Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#370300
Hallo UNIMOG-Freunde,

zu Eurer Orientierung - oder gar als Maßstab, da mein OM636 im 411.119 quasi neuwertig ist:

Standzeit 4 Wochen
Temperatur aller Teile und der Umgebung -8°C
Vorglühzeit 12 Sekunden (Stabglühkerzen)
Nach 6 Sekunden Anlassen erste Zündungen
Nach weiteren 6 Sekunden läuft der Motor rund
2 Minuten Motor im Stand warm laufen lassen
8 Minuten Fahrt im 3. bis 5. Gang
Danach im 6. Gang (Ebene) durch den winterlichen Sonnenschein ...
Zuletzt geändert von OPTI-MOG am 05.02.2012, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#370303
Hallo Christoph,

ganz ehrlich :?:

So erwarte ich es von einem ordentlichen (gewartetem) Motor.
Besonders unsere alten Schätze sind doch solide Erzeugnisse reines Maschinenbaues und nicht so zimperlich.

Wobei, neben Deinem neuwertigem Motor ist halt auch Deine Glühanlage und wohl auch die Batterie auf neuestem Stand. :D

Freue mich dass es bei Dir moggelt :wink:
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#370304
Hi Jürgen,

natürlich ehrlich. Habe den Startvorgang auch in MP4 dokumentiert. Leider ist die Datei zur Veröffentlichung hier zu groß.

Mein Dienst-Diesel-Passat ist bei diesen Temperaturen (und mehrstündiger Standzeit) zwar etwas schneller da. Aber der Anlassvorgang hört sich dort deutlich ungesunder an.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#370307
Hi Christoph,

Uups sorry, habe meine "Frage" noch mal gelesen und verstehe, dass Du sie falsch verstanden hast.

So ist es wenn ein alter Mann gleichzeitig versucht zu Denken und zu schreiben. :D

Eigentlich wollte ich über die suggestive Frage nur meine darunter befindliche Aussage unterstreichen.
Ich kenne aus eigener paralleler Anschaung die Qualität Deines Motors in Verbindung mit der Schnellglühanlage nur zu gut. :D
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#370313
Hi Jürgen,

Deine Frage habe ich auch nur als rhetorische verstanden. :wink:

Wer will, kann die MP4-Datei (0,5 MB) per E-Mail von mir bekommen.
Zuletzt geändert von OPTI-MOG am 07.02.2012, 15:48, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#370320
Hallo Christoph.

Da macht das Unimogfahren natürlich Spaß, wenn er auch bei den Temperaturen vernünftig anspringt;-) Es wär vielleicht für den ein oder anderen hilfreich wenn Du noch hinzufügen würdest, welche Batterie in deinem Unimog werkelt. (Hersteller, Typ, Kapazität, AGM, etc.)

Gruß Olli
Und wenn ihr dereinst vor eurem Schöpfer steht, und Er euch fragt: "Was hast Du gemacht mit dem Leben, das ich Dir geschenkt habe?"
So könnt ihr mit Stolz antworten: "Einen UNIMOG habe ich gefahren Herr, einen UNIMOG!"
#370329
Hallo Olli,

Starterbatterie für Nutzfahrzeuge MIDAC Fortis 120 Ah:
620.033.080 120 Ah 800 A DX l*b*h 510 175 225 Bauform B3
Zuletzt geändert von OPTI-MOG am 05.02.2012, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#370335
Hallo Olli,

nachdem Christoph nun ordentlich geantwortet hat und wie für einen Opti-Mog nicht anders zu erwarten hier so ziemlich das Optimum verwendet hat kurz noch meine Erfahrung zum Vergleich.

In meinem ehemaligen 411 werkelt ja ein absolut vergleichbares Triebwerk und ich habe eine einfache ATU-Hausmarke 88 AH 650A Kaltstartstrom PKW-Batterie Alter 3 Jahre mit den gleichen Ergebnissen unter vergleichbaren Bedingungen verwendet.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#370371
Hallo Jungs, habe heute meinen Mog zum Leben erweckt.
Bei mir dauerts zwar etwas länger, habe 15s vorgeglüht und dann ein wenig genuddelt - dann gings los -)
Der Motor lief nach dem Start echt gut hätte ich gar nicht gedacht ! Mein 525d klingt nach dem Start schon echt hart.
Heute bin ich ein wenig durch die Gegend gefahren: Offenes Verdeck mit dicker Mütze.

Wünsch euch auch einen schönen Winter -)

Viele Grüße
Tobias
#370373
Hallo Christoph,
Der CDI Sprinter von meinem Chef sprang nach langem vorglühen bei -14 Grad nur mit Keuchhusten und ordentlichen schütteln des ganzen Aufbaus an.Hat dein 411er dich schon erwartet und schon mal vorsichtshalber vorgeglüht?Ich glaube das der Sprinter bei -20 Grad sich nicht mehr zum arbeiten überreden lässt.Beim 411er muss man nur eine längere Rudolf Diesel Gedenkminute einlegen,dann springt er auch an.
Schöne Grüße
Frank
#370433
...Auch in Thüringen ist es kalt.

Eine woche standzeit in einer quasi offenen garage mit -6 tags bis -15 grad nachts, mit elektronischem batterieerhaltungslader -- nichts ging mehr.

Großes ladegerät ein paar stunden dran und die heißluftpistole hinter dem filter in den rachen gesteckt - na also geht doch. Batterie "noname" 140Ah 4 1/2 jahre alt. Motor 350 h alt.

Verstellen nützt nichts, morgen geht es in den wald, da wird ihm sehr warm um die kolben werden!
heinz401
vom fuße der Wartburg

1: 401.101 (1955) - schnellläufer, außer dienst
2: 411.118 (1963) - lama, im dienst
3: träume.....
#370457
Hallo alle zusammen,

habe heute mal wieder eine kleine Tour gemacht mit unserm 401er. Sprang problemlos an bei -12°C. Damit ihr wisst um welches "Schätzchen" es sich handelt : http://www.unimog-community.de/index.ph ... ic&t=69063
Unser Steyr hatte schwer zu kämpfen heute beim starten.



MfG
Nils
401.101 Bj.1956
411.118 Bj.1963
421.122 Bj.1970
424.121 Bj.1979

421+424 fahrtüchtig und gut erhalten
401 stillgelegt ??fahrtüchtig?? und jetzt Läuft er ;)
411 angefangen von meinem Opa zu restaurieren
#370543
Servus zusammen,
das ist ein sehr zum Wetter passendes, tolles Thema, hier auch mein Senf vom OM636, allerdings im Fahr D177S von 1957.

Letzten Samstag zum Holzholen (hinterm Wirtschaftsgebäude bis vorm Haus): Winterdiesel-Heizölgemisch (jaja, fahre aber nur auf Privatgrund), Sichtbares Glühen ca. 10-12s (originale Glühanlage), Temperatur im durchlüfteten Stadel -15°C, draußen -23°C, ca. 10s orgeln und er lief - noch nicht ganz rund, aber er lief. Kurz drauf war alles ok, dann Lenkgetriebe auftauen (irgendwo pißt da H2O rein) und los gings, draußen hat dann aber nach ca. 10min laufenlassen das Dieselgemisch angefangen, den Dienst zu quittieren. Hänger war aber schon voll und schnell ab in den "warmen Stadel"....

Zum Motor selbst: Habe den Fahr vor ca. 8 Jahren gekauft und seitdem am Motor nur Wartungsarbeiten erledigt. Ventile hatte ich letzten Freitag noch ein wenig nachgestellt, waren leicht zu eng in der Toleranz. Ist ein original Austauschaggregat von MB, aber keine Ahnung was dran gemacht wurde. Wenn ich das mit Optimog vergleiche dann ist wohl der Motor noch recht gut.

Grüße aus dem Allgäu
Jochen
#370573
Hi,
ich berichte mal hier von meinem starversuch :( .
Motor ist auch ein OM636, verbaut in meinem 411.120.
Der Motor und alle Anbauteile sind serie.

Ich wollte am Samstag in den Wald.
Also raus zum Mog (unbeheitzte Garage, Temperatur ca. -17°C),
vorgeglüht (ca. 15sek). Anlassen....
Der Anlasser hat den Motor nur sehr schwer durchgedreht.
Nach 3-4 Umdrehungen wurde es besser und der Anlasser hat den Motor durchgedreht. Allerdings keine Zündung. Um die Batterie (88AH, Varta) zu schonen habe ich meinen Audi daneben gestellt und die Batterien paralell geschaltet (Audi 110AH, no name Batterie). Den Audi habe ich laufen lassen, allerdings nur ein 10qmm Kabel.

Leider hatte ich auch da das selbe verhalten. Der Anlasser hat den Motor nur sehr schwer durchgedreht. Ich habe immer nur max. 30sek. georgelt, da der Anlasser schon warm geworden ist.

Da ich in den Wald wollte habe ich die Batterie aus dem Audi ausgebaut und in den Mog eingebaut.
Leider lies der Mog sich auch so nicht zum laufen bringen.

Der Motor wurde vor ca. 350 Stunden überholt, startet allerdings auch bei wärmeren Temperaturen relativ schlecht, bzw. erst nach längerem orgeln.

Vom Vorbesitzer (ich habe den Mog erst seit ca. 10 Wochen) wurde so eine art Rückschlagventil an der ESP erneuert. Der Verdacht war, dass der Sprit zurück in den Tank fließt und dann erst angesaugt werden muss.
Wenn ich vor dem starten an der ESP pumpe wird das startverhalten nicht wirklich besser.
Wenn der Motor kurz gelaufen ist startet er problemlos bei der ersten Umdrehung.

Was für Punkte sollte ich überprüfen, bzw. wie bekomm ich es hin, dass mein Mog auch so traumhaft startet wie der beschriebene?

Hoffe auf eure Hilfe!

Danke und Gruß (von der saukalten schwäbischen Alb (ca.-19°C))
Thomas

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]