geisel und letztlich Opfer eines Erpressungsversuches zu werden, dem ein Staat nicht nachgeben kann; siehe die Forderungen an die Französische Regierung den Kopftucherlaß rückgängig zu machen. Das schnelle Aussteigen Spaniens aus dem Irak-Engagement hat diesem nur Auftrieb gegeben.

Ich hoffe, daß dies im Forum als menschlicher Beitrag und nicht als politische Agitation betrachtet wird.

==========

Einen traurigen Gruß sendet Euch Karl
Karl Bauer Moskau - Унимог U421 в северном исполнении
Benutzeravatar
Karl_Bauer
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1132
Registriert: 28.08.2002, 08:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Allgemeines Forum zu NFZ, 4x4 und Traktoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste