Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon mhame » 09.03.2016, 11:00

Hallo,

wie mir mehrfach mitgeteilt wurde hat MONREO die Fertigung der günstigen Stossdämpfer V2038 für Unimog 411/421 eingestellt. Lieferbar sind sie nach Aussage verschiedener Autoteilehändler nicht mehr, nur noch Restbestände.

Ich bin auf Fa. Gerep gestoßen, die für verschiedene Hersteller Stoßdämpfer fertigen. U.a. haben die auch passende für 411er und 421er im Programm. Gemäß OEM Nummer 005 323 24 00 / 005 323 25 00 passen die :

Artikel 327360123 (Artikelnummer geändert nach Rückmeldung Fa. Gerep /10.03.2016)

Verkauft wir allerdings nur an Gewerbetreibende! Hat jemand Erfahrung mit den Stossdämpfern? Bei Stückzahl 4 sind die allerdings nicht so günstig wie die MONROE, denn sie müssten erst gefertigt werden.

Besteht Interesse an einer Sammelbestellung?

Gruß,
Markus

P.S.: Zum Vergleich noch mal die Teilnummern anderer Hersteller:

Sachs 975 001
Sachs 976 001
Monroe V2038
Koni 84-1100
Boge 32-442-0
Zuletzt geändert von mhame am 10.03.2016, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5646
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411c, einen der letzten 411er




Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 09.03.2016, 18:26

Ich bleib bei der Meinung dass die Sachs die beste Wahl ist, die gab es neben Boge als original Dämpfer. Die 976001 sind am 421 in der VA immer noch zu weich, deshalb würde ich vorne egal ob mit 19er oder 21er Federn nur die von mir angebotenen verstärken Sachs verbauen, einige klevere Leute bieten auch gerne die 976001 als verstärkt an weil sie einen Ticken härter als die Standart sind, da sollte schonmal nach der Nummer fragen :wink:
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 16.03.2016, 12:42

So, heute sind die ersten verstärkten für einen Kunden gekommen, mal schauen ob er sich hier in den nächsten Wochen zu den Fahreigenschaften äußern wird ...

Wer sich nicht sicher ist, bei 2 Stück kann ich sie bei nichtgefallen zurücknehmen und baue sie bei mir ein ..., mit den 19er Federn wippt da nix mehr auf dem Feldweg :spitze
Dateianhänge
sachs.jpg
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon langemeier » 02.04.2016, 00:12

Hallo Forum, Hallo Heiko,

ich habe die verstärkten Stoßdämpfer von Sachs zu meinen verstärkten Vorderfedern gestern eingebaut, bzw. mir professionell helfen lassen, da ich die Schrauben am Rad und Stoßdämpfer mit meinen Hausmitteln nur zum Teil lösen konnte.

Ich bin mehrfach voll beladen und leer über schlechte Straßen gefahren. Der Unterschied ist enorm, das starke Schlagen bei Löchern ist vorbei, ich bin zufrieden. Mehr kann ich, glaube ich, nicht erwarten.

Ob dieses Ergebnis mit den schwächeren Stoßdämpfern ggf. besser wäre, kann ich nicht beurteilen. Die Original verbauten Stoßdämpfer passten zu den verstärkten Federn jedenfalls nicht nicht mehr.

Gruß zum frühen Morgen
Klaus
Benutzeravatar
langemeier
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 84
Registriert: 07.02.2011, 17:34
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 02.04.2016, 06:42

Moin Klaus

Sehr schön, das freut mich dass du zufrieden bist, ich werde meine in der Vorderachse wohl auch tauschen, ich wollte damals sparen und hatte mir die Sachs 976001 eingebaut die gerne als verärkt angeboten werden eingebaut, aber sind eigentlich mit den 19mm Federn schon überfordert und mit den 21er Federn ohne Ballast unfahrbar, werde diese dann in die Hinterachse machen und vorne die richtig verstärkten 313612 einbauen, die fahren sich mit den 19er Federn auch Top.

