Servolenkung beim 411

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Servolenkung beim 411

Beitragvon MichaelRipberger » 01.10.2002, 22:59

Mein 411 und ich sind fast täglich in unserem landwirtschaftlichen Betrieb im Einsatz. Da ich ausschließlich mit Frontlader arbeite, habe ich mir mittlerweile eine Original ZF-Servolenkung organisiert( Pumpe , Zylinder und Schläuche). Die Pumpe wird unterhalb der Lima montiert. Da es sich um einen 411 er mit landwirtschaftlicher Ausführung handelt, hat er das Kombiaggregat (Luftpresser,Hydraulikpumpe) das über die zweite Riemenscheibe auf der Kurbelwelle angetreiben wird. das Problem ist nun, daß kein Platz für eine dritte Riemenscheibe da ist (Kühler). Könnte ich nun beide Aggregate über eine Riemenscheibe antreiben , obwohl der Riemen höchstens zu 25 bis 30% auf der Antriebsriemenscheibe aufliegt, oder rutscht der Riemen dann durch? Vielleicht gibts aber auch eine ganz andere Lösung? Wem fällt zu diesem Thema was ein ?
Vielen Dank im Vorraus Gruß Michael
MichaelRipberger
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2002, 22:37
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Servolenkung beim 411

Beitragvon MichaelRipberger » 01.10.2002, 22:59

Mein 411 und ich sind fast täglich in unserem landwirtschaftlichen Betrieb im Einsatz. Da ich ausschließlich mit Frontlader arbeite, habe ich mir mittlerweile eine Original ZF-Servolenkung organisiert( Pumpe , Zylinder und Schläuche). Die Pumpe wird unterhalb der Lima montiert. Da es sich um einen 411 er mit landwirtschaftlicher Ausführung handelt, hat er das Kombiaggregat (Luftpresser,Hydraulikpumpe) das über die zweite Riemenscheibe auf der Kurbelwelle angetreiben wird. das Problem ist nun, daß kein Platz für eine dritte Riemenscheibe da ist (Kühler). Könnte ich nun beide Aggregate über eine Riemenscheibe antreiben , obwohl der Riemen höchstens zu 25 bis 30% auf der Antriebsriemenscheibe aufliegt, oder rutscht der Riemen dann durch? Vielleicht gibts aber auch eine ganz andere Lösung? Wem fällt zu diesem Thema was ein ?
Vielen Dank im Vorraus Gruß Michael
MichaelRipberger
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2002, 22:37
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Servolenkung beim 411

Beitragvon e.arens » 02.10.2002, 08:00

Zum Antrieb der Servopumpe wurde ein weiteres Keilriemenrad auf der Kurbelwelle montiert, d.h. es gab ( gibt ) eine Lösung mit mit 3 Keilriemen. Am besten hier im Forum einen 411 suchen, der sowas hat, genau anschauen und nachbauen.
Gruss
e.a.
Benutzeravatar
e.arens
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1112
Registriert: 08.08.2002, 21:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast