Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 29.10.2015, 14:25

Hallo,

dass man einen Spritzversteller in den Unimog 411 mit OM636 einbauen kann ist ja bekannt. Dass es offensichtlich auch einen Spritzverstellerdeckel mit Aussparung für die Riemenscheibe des Luftpressers gegeben hat, dazu habe ich ja schon einmal ein Bild eingestellt. Nun habe ich ein weiteres Bild im Internet gefunden, dass genau diesen Umbau zeigt. Auffällig ist auch, dass der Kraftstofffilter versetzt wurde. Bei meinem ist der gleiche U-förmige Halter vorhanden.

Gibt es Unterlagen, die diese Umbauoption belegen? Es wird sich kaum um eine Bastellösung handeln, wenn das gleiche Bauteil an zwei Unimogs auftaucht, die nichts mieinander zu tun haben, außer dass beide in Portugal verkauft wurden. Gab es hier eine Exportversion?

Kennt jemand weiter Fahrzeuge mit dieser Option?

Gruß & Dank
Markus
Dateianhänge
Spritzversteller im Unimog 411.jpg
Spritzversteller im Unimog 411_1.jpg
Spritzversteller im Unimog 411_1.jpg (25.27 KiB) 1185-mal betrachtet
Zuletzt geändert von mhame am 27.04.2020, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon ralfmirko » 29.10.2015, 19:52

Hallo Markus,

ja ich aber das müsstest du aber wissen da ich es bei dir abgekuckt habe nur mit dem Dieselfilter wird es anders bei mir noch gemacht es wird ein 2 Alugußstück eingesetzt und die Schrauben entsprechend verlängert.

Gruß Ralf-Mirko
ralfmirko
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 800
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2005, 21:39
Wohnort: Sprockhövel
Has thanked: 0 time
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 993
Unimog: 406.121

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 29.10.2015, 20:12

Hallo Ralf-Mirko,

klar weiß ich, dass du einen Spritzversteller hast. Habe dir meine Lösung ja gezeigt. Da gibt es noch viele andere, die auch einen nachgerüstet haben. Meine Frage zielt darauf, wie die Werkslösung aussah, wenn es wirklich eine gab.

Du möchtest die Filterpositiondurch einen zweiten Alu-Block lösen. Das wird sicher gehen. Mich interessiert, ob es das U-Profil als SA gab und wo die Deckel mit der Aussparung herkommen.

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon Jochen.Schäfer » 29.10.2015, 20:15

In den SA Listen steht nicht darüber.
Hat die Datenkarte nichts vermerkt?
Ist die Mehrleistung irgendwo in den Papieren eingetragen?

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 29.10.2015, 20:33

Hallo Jochen,

in der Fahrzeugkarte steht leider die ursprüngliche Motorennummer nicht. Nur OM 636.914. Wie kann ich die Motorennummer erhalten für 411.119-039498?

Auf der Datenkarte ist "Ümrüstung 20.5.74/Ex." vermerkt. Bezieht sich das auf den Motor?

In der Zulassungsbescheinigung aus Portugal steht unter P2 ".8"! Wieviel kW das wohl sind? :lol:
Bei P4 steht 2750 U/min.

Man hat mir mal gesagt, dass der ursprüngliche Motor getauscht wurde, weil der Unimog ein Feuerwehrfahrzeug war. Ob das stimmt kann ich nicht prüfen. Ich habe den anderen Motor noch. Wenn ich die ursprüngliche Motornummer kennen würde, könnte ich sie überprüfen.

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mogstefan » 02.11.2015, 22:52

Weiteres Interessantes zum Spritzversteller.
Ich hatte ja sowas auch kurzzeitig in einen Unimog eingebaut, ohne Luftpresser / Hydraulikpumpe geht das ja generell.
Wenn man das mit Nebenaggregat betreiben will, funktioniert das wenn man den Luftpresser etwas nach vorne versetzt, quasi kurbelwellenseitig vorne eine Riemenscheibe mehr und das Aggregat ist um den gleichen Abstand nach vorne versetzt. Das wird dann eng zum Scheinwerfergehäuse und der Spanner oben ist ebenfalls anders ausgeführt.
Da ich diese ganzen benötigten Teile im Regal liegen hatte glaube ich, dass das von einem Fahrzeug mit Luftanlage und Schmidt-Hydraulik stammte, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
Stefan
Benutzeravatar
mogstefan
Member
Member
 
Beiträge: 350
Registriert: 18.06.2015, 14:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 1171
Unimog: 401

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon ret » 02.11.2015, 23:08

Wenn man das mit Nebenaggregat betreiben will, funktioniert das wenn man den Luftpresser etwas nach vorne versetzt, quasi kurbelwellenseitig vorne eine Riemenscheibe mehr und das Aggregat ist um den gleichen Abstand nach vorne versetzt. Das wird dann eng zum Scheinwerfergehäuse und der Spanner oben ist ebenfalls anders ausgeführt.


Moin Stefan,

so habe/hatte ichs gemacht.

Mit den "alten" freistehenden Scheinwerfern passt es gar nicht, selbst den Lampentopf der neuen Scheinwerfergeneration musste ich modifizieren!
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6815
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 98 times
Been thanked: 118 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 02.11.2015, 23:12

Hallo Stefan,

danke für die Info. Wie war der Kraftstofffilter versetzt?

Bei meiner vermutlichen Bastellösung läuft der Riemen über eine zusätzliche Umlenkrolle.

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon dietrich87 » 04.12.2015, 23:23

Hallo Zusammen,

ich stehe gerade vor dem selben Problem: Spritzversteller ist drin, jetzt muss ich mir gedanken um die Riemenführung machen. Ursprüglich dachte ich, mit einem Ausschnitt in Deckel des Spritzverstellers wäre es getan, dem ist ja anscheinend nicht so...
Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen 411.119 mit Luftpresser/Hydraulikpumpe und Lenkhilfe

In der von Markus abgebildeten, evtl. originalen, Version hat der Deckel des Spritzverstellers eine Aussparung für die Riemenscheibe und der Kraftstofffilter ist nach oben versetzt. Ich habe mir das an meinem Fahrzeug mal angesehen. Meiner Meinung nach wird der Riemen trotzdem nicht am Spritzversteller vorbeikommen, da er genau durch den "Wulst" im Zentrum laufen würde. Sehe ich das richtig?

Und warum wird in dem Fall der Kraftstofffilter nach oben versetzt? Zumindest bei mir sieht es so aus, also würde es da zu keiner Kollision kommen. Ein Gedanke der mir gerade kommt: War der Luftpresser in der Werksausführung evtl. etwas nach oben versetzt? Dann würde der Riemen oberhalb des Wulstes über den Spritzverstellerdeckel laufen und der Filter müsste etwas nach oben ausweichen.

Die Lösung die Luftpressereinheit eine Riemenbreite nach vorn zu versetzen fällt bei mir leider flach, da die Servopumpe über die dritte Riemenscheibe angetrieben wird.

Viele Grüße,

Dietrich
Benutzeravatar
dietrich87
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.12.2010, 09:50
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon papaecka » 05.12.2015, 00:05

Hallo Dietrich
Ich hab mir genau für diesen fall eine Umlenkrolle zwischen Spritzversteller und Kurbelwelle machen müssen. War ziehmlich aufwändig weg den Platzverhältnissen und weil ich's stabil haben wollte.Da der Riehmen sonst zentral durch den Versteller laufen würde. Der Dieselfilter sitzt aber am gewohnten Platz .
Im netzt hab ich davon mal ein Video eingestellt.
Grüße Jürgen
Der Westfalia aus Westfalen
Bild
Benutzeravatar
papaecka
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: 12.06.2011, 23:44
Has thanked: 2 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 05.12.2015, 12:12

Jürgen,

verrätst du uns auch wo im Netz?

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mogstefan » 05.12.2015, 13:49

Zum Kraftstofffilter, ich hatte zwei U 411 wo wie oben beschrieben ein zweiter Alublock unter dem Filter sas, in Verbindung mit längeren Schrauben.
Stefan
Benutzeravatar
mogstefan
Member
Member
 
Beiträge: 350
Registriert: 18.06.2015, 14:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 1171
Unimog: 401

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon UFH » 05.12.2015, 14:26

Hallo Stefan,
bei mir war auch ein Block Alu dazwischen.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2295
Bilder: 75
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 124 times
Been thanked: 88 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon papaecka » 05.12.2015, 14:44

Hallo Markus
Bei youtube :
Unimog 411 Westfalia-Kombipresser Magnetkupplung mit
Spritzversteller
-- eingeben.
Da sieht man die Umlenkung im Betrieb.
Weihnachtliche Grüße Jürgen
Der Westfalia aus Westfalen
Bild
Benutzeravatar
papaecka
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: 12.06.2011, 23:44
Has thanked: 2 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Spritzversteller am OM 636 im Unimog 411

Beitragvon mhame » 05.12.2015, 15:47

Hast du mal ein Bild, im Video sieht man nicht viel, die Einzelbilder sind sehr unscharf in dem Video.

Danke,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5619
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste