Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon OPTI-MOG » 09.11.2018, 20:12

Liebe Unimog-Freunde,

am Vortag läuft der 411 noch traumhaft und soll am folgenden Tag zu einer längeren Fahrt starten.

Wie üblich Vorglühschalter ziehen - doch Rauchwolken wabern unter dem Lenkrad hervor. Sofort loslassen also. Die Fahrt wird mit dem Pkw gemacht.

Analyse später: Zündschloss funktioniert nicht mehr wie gewohnt, Kabelisolierung bis zur Stabglühkerze des zweiten Zylinders ist leicht lädiert. Also hat die Glühkerze einen Kurzschluss und das Zündschloss ist dadurch beschädigt.

Die Messung der sehr geringen Widerstände - Kurzschluß = 0 Ohm - erfordert eine gewisse Sorgfalt. Denn die Prüfspitzen des Messgerätes haben je nach Kontaktfläche auch schon ein paar Ohm Widerstand.

Also Zündschloss und Glühkerze erneuert. Dann alles wieder gut und die nächsten hundert Kilometer natürlich wieder einwandfrei zurückgelegt.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Halb voll oder halb leer? Oder nur doppelt so groß wie notwendig?


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11537
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 45 times
Been thanked: 193 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119




Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon franzmog30 » 10.11.2018, 10:20

Hallo Christoph,

ich habe bei meiner Vorglühanlage eine 70A Sicherung
in der Zuleitung der Stabglühkerzen eingebaut um Schäden zu vermeiden.
Dateianhänge
IMG_0800 (Copy).JPG
Grüße aus dem Ösiland, Franz

Unimog 411 Westfalia
Lindner BF 35 A
Warchalowski WT 40
Benutzeravatar
franzmog30
Member
Member
 
Beiträge: 115
Bilder: 1
Registriert: 12.11.2012, 16:46
Wohnort: A-2514 Traiskirchen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon tommya8 » 11.11.2018, 09:24

Hallo Cristoph,
tüpisch ja, aber ich glaube dass dies nicht so selten vorkommt.
Ich hatte den selben Defekt vor ca. 6 Wochen.
Bei mir hat gtlücklicherweise das Zündschloss überlebt,
die Glühwendel in dem Salzstreuer dagegen ist defekt...

Grüße und schönen Sonntag!
Thomas

@ franzmog:
Danke für den Hinweis, so werde ich das bei meinem U411.120 auch nachrüsten
Benutzeravatar
tommya8
Member
Member
 
Beiträge: 278
Registriert: 22.09.2011, 22:37
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon schnullercruser » 12.11.2018, 09:58

Hallo Franz,

was für eine 70A Sicherung hast du genommen? Typ, Lieferant? Ich habe auf die Schnelle nichts gefunden.
Viele Grüße aus Nordhessen,
Jörg
(2017 - 217 km, 70,3 h, 66 Li/100km, Ø2,04 Li/h, Ø3,09 km/h) :shock: :D
Benutzeravatar
schnullercruser
Member
Member
 
Beiträge: 323
Bilder: 1
Registriert: 27.12.2010, 14:13
Wohnort: Nordhessen
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411b

Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon franzmog30 » 12.11.2018, 11:09

hallo Jörg,

schau bei Ebay unter Sicherungshalter, da findest Du einige.
Grüße aus dem Ösiland, Franz

Unimog 411 Westfalia
Lindner BF 35 A
Warchalowski WT 40
Benutzeravatar
franzmog30
Member
Member
 
Beiträge: 115
Bilder: 1
Registriert: 12.11.2012, 16:46
Wohnort: A-2514 Traiskirchen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon BroSe » 12.11.2018, 12:03

Hallo zusammen,

ich habe es genau so gelöst. Dazu habe ich einen ESKA 1.003600 Sicherungshalter (Conrad #535222) verwendet.

Gruß Sebastian
Wo ein Unimog ist, da ist auch ein Weg.
Benutzeravatar
BroSe
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 202
Registriert: 17.04.2014, 13:54
Wohnort: 17268 Groß Dölln
Has thanked: 26 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 1582
Unimog: 411.119c

Re: Typischer aber seltener Schaden Vorglühanlage

Beitragvon schnullercruser » 12.11.2018, 14:54

Das Wort Sicherungsstreifen bzw. Streifensicherung hat mir gefehlt. Danke. Die kannte ich bisher noch nicht.

Nachtrag:
Habs gefunden. Nennen sich Midi-Sicherungshalter bzw. Midi-Sicherungsstreifen.
Viele Grüße aus Nordhessen,
Jörg
(2017 - 217 km, 70,3 h, 66 Li/100km, Ø2,04 Li/h, Ø3,09 km/h) :shock: :D
Benutzeravatar
schnullercruser
Member
Member
 
Beiträge: 323
Bilder: 1
Registriert: 27.12.2010, 14:13
Wohnort: Nordhessen
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411b


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BroSe und 0 Gäste