Triebkopf Unimog 416 mit Spezial Fahrgestell

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Triebkopf Unimog 416 mit Spezial Fahrgestell

Beitragvon speedy1979 » 29.02.2008, 23:32

Hallo bin neu hier,
wollte mir einen Unimog für Holztransport zulegen.
Er ist im Moment als LKW F. ATL Hubwagen zugelassen. Fahrzeughersteller Fasieco Neuss . Typ und Ausführung FCH 5.
Triebkopf Typ Unimog 416 wurde durch Fa. Fasieco Neuss, ein Spezial- Fahrgestell M. A.
Er hat 81 Kw
Leergewicht 3840 kg
Zul.Gesamtgewicht 7490kg
Erstzulassung 1.09.83
Wir besitzen ca.10 Hektar Landwirtschaftliche Fläche, das meiste ist verpachtet. Wir brauchen ihn nur um Holz zu fahren.
So wie lasse ich den Unimog am besten zu?
Wir wollten eigentlich grüne Nummern?
Beim Finanzamt wurde uns geraten das der TÜV Bayern den Unimog auf Zugmaschine umschlüsselt , dann wäre es kein Problem ihn zuzulassen?
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Wäre über andere Möglichkeiten oder Lösungen sehr erfreut.
Mfg Christian
speedy1979
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.02.2008, 22:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon MagMog » 01.03.2008, 08:06

guude,

ich glaube kaum, daß ein huber in ermangelung geeigneter anschlagsmittel (anhängerkupplung, anhängerbremsanlage, heckkraftheber) als landwirtschaftliche zugmaschine noch als normale zugmaschine zugelassen werden kann. außerden wiederspricht die regelung:
"um den Status "Zugmaschine" zu erhalten, musst du zunächst die (nutzbare) Ladefläche kürzen, bei Zugmaschinen darf diese in der Länge max. das 1,4fache der Spurbreite der Vorderachse betragen."
(zitat Ulli)
Deinen transportvorstellungen.

Du kannst versuchen, das teil mit grünen nummern als landwirtschaftliches transportfahrzeug zuzulassen, in 5 jahren wäre eine zulassung H möglich.

gut mog, justus.

gut mog, justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3674
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Beitragvon Bernd-Schömann » 01.03.2008, 15:04

Moin , moin,

muss Justus hier zustimmen. Da wirds wohl keine Zulassung als Zugmaschine geben, das Fahrzeug widerspricht der Definition von Zugmaschine.

Der TÜVer und die Zulassungsstelle entscheiden ohnehin nicht über landwirtschaftliche Zulassung - das entscheidet einzig und allein das Finanzamt.

Beste Grüße
Bernd
Benutzeravatar
Bernd-Schömann
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 588
Registriert: 24.07.2002, 12:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon ulli » 01.03.2008, 16:01

Moins,

ein Kriterium für die Zugmaschine ist, dass sie technisch in der Lage sein muss, mindestens das 1,5fache der zGM ziehen zu können.
Dafür wird es bei Daimler bzw. dem Aufbauhersteller keine Freigabe geben, selbst wenn man eine entspr. AHK anbauen könnte.

@Justus

die Begrenzung der Ladeflächenlänge auf das 1,4fache der Spurbreite der Vorderachse ist eine Vorgabe des Gesetzgebers (bei 3-Achsern gilt das 2fache der Spurbreite). Steht in irgendeiner Ausführungsbestimmung zur STVZO - die ich aber gerade nicht finde :(
Auch wenn es mich ehrt, hier zitiert zu werden, ist diese Regel doch nicht auf meinem Mist gewachsen :lol:

Nach meiner Einschätzung wird ausser LKW zulassungsrechtlich nichts gehen und für den gibt es üblicherweise keine Steuerbefreiung.

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon MagMog » 03.03.2008, 13:35

ei guude Ulli,

wenn ich schon einfach und ungeniert teile aus texten von Dir kopiere und einstelle, sollte Dir m.e. wenigstens die ehre der ersten veröffentlichung im forum zukommen!

mit bestem moglergruß, justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3674
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Triebkopf Unimog 416 mit Spezial Fahrgestell

Beitragvon Unimog FCAT8 » 31.08.2015, 12:43

Hallo
Ich habe grade deine Frage zum Fasieco Unimog hier gefunden.
Ist zwar schon was älter aber hast du das Gerät noch??
Gibt's davon vielleicht ein paar Bilder??
Gruß Roland
Benutzeravatar
Unimog FCAT8
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 2
Bilder: 0
Registriert: 28.08.2014, 12:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Fasieco FCAT8

Re: Triebkopf Unimog 416 mit Spezial Fahrgestell

Beitragvon u411wtalronsd » 31.08.2015, 19:22

Hallo Roland,du hast einen FASICO MOG?wo bleiben die Bilder ?
Gruß Andreas
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
http://unimog-club-gaggenau.de/ueber-un ... t/#Region7
Benutzeravatar
u411wtalronsd
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: 04.04.2004, 17:56
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 3 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 914
UCG-Mitglied: 6320
Unimog: 411119


Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste