Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#559919
Liebe Unimog-Freunde,

ein hier nicht vertretener Kollege bat mich um Hilfe bei der Suche nach Ersatz. Doch ich habe von den OM615 und 616 selbst keine Ahnung.

Nach Aussage des Motoreninstandsetzers wird ein neues Zylinderkopf-Gehäuse benötigt.
Wonach muss gesucht werden?
Welche Köpfe welcher Motoren aus welchen Fahrzeugen würden passen?
Unter welchen Umständen ist "aus zwei mach' eins" möglich?
Kann jemand aktuell was anbieten?

Für Eure Mühe vielen Dank im voraus.
Liebe Grüße

Christoph

https://youtu.be/rBy9tpqJKJk - Jahresabschlussfahrt 2021
https://youtu.be/rwq1Lp7tIFw - Baggern mit KLAUS und Unimog
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
#559931
Hallo Christoph
OM615 (421 Bj 68)ist so präzise wie 411 , ich vermutel mal 615.911, aber das müste man irgenwie eruieren.
Original wäre da A615010120 (Kopf komplett) verbaut, sowohl im Unimog, PKW, Transporter und Bussen in über 20 Motorbaumuster verbaut
OPTI-MOG hat geschrieben:Nach Aussage des Motoreninstandsetzers wird ein neues Zylinderkopf-Gehäuse benötigt.
ich habe im EPC nachgeschaut, je nach Motornummer (bis/ab) ist die Teilenummer A6150103921 in Verbindung mit einer wechselnden Liste Umrüstteile verbaut . Die kompletten in Frage kommenden Umbau-Köpfe wiederum wären A6150104220 , A6150107820, A6150104021, A6150103921.
Man muss über den Spender im EPC zurück suchen, um welche Ausführung es sich handelt und dann mit den infragekommenden Nummern abgleichen, was past bzw was mit Umbauteilen passend gemacht werden kann.
Ob man stumpf andere Köpfe umbauen kann, kann ich nichts zu sagen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#559970
Danke Helmut,

folgende Angaben sind auf Nachfrage gekommen:
Zylinderkopf: 6150181101
Motorblock
Aggregat Nr. 4835 8 78
Teil-Nr. 615 010 3900 80
Liebe Grüße

Christoph

https://youtu.be/rBy9tpqJKJk - Jahresabschlussfahrt 2021
https://youtu.be/rwq1Lp7tIFw - Baggern mit KLAUS und Unimog
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
#559976
Hallo Christoph
der Shortblock passt zum Baumuster 615.911. Die infragekommenden Teile-Nummern hatte ich ja gelistet.
Das Problem ist, dass die o.a. Zylinderköpfe in den vielen Baumustern ebenfalls in zeitlich wechselnden Zusammenstellungen vorkommen.
Die 615018.. ist wohl die Guss-Nummer, die Agregat-Nummer ist die lfd-Nummer aus dem Austauschwerk.
6150103900 ist die letzte Version des Austauschblock (shortblock).
Unten mal die Liste aller Motorbaumuster, wo der Kopf zu finden war. Die mehr oder weniger gleiche Liste ergibt sich für jede Vorgängerversion, die oben angeführt sind.
Das EPC sagt nur, in welchem Fahrzeugsegment der Motor verbaut war (PKW, Busse, Transporter....), aber nicht in welchem Fahrzeug-Modell.
Du must halt , wenn du ein "Opfer" gefunden hast, die Motornummer nachfragen und nachsehen, ob sich um ein Motorbaumuster aus der Liste handelt.
Die Alternative wäre, alle Modelle im Vorfeld untersuchen, von wann bis wann in welchem Fahrzeug einer der möglichen Motorbaumuster verwendet wurde.
Wahrscheinlich sind auch andere Baumuster geeignet, die nur durch andere Bearbeitungen in einem anderen Nummerkreis zu finden sind.
Ich stelle mit das nicht allzuschwierig vor, nur der Weg durch eine gezielte Modellvorhersage ist halt sehr aufwändig.
IMG_0431.jpg
IMG_0431.jpg (1.06 MiB) 846 mal betrachtet
IMG_0433.jpg
IMG_0433.jpg (1.24 MiB) 846 mal betrachtet
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#561047
Liebe Unimog-Freunde,

ein gebrauchter und sehr guter Zylinderkopf ist gefunden, abgedrückt und teilweise mit Neuteilen bestückt neu aufgebaut.

Es hat keine Eile, Quarantänen kamen hinzu, so gab es für alle Arbeitsschritte genügend Zeit, sich damit gründlich und ohne Streß zu befassen.

Derzeit wird die Motorsteuerung erneuert. Sämtliche Kettenräder und die Kette sind auch schon ausgebaut und Neuteile liegen bereit.
Dateianhänge:
IMG_20220316_184047.jpg
IMG_20220316_184047.jpg (5.39 MiB) 626 mal betrachtet
IMG_20220218_192447.jpg
IMG_20220218_192447.jpg (3.98 MiB) 626 mal betrachtet
Liebe Grüße

Christoph

https://youtu.be/rBy9tpqJKJk - Jahresabschlussfahrt 2021
https://youtu.be/rwq1Lp7tIFw - Baggern mit KLAUS und Unimog
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
#561360
Liebe Unimog-Freunde,

und weiter geht's
Dateianhänge:
Wedi einpressen.jpg
Wedi einpressen.jpg (828.44 KiB) 441 mal betrachtet
Liebe Grüße

Christoph

https://youtu.be/rBy9tpqJKJk - Jahresabschlussfahrt 2021
https://youtu.be/rwq1Lp7tIFw - Baggern mit KLAUS und Unimog
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
#561907
Liebe Unimog-Freunde,

bei diesem Projekt bin ich nur der freundschaftliche Begleiter. Mit Unimog 421 wollte ich ja niemals was zu tun haben. Aber den fahrzeugtechnisch unerfahrenen Freund lasse ich natürlich nicht im Regen stehen und helfe entsprechend meiner Erfahrungen und Möglichkeiten.

So kommen mein universelles pneumatisches Prüfgerät und die damit gewonnenen Erfahrungen auch hier wieder zum Einsatz:

Liebe Grüße

Christoph

https://youtu.be/rBy9tpqJKJk - Jahresabschlussfahrt 2021
https://youtu.be/rwq1Lp7tIFw - Baggern mit KLAUS und Unimog
https://youtu.be/NkdJCcsWyds - Kombipresser mit neuer Zahnradpumpe

optimog@gmx.de
Luftfiltergehäuse für Nutzfahrzeuge

Hallo Joe das Motörchen war doch auch im DX85[…]

Hallo Rainer, Vielen Dank für deine Nachricht[…]

Unfälle mit dem Unimog

Hallo zusammen, zwar kein Unfall, aber ein Fahrze[…]

Hallo Klaus, freut mich, dass du so zufrieden mit[…]