Sachs 975001 (A001 323 27 00) und Sachs 976001 (A001 323 28 00) ca. 8-9% härter als 975001 halte ich für den 421 vorne als unbrauchbar :|
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon Bernd-Thomes » 25.04.2016, 23:27

Na dann,

weiß ich ja vielleicht warum mein Mog doch noch schlägt. Dachte ich bilde mir dies nur ein, hatte vor einigen Jahren eher das Gefühl eine A-Klasse zu fahren, in letzter Zeit, auch nach dem Wechsel der Stoßdämpfer (angeblich verstärkte Sachs) hat sich aber nichts geändert.

Werde dem mal nachgehen, ist mir mit dem "poltern" doch zu viel.

Oder - ich könnte / sollte einfach mal auf die einfachen Federn umrüsten da kaum noch Gewichte über längere Zeit angebaut sind. Wird die günstigere Lösung sein.
Schöne Grüße aus dem Emsland
Bernd Thomes
Benutzeravatar
Bernd-Thomes
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2145
Registriert: 28.07.2002, 23:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 26.04.2016, 07:13

Dann hast du vermutlich die falschen Sachs gekauft :D , viele bieten den 976001 als verstärkt an, den kannst aber knicken, wippt selbst mit den 19er Federn noch nach.

Das einzige was im 421 vorne Sinn macht ist der 313612, den kann ich für 220 das Stück anbieten, ist halt schon ne Nummer, für den Preis gibt's auch 4 von dem Monroe Schrott, bei Ebay Kleinanzeigen verkauft gerade einer gebrauchte weil er dachte sie seien kaputt :lol: , wer billig kauft kauft halt gerne 2x ..
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon Wolfgang421 » 26.04.2016, 09:14

Hallo Heiko,
Deine Empfehlung ist ja, beim 421 die F&S 313612 einzubauen.
Gilt dies nur für die Vorderachse oder auch für die Hinterachse - oder reichen für die Hinterachse die 976001?
Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang421
Member
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: 11.01.2013, 13:24
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 26.04.2016, 09:21

Hallo Wolfgang

Dazu kann ich nichts sagen, wenn ich mal Geld zu viel habe mach ich vorne auch die 313612 rein und die neuen 976001 wo ich zu geizig war hinten rein.

Mein Nachbar hat den Vorgänger vom 313612 vorne und hinten verbaut und das Teil fährt sich Top auf dem Feldweg, frag mal Klaus Langemeier, der hat von mir die 313612 bekommen, der fährt sie vorne mit den dicken 21mm Federn und ist zufrieden, was er hinten drin hat weis ich nicht.

Wenn Geld keine Rolle spielt und man auf der sicheren Seite sein will kann ich nur 4x 313612 empfehlen, bei 4 St geht vielleicht auch noch was am Preis
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon christophlehmann » 26.04.2016, 19:34

Hallo Markus,

auch ich brauche für meinen 421er einen Satz neue Dämpfer. Halte Sachs für die beste Wahl. Fertigt GEREP auch die verstärkten Dämpfer, bzw. die mit strafferen Kennlinien ?

Grüße
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Member
Member
 
Beiträge: 470
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 26 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon T.Goldstrass » 26.04.2016, 19:41

Hallo,
was soll ich sagen, mein 421iger könnte auch einen Satz gebrauchen.

Viele Grüße
Torsten
Benutzeravatar
T.Goldstrass
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 859
Registriert: 23.07.2002, 23:24
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon Bert321 » 26.04.2016, 20:45

Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt ein paar Koni 84-1100 bestellt, da sich vorne ein schönes Sägezahnprofil bildet,
mal schauen wie das rauskommt.
An meinem 421 habe ich hinten die Koni drin und als ich jetzt den Holzspalter dranhatte war ich erstaunt wie gut das Fahrverhalten war.

Die Dämpfer kann man in 6 Stufen einstellen,im schwächsten Bereich liegen die etwa bei den Sachs 676001.
Ich schaue mal das ich die Diagramme hier einstelle.

Ich will die Sachs nicht schlecht machen, aber bei dem Preis und den Möglichkeiten der Verstellung bestimmt eine Alternative.
Es ist halt schon ein Unterschied ob ich mit oder ohne Anbauplatte fahr, wenn's dann zu hart wird ist es ja auch nicht angenehm.

Gruss Bert
Benutzeravatar
Bert321
UCOM-Förderer 2015
UCOM-Förderer 2015
 
Beiträge: 327
Registriert: 05.09.2006, 22:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 10 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon mhame » 26.04.2016, 21:22

Hallo Christoph,

frag mal bei GEREP nach. Die sind sehr freundlich. Da sie Stoßdämpfer herstellen, sollten auch angepasste Dämpfer möglich sein.

Ich habe jetzt Monroe Gasdämpfer verbaut.

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5646
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411c, einen der letzten 411er

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon heiko183 » 26.04.2016, 21:26

Ok, die Konis sind ja auch net viel Billiger als der stärkste Sachs 313612, wo soll dieses Diagramm herstammen Bert ? Sachs rückt da keine Daten raus was die Härte der Zugstufe betrifft, dann stellt sich natürlich auch noch die Frage der Haltbarkeit, bei den Monroe liest man im Netz viel dass die recht schnell die Ohren hängen lassen sollen
Gruß
Heiko :flex
-----------------------------------------------------
Nutzen statt putzen :wink:
http://www.mog-Ersatzteile.shop
Benutzeravatar
heiko183
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 1365
Bilder: 0
Registriert: 02.02.2006, 18:06
Wohnort: Kaiserslautern-Kusel
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8078
Unimog: 421-122

Re: Stossdämpfer Unimog 421 / 411

Beitragvon Bernd-Thomes » 24.05.2016, 00:21

So,
habe meine alten Boge Dämpfer mal wieder herausgekramt. Gut dass ich die nicht entsorgt habe. Aus Zeitmangel und nur zu Testzwecken habe ich (nur) einen, der urspünglich mal hinten gesessen hat, vorne links eingebaut.
Was soll ich sagen - es ist schon jetzt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vielleicht habe ich zufälllig einen "noch guten" Dämpfer erwischt. Aber, wie sagte einer, der hohe Seegang ist schon jetzt so gut wie verschwunden. Dabei waren die Monroe nicht wirklich viele km eingebaut. Oder die waren von Anfang an so holperig.
Übrigens - vorne hatte ich "verstärkte" Monroe verbaut. Aufkleber sind noch zu erkennen aber das was diese dämpfen ist einfach nichts. Hinten sind die "etwas" verstärkten Sachs.
Probiere mal weitere, alte Dämpfer von Boge aus, vielleicht ist ja noch ein guter dabei. Oder auch mal die Sachs nach vorne. Ich meinte aber, dass ich die schon mal vorne hatte - hierauf sind die Aufkleber jedenfalls noch deutlich zu lesen, glaube die sind höchstens ein Jahr verbaut.
Leider habe ich im Moment das Geld für zwei neue, harte Dämpfer von Sachs nicht über. Das würde ich in nächster Zeit lieber im undichten Kippzylinder bzw dessen Reparatur investieren. Oder im leicht ausgeschlagenem Zapfwellenlagerbock hinten.
Und ja - meine Reifen vorne laufen auch merkwürdig ab. nur die Spitzen der Inneren Stolle der Michelin AS Radialbereifung frisst weg. Mag sein dass dies eine Ursache falscher Stoßdämpfer ist. Die Spur hatte ich bereits einmal, wie wo anders beschrieben, vermessen.

Am Unimog gibt es doch immer wieder einige Baustellen, auch wenn das Fahrzeug ständig Pflege und Wartung bekommt. Und wenn auch kleine Baustellen nicht nach und nach abgearbeitet werden dann hat man nicht lange Spaß an so einem Fahrzeug. Dann wird daraus ganz schnell eine verkommene, unbezahlbare Klapperkiste. Reparaturstau eben.

Übrigens, wer hat denn nun Erfahrung mit den Koni Dämpfern. Welche Nr haben die und was kosten diese Dämpfer. Hatte vor längerer Zeit diese schon mal bei Meyer Landtechnik gesehen. Haben die aber glaube ich nicht mehr im Programm. Würde mich als Alternative zu den harten Sachs interessieren. Obwohl, da muss ich doch noch einiges sparen.



Gruß Bernd
(mit einem 421.140 Agrar aus 1979 (ehemals Bund) und schon fast 10.000 Stunden auf dem Zähler.)
Dateianhänge
b436599b-a889-4555-91bc-8c5d3636a40c.jpg
Schöne Grüße aus dem Emsland
Bernd Thomes
Benutzeravatar
Bernd-Thomes
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2145
Registriert: 28.07.2002, 23:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste