Suche Teile für U427/1600

Gesuche rund um den Unimog

Moderator: stephan

Suche Teile für U427/1600

Beitragvon frehand » 16.10.2011, 21:16

Hallo zusammen
mein Name ist Arnold Huber und komm aus dem nördlichen Schwarzwald.
Ich hab einen U406 Bj 64 einen U416 Bj 77 und seit ca. 4 Wochen einen U 427/1600 Bj 88 welchen ich herrichten möchte. Dazu suche ich noch einige Teile wie:
Zapfwelle vorn und hinten ( Getriebe ist vorhanden)
die hintere Rahmentraverse mit abnehmbarer Anhängerkupplung
die Kraftheberwelle (Heckkraftheber)
und Teile für den Hydrostatischen Fahrantrieb (Steuerung und Regelmagnete)
würde auch ein Komplettes Fahrzeug mit Schaden nehmen zum Ausschlachten.
Was ich auch nicht gefunden habe ist ein Werkstatthandbuch für die 427 Baureihe, wer weiss wo ich sowas bekomme ?
Mfg. A. Huber
Benutzeravatar
frehand
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 58
Registriert: 28.02.2007, 23:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon rm411 » 17.10.2011, 09:48

Hallo Arnold,

eine Doku in Form eines gedruckten WHB wie bei den älteren Mog gibt es nicht. Da musst du einen Zugang zum EPC haben. (ev. über den Unimog Club?)

Grüße
Ralf
Benutzeravatar
rm411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 08.01.2003, 15:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkstatt Information

Beitragvon unimogschmied » 17.10.2011, 10:55

Hallo Arnold,
bei Mercedes Benz kannst Du das WIS auf DVD kaufen.
Auf der DVD findest Du alle Informationen der Baureihe 427,
wie im Wekstatthandbuch.
Mercedes Bestellnummer: HLI 000 000 02 13.
(Preis um 100 Euro)
Grüsse Heiko
Benutzeravatar
unimogschmied
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.02.2011, 20:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon frehand » 17.10.2011, 22:51

Hallo
Danke für die Info ! aber was ist ein WIS :?:
Gruss
Benutzeravatar
frehand
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 58
Registriert: 28.02.2007, 23:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon unimogschmied » 18.10.2011, 07:19

Hallo Arnold,
WIS heisst, Werkstatt Information System.
Ist das gleiche wie das Wekstatthandbuch,
halt auf DVD.
Gruss Heiko
Benutzeravatar
unimogschmied
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.02.2011, 20:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon mogli406 » 21.10.2011, 13:24

Wenn du noch ne Hydrostat-Pumpe brauchst da hab ich noc h2 Stück liegen die ich dir zu nem guten Preis einzeln oder beide abgeben könnte....
mschwall(ät)yahoo.de oder 0172-7242522

Grüssle Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2102
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 47 times
Been thanked: 18 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Beitragvon frehand » 31.10.2011, 07:25

Hallo Unimogschmied

hab am Samstag die Dvd mit dem Werstatthandbuch bekommen, hab sie bei meinem Ersatzteilhändler (unimogwerkstatt) bestellt.
War leider ein bischen Enttäuscht, ist nicht Wirklich sehr viel drin Beschrieben. Hab die 406/416 Bücher die sind auf jeden Fall ausführlich !
Habe beispielsweise Probleme mit der Lenkung, die läuft etwas eckig (beim Lenken kurz leich dann wieder kurz etwas schwerer) denke das Problem liegt an der Stellung der Gelenke an der Lenksäule, steht aber nichts davon im Handbuch wie die Teile genau eingebaut sein müssen. Ist ein bischen Schade.Ist wohl für Leute gemacht die schon ein grösseres Grundwissen von der Technik haben als ich, bin leider nur ein gelernter Stromer. Aber selbst mein Kollege der Lama Mechaniker ist hat so seine Prbleme damit.

Mfg. Arnold
Benutzeravatar
frehand
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 58
Registriert: 28.02.2007, 23:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon christophlehmann » 31.10.2011, 18:38

Hallo Arnold,

die Kardangelenke der Lenkwelle zwischen Lenkgetriebe und Lenksäule müssen unbedingt gleichsinnig zueiander stehen, d. h. sie dürfen nicht zueinander verdreht sein. Das könnte beim Hochstellen des Fahrerhauses passiert sein, wenn die Welle aus dem Schiebestück ganz herausgezogen wurde. Dann wir die Drebewegung ungleichförmig weitergegeben.
Weitere Fragen bitte in der entsprechenden Rubrik stellen, denn hier gehts um Teile, sonst meldet sich der Admin.............
Gruß
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 513
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste