Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#559846
Hallo zusammen!
Bei meinem 404 handelt es sich um ein altes Feuerwehrfahrzeug. Der Koffer wurde abgebaut bevor ich das Fahrzeug gekauft habe. In den letzten Jahren hatte ich den 404 als Krantraeger verwendet, da war die Versteifung zwischen der Spinne und dem Fahrzeugrahmen hilfreich. Der 404 wird nun aber wieder mehr im Gelaende bewegt und der Kran ist abgebaut. Frage nun zur Verbindung Rahmen/Spinne. Sollten die Versteifungen - rot eingekreist im Bild - entfernt werden? Die Spinne ist im gelb markierten Bereich fest mit dem Rahmen verbunden und liegt dann noch auf den 2 gruen markierten Wippen auf. Die rot markierten Versteifungen sind ja kontraproduktiv zur Verwindung des Rahmens. Auf die Spinne wird dann noch eine Pritsche aufgebaut.

Danke und Gruss,
Robert
Dateianhänge:
IMG_20220121_140334263_HDR~2.jpg
IMG_20220121_140334263_HDR~2.jpg (2.39 MiB) 547 mal betrachtet
#559849
Hallo Robert,

der ganze obere Rahmen sieht nicht nach ursprünglicher 404 Baugruppe aus.
Der originale Aufbau ist im Bereich der Hinterachse fest gelagert sowie vorn und hinten auf den Wippen.
Aber auch die U-Stahl Querträger auf dem unteren Fahrzeugrahmen gehören da nicht hin, wenn Verwindung gewüscht wird.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#559853
Hallo Juergen,
Der Aufbau war von Rosenbauer, der obere Rahmen damit wahrscheinlich auch. Werde die seitlichen Verbindungen zwischen oberen und unterem Rahmen entfernen, dann ist das so wie von dir beschrieben mit Auflage oberhalb der HA und die Wippen vo und hi. Bezueglich den U-Traegern, die kommen raus. Das war die Auflage fuer den hydr. Zylinder fuer den Kipper.

Danke und Gruss,
Robert
#559858
Guuden,

soll den eine Kipppritsche drauf?
Die originale ist fix montiert und auf einem Längsträger des Fahrgestells drei mal fest montiert,
an dem anderen mit drei Hebeln beweglich.
post521927.html#p521927
Kipppritschen gab's beim 404 nicht original, in der Suche sollten auch dazu Lösungen zu finden sein.

Gut 404! Justus.
#559859
Hallo Justus,
die von dir angesprochene Befestigung ist eine andere Alternative. Bei Robert sind aber soweit man es erkennen kann noch Fragmente (Wippen) der ursprünglichen Kofferbefestigung vorhanden. Das was Robert als "Spinne" bezeichnet scheint ein regelrechter Fahrzeugrahmen eines anderen Fahrzeuges zu sein.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#559871
Hallo
es soll auch noch Fahrzeuge gegeben haben, die nicht bei irgendwelchen schießwütigen Organisationen im Einsatz waren.
Dafür gibt es z.B. die SA Z12, "Zusätzliche Ausrüstung bei Fahrgestellen für Löschaufbauten". Dabei sind so lustige Teile wie Platten und Haltewinkel. Ich habe zwar noch keine Gas-guzzler zerlegt, aber bei den größeren Baureihen waren für die fire brigade eigene Unterbauten verbaut, selbst wenn die nato-oliv angemalt wurden. Auf den massiven Trägern saß der Brandlöschvorrat. Nein, nicht das Bierkistenlager sondern der Wassertank. Das windige Teil für die Hobbykrieger kann sowas nicht ab. :mrgreen:
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#559875
Hi! Nein, Kipper soll da keiner mehr drauf. Und der zweite, obere Rahmen ist sicher auch original von 1967, vielleicht halt nicht von MB. Kann ich aber nicht genau sagen, der Lack ist allerdings identisch mit dem des Fahrzeugrahmens. Wie gesagt, das Fahrzeug war in seinem ersten Leben bei einer Feuerwehr und hatte einen Rosenbauer Aufbau.

Gruss,
Robert
Luftfiltergehäuse für Nutzfahrzeuge

Hallo Joe das Motörchen war doch auch im DX85[…]

Hallo Rainer, Vielen Dank für deine Nachricht[…]

Unfälle mit dem Unimog

Hallo zusammen, zwar kein Unfall, aber ein Fahrze[…]

Hallo Klaus, freut mich, dass du so zufrieden mit[…]