Seite 1 von 2

Stösselstange 310mm U411/OM636 --- Erledigt!

Verfasst: 26.07.2021, 15:52
von Powmog
Hallo Community,

ich suche für meinen OM 636 eine gerade Stösselstange, Länge gesamt 310mm
Danke schonmal für eure Meldungen, Angebote oder Tipps wo ich welche finden kann!

Grüße Florian
Allgäu :mog3

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 26.07.2021, 19:47
von OPTI-MOG
Hallo Florian,

darüber war ich schon 2015 gestolpert:
Als Ersatzteil für den OM636 gibt es von MB nur eine einzige Ausführung Stößelstange 636 054 03 05 - 310 mm lang -, die aber nicht mehr lieferbar ist.

Unter der selben Nummer werden im Fachhandel für historische Unimog 314 mm lange Stößelstangen verkauft, die aber - wenn auch nur 4 mm - zu lang und damit ungeeignet sind.
Bei einem Bekannten in der Krabbelkiste habe ich schließlich eine gefunden.

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 26.07.2021, 20:39
von Powmog
Danke Christoph,
Dann hoffe ich das jemand eine 310er Stange lagernd hat und sich bei mir meldet :party
in irgendeiner Kiste sollte da doch was rum liegen.

Gruß Florian

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 26.07.2021, 20:48
von kinzigsegler
Hallo Zusammen,

können die unterschiedlichen Längen mit Reperaturstufe zusammen hängen.

Habt Ihr mal bei der Firma Niemöller nachgefragt. Teilweise lassen die Motorenteile nachfertigen.

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 10:07
von Powmog
Ich weiß nicht warum es 2 unterschiedliche Längen gibt, da kenn ich mich nicht aus.
Die Fa. Niemöller hat die 314er gebraucht auf Lager aber das nützt mir nichts.

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 15:32
von OPTI-MOG
Liebe Unimog-Freunde,

mit Reparaturstufe (Zylinder) hat die Länge der Stößelstange nichts zu tun. Es gab wohl mal eine Änderung an den Stößeltassen oder an den Kipphebeln. Aber was genau, ist bisher trotz Anfrage bei DB leider vollkommen unklar geblieben.

Im Foto die Stange 314 mm lang am 1. Zylinder - passt gar nicht.

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 17:03
von mhame
Hallo,

es gibt auch Rep. Stufen bei den Stößeltassen, aber diese beziehen sich nur auf den Außendurchmesser. An Motor Nummer 3415 wurden wahlweise 636 054 02 05 und 636 054 03 05 Stoßstangen verbaut. Ab 1969 gab es nur noch die 636 054 03 05.

Ihr müsst also in den Unterlagen zu den Motoren bis Endnummer 3414 suchen.

Gruß
Markus

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 17:18
von OPTI-MOG
... also 636 054 02 05 310 mm lang und 636 054 03 05 314 mm lang. Aber das ist nichtmal bei DB dokumentiert.

Die Stößelstange ist einfach "aus der Zeit gefallen".

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 17:31
von mhame
Das glaube ich weniger, denn die 02 05 und 03 05 wurden wahlweise geführt (ETL 1965). Ab 1969 dann 02 05 als ersetzt durch 03 05.

Ich denke, die Motornummer ist das Kriterium.



Gruß
Markus

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 17:50
von OPTI-MOG
Hallo Markus,

Deine Beharrlichkeit führt wieder mal zum Ziel. Respekt!

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 17:51
von mhame
Die Köpfe der Stoßstangen sind anders. Die 314mm hat eine größere Kugelpfanne.

Das Bild zeigt 4x 310 und eine 314mm Stange.

Gruß
Markus

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 18:02
von mhame
Und bevor ihr fragt, die Stößeltassen sind in beiden Fällen (310mm und 314mm) baugleich. Sowohl die Höhe, wie auch der Durchmesser und die Vertiefung in der Tasche (ca. 45mm)

Gruß
Markus

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 18:30
von OPTI-MOG
Hallo Markus,
(310mm und 314mm) baugleich
verstehe ich nicht. Jedenfalls nicht nach meiner Erfahrung - siehe Foto:

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 27.07.2021, 18:49
von mhame
Ja, wenn ich zu blöd bin, den richtigen Begriff zu verwenden...

Stößeltassen/Ventilstößel 681 054 03 01 sind baugleich!

Sorry!
Markus

Re: Stösselstange 310mm U411/OM636

Verfasst: 30.07.2021, 19:19
von Alois
Hallo Florian,
Falls Du die Stösselstange noch nicht gefunden hast, bei mir liegt eine rum.
Gruß Alois
uffinger.a(et)t-online.de