Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

:neutral_face: 100 %
#512781
Hallo zusammen,
eine Frage an die 406er Fahrer die eine schwarze Schallschutzhabe bei ihrem 406er innen nutzten.

Ich habe mir eine NEUE Gummihaube mit Ablagen für meinen 406 gekauft.
Diese haube habe ich jetzt montiert, wobei ich mir fast die Finger gebrochen habe so feste musste ich die Haube über die Bolzen "würgen".
Die Befestigungslöcher passten fast garnicht mit den Bolzen der Haube überein.
Durch diese Spannung wabbert die Haube nun im Bereich des Handgashebels lose hin und her.
Der Handgashebel und die Kaltstarteinrichtung lässt sich so gut wie nicht mehr bewegen, so weit steht die Haube über.
download/file.php?id=102154
Nun meine Frage:
Wie sieht das bei Euch aus, schwabbelt das Ding auch so lose hin und her, und wie ist die Bedienung beim Handgashebel, und Kaltstarter.
Bringt das Teil wirklich so viel ?
Bild
Über ein paar Erfahrungswerte würde ich mich freuen.
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
#512785
Hallo Jürgen,

ja, die Haube samt Gummi-Überzieher lässt sich nur recht sportlich befestigen, bei mir ging es aber. Die Aussparungen für die Bolzen passten grundsätzlich, aber man muss die Gummispanner etwas mehr strapazieren und - da die Bolzen einen Tick zu kurz sind - mit etwas Hilfe ( stumpfer Schraubenzieher o.ä.) über die Bolzen knippen. Habe aber alle Spanner montieren können und der Handgashebel liegt zwar recht dicht am Gumiwulst der Abdeckung an, geht aber problemlos.

Ich meine die Haube bewirkt tatsächlich eine Lärmdämpfung der ansonsten wie ein Resonanzkörper vibrierenden Abdeckung und wirkt auch ( in Verbindung mit einer Bandagierung des Hosenrohrs) deutlich wärmedämmend.

Versuch mal, die Abdeckung vor der Montage ordentlich aufzuwärmen, damit der steife Gummi etwas geschmeidiger wird und sich u.U. besser über die Haube legt. Vielleicht passen dann auch die Aussparungen besser.

Ach ja, ich habe meine damals beim HP Holster gekauft...

Viel Erfolg
Peter
#512786
Hallo,

diese Haube ist zur deutlichen Schalldämmung unbedingt empfehlenswert. Andererseits muss sie eben zu diesem Zweck auch sehr dickwandig sein. Dadurch wird sie verhältnismäßig schwer und unhandlich und ist in der Tat schwierig zu befestigen. Meine liegt daher einfach nur lose über der eigentlichen (per Gummispannern darunter befestigten) Kunststoffabdeckung.
Bei der leider hin und wieder stattfindenden Ölstandsmessung am Motor ist Fitness gefragt :wink: .
Viele Grüße, Wolfgang
U416.114 (U1100), 1976, Cabrio, 2 x 4 Gang, 110 PS
#512793
Hallo Jürgen,

ich habe mit der "Generalsanierung" vor 3 Jahren auch eine Schalldämmung eingebaut. Das Problem mit den Gummispannern habe ich so gelöst, dass die Schrauben - welche die Gummispanner fixieren - deutlich (ca. 3 cm) verlängert wurden. Dann mit Hülsen und Unterlegscheibe die Gummis vom eigentlichen Befestigungspunkt nach oben verlegt. Sorry für die Beschreibung- ich glaube du weißt was ich meine. So geht es recht einfach. D.h. die Spanngummis sind ca. 3 cm vom Blech entfernt.
Das Gewicht ist sicherlich deutlich erhöht, ist aber noch handelbar. Passen tut es eigentlich sehr gut mit dem Handgashebel. Es aber oft ein "gepfrimel" bis die Abdeckung (ich habe die Abdeckung mit der Schalldämmung verklebt) richtig einrastet. Dann passt aber alles bestens. Einfach mal probieren - es geht!
Ich kann Dir auch Bilder zusenden, fass Du welche brauchst.
Viele Grüße
Axel
#512805
Hallo zusammen

Habe bei meinem Mog auch eine Schallschutzhaube verbaut.
Bei der ersten die ich mir gekauft habe hatte ich das gleiche Problem wie Jürgen. Selbst mit Gewalt ließ sich die Gummihaube nicht über die innere Abdeckung und die Befestigungspunkte ziehen. Habe diese dann wieder zurückgegeben.
Danach eine andere von einem anderen Händler gekauft, diese hat dann gut gepasst.
Die Gummihaube liegt jetzt sauber an, auch weil ich längere Befestigungsbolzen angefertigt habe.
Damit ich die innere Motorhaube nicht so oft abnehmen muss, habe ich den Ölpeilstab nach vorne zur Motorhaube hin verlegt.

Gruss Holger
Luftfiltergehäuse für Nutzfahrzeuge

Hallo Joe das Motörchen war doch auch im DX85[…]

Hallo Rainer, Vielen Dank für deine Nachricht[…]

Unfälle mit dem Unimog

Hallo zusammen, zwar kein Unfall, aber ein Fahrze[…]

Hallo Klaus, freut mich, dass du so zufrieden mit[…]