Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#559655
Hallo Unimogfreunde,
ich könnte einen 406 Agrar Baujahr 1973 kaufen.
Er steht recht gut da, allerdings weist der Verkäufer auf einen leicht undichten Kurbelwellen-Simmerring hin.
Ist das ein Riesenproblem oder ein Alarmzeichen oder kann man das mit erträglichem Aufwand wieder in Ordnung bringen?
Vielen Dank für Eure Einschätzung!
Danke und Grüße
Jürgen
Auf der Suche nach einem Unimog für die Waldarbeit in der Freizeit
#559668
Hallo Jürgen,
das wäre noch eine überschaubare Baustelle:
Kühler ausbauen,
Keilriemen abnehmen,
Riemenscheiben abnehmen
Zentrale Schraube SW46 (!) lösen, dazu muss der Motor blockiert werden. Ich hab mir dazu ein Flacheisen 480x120x8 mm hergerichtet, das auf die Riemenscheibe geschraubt wird und sich am Fahrzeugrahmen abstützt. Dann mit viel Kraft, Hebel, Kältespray ...
Danach kann man den Stirndeckel am Motor abschrauben und den Wellendichtring wechseln.

Viele Grüße, Markus
Dateianhänge:
20220116_110710_copy_624x833.jpg
20220116_110710_copy_624x833.jpg (494.02 KiB) 469 mal betrachtet
20220116_111503_copy_795x1060.jpg
20220116_111503_copy_795x1060.jpg (499.3 KiB) 469 mal betrachtet
:mog4 U411 - 1965
:mog2 U416 - 1970
#559685
Hallo
JürgenP hat geschrieben: 15.01.2022, 17:51Er steht recht gut da, allerdings weist der Verkäufer auf einen leicht undichten Kurbelwellen-Simmerring hin.
Ment der Verkäufer wirklich den Wellendichtring (vorne)oder den Burgmannring hinten.
Viele vermuten auch hinten einen Wellendichtring, dem ist aber nicht so. Der häufigste Fall ist eine Leckage hinten. Der Wechsel des Burgmannring ist nicht ganz so easy.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#559688
Hallo Helmut,
vielen Dank für die Antwort.
Der Verkäufer schreibt: "Seit ca 1 Jahr leichtes Öltröpfeln vorne am Kurbelwellen-Simmerring aber nicht arg."
Wie würdest Du das interpretieren?
Du sagt praktisch, vorne nicht ganz so tragisch, hinten ein größerer Aufwand. Richtig?
Danke und Grüße
Jürgen
Auf der Suche nach einem Unimog für die Waldarbeit in der Freizeit
#559689
Hallo Jürgen,
würde den Übeltäter nach der Beschreibung auch vorne lokalisieren.
Das kann man aber am Fahrzeug erkennen ("Tropft" es vorne am Fahrzeug oder läuft es hinten im Bereich an der Kupplungsglocke raus)

Vorne kann der Wedi mit etwas zeitr recht einfach gewechselt werden.
Hinten kann der untere Teil des Burgmannrings durch Abnehmen der Ölwanne noch gewechselt werden. Für den oberen Teil des Borgmann-Rings müsste allerdings die Kurbelwelle raus.....

Grüße Jonas
Luftfiltergehäuse für Nutzfahrzeuge

Hallo Joe das Motörchen war doch auch im DX85[…]

Hallo Rainer, Vielen Dank für deine Nachricht[…]

Unfälle mit dem Unimog

Hallo zusammen, zwar kein Unfall, aber ein Fahrze[…]

Hallo Klaus, freut mich, dass du so zufrieden mit[…]