Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#555371
hallo in die runde,

habe einen u.1300 mit om366 motor von der bundeswehr. es heisst, dass der keine kolbenbodenkühlung hat, sondern nur die blindstopfen, weil er sie bei der gedrosselten version mit 136PS bei der BW nicht gebraucht hat (richtig?).
jetzt möchte ich sie nachrüsten. hat jemand erfahrung damit? ist das viel arbeit? muss der motor dazu raus?

gruss und schonmal danke für die antworten,
bernd
#555377
Hallo Bernd
hommels hat geschrieben:habe einen u.1300
das ist ein U1300 Bild, da gibt es keinen OM366
hommels hat geschrieben:von der bundeswehr
hier der 1300L, von der Bundeswehr. Bild
Zumindest die Typenbezeichnung müsste man richtig angeben, wenn man konkrete Tipps haben möchte.
Wenn man im Tabellenbuch bei dem richtigen Baumuster/Model nachschaut, findet man den Hinweis.
Der OM366A im 1300L wurde ab Werk mit wie auch ohne Kolbenbodenkühlung ausgeliefert. Ab Motorendnummer 886 236 war die Kolbenbodenkühlung beim 366A serienmäßig.

Zum Vorgehen
Voderachsen komplett lösen und Fahrzeug anheben, Ölwanne ab und schon hast du alles vor dir.

Hallo Roland, guter Tipp. Nein, ganz herausnehmen[…]

Verehrte Kollegen, biete hier einen Hydrauliktank […]

Werte Kollegen, biete hier eine Hydraulikpumpe P 5[…]

Hallo Kollegen, biete hier ein Schaeff-Aufsteck-Ge[…]