Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#554884
Hallo
ich habe vor kurzem einen Alten U421 aus Südtirol gekauft.
Dieser stand Trocken in einer Garage für 26 Jahre ohne bewegt worden zu sein.
Der Motor (OM615) springt nicht an aber die Zylinder lassen sich bewegen.
Könnte mir jemand Tipps geben was ich alles machen sollte bevor ich wieder versuche ihn zu starten.
Ist eine Motor Überholung Notwendig ?
Das ist meine erste Restaurierung und ich wäre für jedwede Tipps sehr Dankbar.

Danke schonmal im Voraus.
ruadria liked this
#554911
Hallo Justus,
Diesmal hast Du aber nicht richtig gelesen, Philipp hat tatsächlich kurz hinter einander zwei unterschiedliche Fragen in getrennten Beiträgen gesttellt, was in diesem Falle sogar sehr ordentlich ist.
RainerausRhedeems liked this
#554912
Hallo Phillip

Als erstes alle Filter und Öle raus und neu rein. Tank inspizieren, was da drinn ist, Dreck, Dieselpest oder (Kondenz-) Wasser.. Auch das alte Öl ablassen und ausrinnen lassen. Neuen Ölfiler einbauenen und diesen ordnungsgemäß mit Öl befüllen. Danach die Einspritzdüsen ziehen, und etwas dünnflüssiges Öl in die Vorkammer geben und dann durchdrehen. Ventilspiel korrigieren, Steuerkette prüfen etc. Dann den Motor mit der Hand öfter durchdrehen, idealerweise mit einer Ölpumpe vordruck herstellen und dann ohne Einspritzdüsen mit dem Anlasser durchdrehen bis Öldruck angezeigt wird.
Düsen auf Spritzbild prüfen und wenn alles ok ist einbauen und starten. Ratsam wäre die Vorglühanlage vorher auch zu testen.
V.Philipp liked this
#554917
Hallo

Danke für die Tipps Helmut.
Das werde ich dann mal versuchen.
Wenn ich Das Öl gewechselt habe und all die Sachen die du meintest gemacht habe
und der Motor dann tatsächlich anspringt, wie lang sollte ich den Motor laufen lassen bis ich
einen neuen Ölwechsel durchführe? (der Motor lief immerhin nicht für 26 Jahre :) )

Grüße Vincent
#554922
Moin,

die Öle sind ja nicht all zu teuer, da würde ich nach 50 bis 100 km die Öle noch einmal wechseln.
Die 7 Getriebeölfüllungen dürften jetzt weiß-hellbraun ablaufen. Das bedeutet, dass sie jede Menge Wasser
enthalten, da dürfte die erste Neufüllung auch noch einiges mitnehmen.
Beim Ablassen das Öl durch ein mit Gaze ausgelegtes Sieb mit einem eingelegten Magneten laufen lassen, die Fundstücke können
Aufschluss über die mechanischen Zustände geben.

Die diversen Schmiernippel nicht vergessen!

Die Kühlflüssigkeit dürfte auch Erneuerungsbedarf haben.

Gut Mog! Justus.

PS.: Die Betriebsanleitung mit den Wartungsanweisungen gibt's hier, unterschieden für Trommel- und Scheibenbremser:
https://www.buchundbild.de/de/unimog-betriebsanleitung
Restauration 411

Hallo zusammen, danke für eure Antworten! M[…]

Hallo Georg, ich fahre schon lange Unimog 411 und[…]

Hallo Julia, ich könnte einen guten Rumpfmot[…]

Kraftstoffzusatz Desolit

Ich habe das jetzt auf meinem U1200 BM 424 mit OM […]