Stoßdämpfer/Springen 411

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon hinouf » 11.05.2020, 17:03

Servus miteinander,

seit kurzem hab ich die Ehre mich um einen Unimog zu kümmern. Von Pkw-Technik hab ich zwar, vor allem theoretisch, etwas Ahnung, der Unimog ist aber in weiten Teilen etwas komplett anderes.
Ich würde mich freuen, wenn mir der ein oder andere erfahrene Unimogfan etwas unter die Arme greifen würde.

Zum Thema Stoßdämpfer hab ich die entsprechenden Beiträge bereits gelesen. Halbwegs perfekt wird demnach die Dämpfung erst mit den 200€ Teilen.
Wie stark springt denn der Unimog mit funktionierenden Standarddämpfern? Unserer ist schon extrem unruhig auf Feldwegen und schaukelt sich gern auf. Die Dämpfer sind trocken. Was denkt ihr, könnte ich vielleicht mit neuen Standarddämpfern (eventuell auch die billigen Monroe) etwas Besserung erzielen?
Danke euch.
Benutzeravatar
hinouf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2020, 19:21
Has thanked: 6 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411




Re: Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon Jochen.Schäfer » 11.05.2020, 20:36

Hallo Namenloser,
Das springen/unruhige Fahrverhalten deutet auf einen kurzen? Radstand hin.
Ich habe dort die besten Erfahrungen mit Koni oder den verstärkten Dämpfern von HP Holster gemacht.
Diese dämpfen in Zug und Druckstufe.
Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon hinouf » 11.05.2020, 21:20

Servus Jochen,
danke die für die Rückmeldung. Hast richtig vermutet, ist ein kurzer Radstand. Das Springen ist also doch normal?!
Die HP Holster Dämpfer würden ja preislich noch im Rahmen liegen. Funktionieren die mit allen Federn? Hab versäumt den Draht zu messen. Muss ich noch nachholen.
Grüße
Tom
Benutzeravatar
hinouf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2020, 19:21
Has thanked: 6 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon Jochen.Schäfer » 12.05.2020, 00:02

Hallo Tom,
Ja, das funktioniert mit allen Federn.
Die Federate bzw. Drahtstärke ist nur für die Belastung durch Gewicht zuständig/wichtig.

Schau dir auch die Silent-Buchsen in den Panhardstäben vorn und hinten an. Eventuell sind diese auch schon stark verschlissen.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon hinouf » 19.05.2020, 07:57

Hi Jochen,
ich nochmal :wink: . Die Dämpfer von HP Holster sind preislich wirklich interessant. Danke für den Tip. Fühlt sich der Mog durch die Druckstufe nicht recht hart an, ich meine, bekommt er heftigere Stöße, schwingt aber nicht so sehr nach?
Die würdest gleich alle vier tauschen, nicht nur Hinterachse nehme ich an?
Danke dir.
Tom
Benutzeravatar
hinouf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2020, 19:21
Has thanked: 6 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Stoßdämpfer/Springen 411

Beitragvon Jochen.Schäfer » 19.05.2020, 08:31

Hallo Tom,
Normalerweise alle 4 Stoßdämpfer tauschen, das hilft dann auch bei schwerer Beladung.
Nur zum spazierenfahren würde auch vorn reichen, es geht hier um die Zugstufe beim ausfedern.
Natürlich wird das Fahrwerk dadurch strammer und fester.
Buchsen vom Panhardstab auch mal prüfen.
Und mit dem Luftdruck in den Reifen ein wenig ausprobieren.

Du hast dann keine Citroen ,,Ente'' mehr!


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste