stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon gerhard.linyanti » 07.07.2018, 14:52

Liebe Techniker,
ich habe ja einen U 1550L Bm 437/20 (437.111) Bj. 1992 ex :mog5 , hatte mich hier auch vorgestellt. Inzwischen ist er technisch toll überholt worden (bei Fa Hellgeth) und bekommt gerade ein Alu-Kabine (bei EineWeltReisen). Zwischenzeitlich machen wir uns über den Innenausbau Gedanken.
Unser derzeitiges Problem ist die Kühlung im Aufbau während der Fahrt. Wir müssen mit dem Fahrzug leider im Hochsommer 2020 durch die Sahara in Mauretanien und unsere Tochter und Hund müssen zeitweise auch hinten sitzen. Das geht ohne Kühlung nicht.
Wir haben alles durchgespielt, was nicht geht. Separater Generator an den Motor (kein Platz, gibt es für Unimog nicht), extra Motor im Aufbau (kein Platz), Hydraulikmotor (nicht möglich, kein Platz). Es bleibt eigentlich nur, die Lichtmaschine so zu verstärken, dass sie die Batterien während der Fahrt so aufgeladen hält, dass wir über einen Wandler die Klimaanlage betreiben können (z.B. Kühlleistung 1700 W, d.h. eine Stromaufnahme von 2,7 A) .
Nun hat die LiMa des Unimog wohl keine ausreichende Amperezahl, um die Batterien so laden, dass die von der KliMa gezogene Leistung kompensiert wird.
Meine Frage: Was ist die maximale Größe einer LiMa für das BM 437 in bezug auf die Ampere und die Dimensionen? Ich habe nur angelesenes Wissen, aber muß man die Riemenscheibe ebenfalls ändern, könnte das der limitierende Faktor sein? Was gäbe es noch zu beachten?
Und falls es größere LiMas für den Unimog gibt, kennt jemand die Spezifikation und wo man sie am besten kauft?
Danke für Eure Hilfe!
Viele Grüße
Gerd :mog5
Benutzeravatar
gerhard.linyanti
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2016, 18:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon kinzigsegler » 07.07.2018, 15:24

Hallo Gerd,

was für eine Lichtmaschine (Spannung /Max Strom) ist den derzeit verbaut?
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6645
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 31 times
Been thanked: 119 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon gerhard.linyanti » 07.07.2018, 18:33

Hallo Jürgen,
ich vermute die Standard-LiMa, die damals eingebaut wurde, 55 A oder 90 A. Kann das derzeit nicht prüfen, steht bei EineWeltReisen in der Werkstatt. Kann man das noch sonstwo ablesen?!
Danke und viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
gerhard.linyanti
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2016, 18:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon kinzigsegler » 08.07.2018, 10:30

Hallo Gerd,

Feuerwehrfahrzeuge haben manchmal bereits verstärkte Lichmaschinen.

Zunächst wäre mal interessant für mich als Laien bei den großen Mogs, ob dieser ein 12V oder 24V Bordnetz hat. Die Lima bei Dir müsste irgendwo eine Typbezeichnung oder Teilenummer haben.
Ich habe beispielsweise in meinem 404 eine 28V 100A Lima verbaut, es gibt aber auch noch stärkere.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6645
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 31 times
Been thanked: 119 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon Michael_Weyrich » 08.07.2018, 13:25

Hallo,

wenn du außer einer stärkeren LiMa Alternativvorschläge willst, solltest du mal erwähnen, aufgrund welcher weiteren Sonderausstattungen kein Platz für eine Zusatz-LiMa ist. Du schreibst von einem Feuerwehrfahrzeug, oftmals ist da eben keine Hydraulikanlage verbaut (somit stünde der Einbauplatz der Hydraulikpumpe schonmal zur Verfügung), desweiteren gibt es ja auch Fahrzeuge mit zusätzlicher Fahrerhaus-Klimaanlage, auf für deren Kompressor ist ein Einbauplatz vorgesehen. Daher sollte man mal prüfen, ob wirklich kein Platz für ein separates, riemengetriebenes Gerät (LiMa oder gleich Klimakompressor) vorhanden ist.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3744
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon DocLang2 » 08.07.2018, 15:58

100A bei 24V ist schon mal 2,8kW. Für 12V gibt es Lichtmaschinen bis ca. 250A. Das muss dann aber auch der Riemen mitmachen. Oder man steigt gleich um auf 48V, da geht bis ca. 6..8kW Dauerleistung. Auch nicht viel größer wie eine normale Lichtmaschine, man benötigt eben noch nen Spannungswandler fürs Bordnetz. wäre mal ne Aufgabe für Bastler so was als Nachrüstung zu machen...
Es dürfte auf jeden Fall Bastelarbeit anstehen um das ganze in den Mog einzubauen.
Gruß
Peter
Benutzeravatar
DocLang2
Member
Member
 
Beiträge: 299
Bilder: 21
Registriert: 28.08.2003, 19:54
Wohnort: Weissach
Has thanked: 41 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog403

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon christophlehmann » 11.07.2018, 17:50

Hallo Leute,
es gab für 437.116, U1550L eine Nachrüstung mit 2. Generator beim Dingo - Fahrgestell.
Gruß
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Member
Member
 
Beiträge: 364
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: stärkere Lichtmaschine für BM 437.111 Bj 92

Beitragvon eu1700 » 11.07.2018, 21:06

Hallo Gerd,
was spricht gegen eine riemengetriebenen Klimakompressor mit Wärmetauschern für Fahrerhaus und Aufbau?
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 156
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste