Südafrika...

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Südafrika...

Beitragvon olaepeters » 23.05.2004, 18:40

man könnt den ja nach Kamerun (hat jemand Kontakte...) verschiffen....... und dann der Toyota........ Oktober sollt ich halt wieder hier sein. Mitte........

......von Kapstadt nach Stuttgart mit Unimog hab ich mir inzwischen abgeschminkt........
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Südafrika...

Beitragvon scruof » 23.05.2004, 22:52

Hallo Ole,

als gebürtiger Südafrikaner der seit knapp sieben Jahren in wet...er...good old Germany lebt, kann ich dir versichern, daß dein Aufenthalt in ZA dich für\'s Leben prägen wird und du mit Sicherheit danach öfters dahin zurückgehen wirst!
Da ich einige tausend Kilometer durch südlich Afrika in diversen Gelände- und normale Fahrzeuge gefahren bin, könnte ich einges hierzu sagen, nur dazu bin leider zu schreibfaul. ;) (Ganz abgesehen von der miserablen Rechtschreibe)
Ganz kurz zwei Takte zu dem Fahrzeugdilema: Ich würde an deiner Stellen ein alten 0815 VW Passat, Golf, Toyota Corolla, Opel Ascona u. ä als Rechtslenker vor Ort kaufen und nach deinem Aufenthalt wieder verkaufen. Als zweifacher Unimogeigentümer darf ich sowas sagen :cool:
Somit kannst du am günstigsten und weitesten Reisen und für echtes Gelände wirst du immer gastfreundliche Leute mit diversen Land cruiser oder Landys finden.

Eine Overland Reise nach Europa ist ein Thema für sich, und dafür solltest du dich entsprechend informieren und vorbereiten!

Es gibt drei Südafrikanische Zeitschriften die für dich interessant sein könnten:

Getaway Magazine: www.getawaytoday.com
Car Magazine: www.cartoday.com
South African 4x4: www.sa4x4.co.za

Viel Erfolg

Steffen
Benutzeravatar
scruof
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 19.10.2002, 11:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon olaepeters » 23.05.2004, 23:29

hi Steffen.....

....ich plane das auch als beginn einer leidenschaft nicht als einmaliges ereignis.......
danke für die Tips, werd morgen mal unter den Lionks gucken, wenn mich mein MatLab wieder zu dolle ärgert......... immer wenn man am meisten zu tun hat, ob Klausuren oder Studienarbeiten lässt man sich am liebsten ablenken....

als ich vor vier Jahren in Canada war wäre ich ja nun auch fast dageblieben........
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon Götz » 24.05.2004, 19:23

Hi,

für alle die mal etwas länger in Südafrika bleiben wollen gibt es auch die Möglichkeit eines \"Praktikums\". Siehe auf dieser Webseite: http://www.k9-corps.com/indexde.html.
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon stahlma » 18.06.2004, 14:54

Hallo Ole,

hab noch ein paar Tips zum Thema Führerschein für Dich (hab nämlich meinen C in SA gemacht). Den Führerschein in SA zu bekommen ist gar kein Problem, 200¤ ist sicher eine realistische Schätzung. Die Probleme beginnen in Deutschland:

1. Du mußt mindestens sechs Monate in SA gewesen sein, sonst ist es ein Urlaubsführerschein und nicht überschreibbar.
2. Der SA Führerschein wird leider nicht einfach anerkannt, Du mußt nocheinmal in Deutschland theoretische und praktische Prüfung machen. Einzig die Pflichtstunden entfallen. Dafür mußt Du eine Fahrschule finden.... schwierig.
3. Du mußt ebenfalls alle in D notwendigen Unterlagen zusammentragen (ärztliches und augenärztliches Attest, Führungszeugnis.....)
4. Kosten in D waren 1997 ca. 600¤ (soweit ich mich erinnere)

Viele Grüße

Martin
Benutzeravatar
stahlma
Member
Member
 
Beiträge: 408
Registriert: 07.08.2002, 10:28
Has thanked: 4 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon olaepeters » 21.06.2004, 23:17

Hallo Martin.
Danke für die Tips.
Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass Südafrika zu den sog. Listenländern gehört, das hgeisst, dass der FS aus SA in D voll, ohne theorie und Praxis anerkannt wird......
Führungszeugnis/Augenattest kommmen wohl noch dazu....

das mit den 185 Tagen reicht bei mir locker.. Gruß oLe
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon jochenpampe » 03.07.2004, 16:47

hallo ole, bin gestern gerade von einem trip nach mozambique, zurueck, und habe deine nachricht im forum gesehen: also fuer 4000 eur. verkaufe ich meinen 416 nicht. habe gerade wieder gesehen welche vorteile der 416 in afrika hat gegebueber den anderen. ich hatte mal den gedanken und wollte mir einen grosseren zulegen. :
was all deine fragen betreffen, wuerde ich sagen gehe erst mal nach za und dann kannst du von da aus weiter sehen. den fuehrerschein kannst du in za machen, aber du musst in deutschland theoretisch und praktisch nachmachen. jedenfals mussten meine kinder beide es so machen. um mit einem auto nach europa zu fahren, ist heut zu tage kein grosses problem mehr. aber mit den 10000. eur. muesstest du schon rechnen. jedenfals ist das so die norm der overlanders. moechtest du noch etwas wissen, bitte maile einfach. gruesse aus dem kalten namibia, jochen
jochenpampe
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.10.2003, 15:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Südafrika...

Beitragvon olaepeters » 04.07.2004, 12:32

Hallo Jochen.....
war gestern abend grad bei jemandem der seine ersten 46Jahre in SÜdafrikaund Namibia verbracht hat... bin total begeistert.
aber dennohc muss ich realistisch bleiben.
ich werde mir in Südafrika einen alten Four Wheeler kaufen, so für 3000¤ denke ich und ein Zelt... damit werde ich dann die neun Monate in Südafrika mobil sein und auch reisen können. zumindest so dass man autark ist und fürs erste mal wird das wohl reichen. und dann schön brav wieder nach hause fliegen. ich kenne da jemanden, der wird das auto dann wieder verkaufen, wenn ich wieder weg bin. vielleicht krieg ich das dann wieder ganz gut los.

wann haben deine kinder den Führerschein gemacht? ich hab verschiedene angebane, aber laut adac ist ZA eines der Listenländer, von welchen die FS ohne Nachprüfung umgeschrieben werden.... vielleicht hab ich ja glück und das hat sich wirklich geändert. auf jeden fall wer ich da den FS machen und dann mal weitersehen, ist in jedem fall billiger als in D...

ausserdem, oder grad weil ich so unimog verbunden bin, möcht ich mir auch meinen eigenen aufbauen, und da hab ich hier in d schon einen im auge, bzw für mich reservieren lassen ;-)......... bj79, 3400mm Radstand und nur 1800std auf motor... da könnt man die kabine 50cm verlängern und dann nen normalen bw-funkkoffer............................................... der stellplatz in unserer werkstatt zuhaus in Schleswig Holstein ist schon reserviert.......

was ich aber schon gerne würde, ist dich velleicht mal zu besuchen da, wenn ich eh in der gegend fahre und tips abholen oder so, wenn du nichts dagegen hast und nicht grad in d oder sonstwo bist... da könnt ich mich ja von der Uni Stellenbosch aus nochmal mit dir in verbindung setzen. ich wollte zeimlich sicher die westküste bis etoscha und skelleton coast hochfahren und zurück und mir da so vier bis sechs wochen zeit nehmen....

deine eMail hab ich leider nicht.. meine ist olae at gmx de. gruß oLe

[Editiert am 4/7/2004 von olaepeters]
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Jochen wo bist du ?

Beitragvon juliasdale » 12.01.2005, 14:31

Hallo Jochen,
habe dich ja schon lange nicht mehr gesehen. Wir stehen immer noch bei Grimm und unser Mog läuft wie eh und je.
Wir sind jetzt auch zum 3 . mal in Mozambik gewesen, echt ein Traum. Ich dachte du hättest den 416 ner verkauft.
Das letzte mal haben wir uns an Mana Pools getroffen ( Gelber Mog )
Was macht ihr zwei denn noch so.
Lass mal was von dir hören.

Rainer und Susanne
Benutzeravatar
juliasdale
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 11.07.2004, 19:46
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon jochenpampe » 15.01.2005, 07:48

hallo reiner und susanne, habe mich sehr gefreut von euch etwas zu hoeren. habe noch meinen 416 u. habe mir gerade einen 435 gekauft. wenn der 435 aufgebaut ist werde ich den416 verkaufen. den habe ich gerade total auseinander gebaut. stand 5-6 jahre hier bei jemanden rum und hat auf mich gewartet. mein problem ist nur, beim rueber schiffen von deutschland nach namibia, haben die eingebrochen und alle wagen buechen usw. geklaut. ich habe somit nichts, weiss noch nicht mal wieviel oel oder was auch immer der braucht. moechte ende des jahres vertig sein und dann nordwest sambia und nord sambia, bis tanzania machen. wann seit ihr wieder in namibia? bitte meldet euch doch. grimms haben meine tel. nr. gruss an euch beide jochen und antje
jochenpampe
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.10.2003, 15:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Neuer Mog

Beitragvon juliasdale » 21.01.2005, 17:35

Hallo Jochen,
habe noch einige Infos etc. über den 435 er. Was suchst du ? Werkstatthandbuch oder mehr ?
Bei Kapps Farm ( gegenüber ) kannst du doch bei Kewi mal reinschauen, der hat auch jede Menge Ahnung vom 1300 er.
Wir sind Juni wieder da und können auch was mitbringen.

Gruß Rainer
Benutzeravatar
juliasdale
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 11.07.2004, 19:46
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

2 Jahre später...

Beitragvon olaepeters » 13.05.2006, 18:08

Hallo Leute...

hab gerade diesen alten Artikel wiedergefunden und wollte noch mal erzählen wie das nun gelaufen ist... Ich war in Südafrika, hab auch einen Mercedes gehabt, aber nen W123... (aber auch damit kommt man in die Kalahari...)... immerhin...

Auch die Führercheine habe ich da untengemacht (in Paarl). Und zwar für Motorrad und LKW (mit Bus).. da waren zwar so einige Hürden aber es hat geklappt und ich habe jetzt auch alle Klassen in Deutchland anerkannt (A,BE,CE,DE...). er Führerschein dort unten hat 250 Euro in ganzen gekostet, das umschreiben hier genauso viel...

Ich bin doch nicht der Typ der high profile mit irgendwelchen extrem teuren Fahrzeugen unbedingt unabhängig in die letzten Ecken in die Ökosysteme fahren muss. (die Typen die da Rücksichtslos durch die Nationalparks donnerten (ala die Werbevideos von Unicat) fand ich arg daneben) Daher hatte ich den Plan gehabt mit einem möglichst billigen Auto an der Ostküste nach Norden zu fahren, und das Auto dann irgendwo wieder zu verkaufen. Ich hatte nachher aber weder das Geld noch die Zeit das weiter zu verfolgen... Im nachhinein ärgert mich das schon ein bisschen, vor allem weil es doch alles viel freundlicher und weniger gefägrlich ist als ich vorher befürchtete.

Das südliche Afrika ist sehr schön und ich kann nur jedem empfehlen es zu besuchen.

Gruß o.
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon -Martin.Glaeser- » 14.05.2006, 02:31

Danke fuer dies Udate,
klingt ja wie eine Liebessgeschichte mit Fortsetzung.
Immerhin startet dieser Beitrag 2004.

Wo sind eigentlich die anderen Suedlaender geblieben? (ausser dem Arnulf Winsauer).
Ruehrt euch mal, sonst denken die Leser es gibts hier nur noch Iceland (sorry, not offending the Icelanders! :) )

-M-
====Unimog=Club=Gaggenau====
..........UCG#2427
====Make=your=own=road======
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2082
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2002, 22:00
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 2 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon scruof » 14.05.2006, 21:03

@ Ole: freut mich, dass es geklappt hat und dir gefallen hat.
@ martin: ich bin noch hier, in bonn. ich war auch feb/märz drei wochen lang in südafrika. bin meinem rat treu geblieben und war mit toyota corolla unterwegs. als mietwagen mit vollkasko kommt der fasst überall hin...
gruß
steffen
Dateianhänge
Swartberg Corolla.jpg
Swartberg Corolla.jpg (96.48 KiB) 1506-mal betrachtet
Benutzeravatar
scruof
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 19.10.2002, 11:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon olaepeters » 14.05.2006, 22:11

.. mit dem auch... (wenns auch manchmal Schwung brauchte...)
Dateianhänge
Kalahari189.JPG
Kalahari189.JPG (80.91 KiB) 1496-mal betrachtet
Benutzeravatar
olaepeters
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.01.2003, 14:33
Wohnort: Newcastle
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste