U 1450 (427) Gummi-Membrane an Federspeicherzylinder

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U 1450 (427) Gummi-Membrane an Federspeicherzylinder

Beitragvon Lotusblüteneffekt » 31.10.2019, 11:52

Hallo MOGler,
ich habe heute meine beiden Federspeicherzylinder(Graubremse Typ 20) hinter den Hauptbremszylindern geöffnet (Schellenring),
und den runden Deckel abgenommen.
Die darunter befindlichen schwrzen Gummimembranen waren an den Dichtflächen total verhärter und verdreckt.
Beim Abnehmen sind schon Teile des Gummis an den Metallgehäusen kleben geblieben.
Auch waren die Metallflächen, an denen die Teile anliegen, ziemlich angegriffen, s.d.ich sie mit der Schleifscheibe wieder metallisch blank schleifen musste. In den Gehäusen lag auch ziemlich viel grauer Dreck, von dem ich nicht weiß was es ist und woher es kommt.
Nun habe ich alles gereinigt und 2 neue Gummimembrane bestellt (sind noch nicht geliefert :-(
Meine Frage:
Muss ich die Teile mit einem "Dichtmittel "aufkleben, oder werden die nur eingelegt, Deckel wieder drauf und mit der Schelle verschraubt ?
Benutzeravatar
Lotusblüteneffekt
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.2019, 17:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U1450




Re: U 1450 (427) Gummi-Membrane an Federspeicherzylinder

Beitragvon Helmut-Schmitz » 31.10.2019, 22:21

Hallo
am Hauptbremszylinder gibt es keinen Federspeicher, die sitzen an der Hinterachse, vermutlich meinst du den Vorspannzylinder.
Bei dem "grauen Dreck" dürfte es sich vermutlich abgeblätterte oder zeriebene Oxide handeln.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11012
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 35 times
Been thanked: 252 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U 1450 (427) Gummi-Membrane an Federspeicherzylinder

Beitragvon Lotusblüteneffekt » 01.11.2019, 16:06

Hallo Helmut,

Sind natürlich die beiden Vorspannzylinder, die auf der Fahrereseite unter der Pritsche sitzen.
graue Oxid-Rückstände könnte auch richtig sein, da das Zeug wie Salz und Metall aussieht.

Die Gummimembranen dichten ja nur zur Verschlußdeckelseite ab.
Warscheinlich werden die nur eingelegt, und durch die Schelle angedrückt.
Ich machs mal ohne Dichtmasse oder ähnlichen, also nur lose rein.
Wird schon richtig sein.
Benutzeravatar
Lotusblüteneffekt
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.2019, 17:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U1450


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast