U 411.120 Wasser im Öl

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U 411.120 Wasser im Öl

Beitragvon Holzwurm77 » 08.05.2019, 18:31

Hallo,
mein Name ist Stephan. Ich bin seit kurzen Besitzer eines U 411.120 mit Westfalia Kabine Baujahr 1963.
Nun habe ich folgendes Problem. Ich habe Kühlwasser im Öl.

Von den Vorbestitzer wurde der Zylinderkopf Geplant und eine neue Zylinderkopfdichtung eingebaut.
Der Motor startet tadellos. Nach einer kurzen Fahrt ist mir das Kühlwasser übergekocht. Nach dem abkühlen hab ich Kühlwasser aufgefüllt und das Kühlsystem entlüftet. Nochmals ne Probefahrt gemacht. Temperatur wieder in Ordnung.
Zuhause dann habe ich festgestellt das das Öl mehr wurde und zu einer Grauen Pampe wurde.
Also erst einmal das Öl abgelassen.
Dachte mir vielleicht hat die Zylinderkopfdichtung was abbekommen.
So habe ich die Zylinderkopfdichtung gewechselt und nach Vorschrift angezogen.
Nach einer Kurzen Probefahrt die Schrauben nochmal nachgezogen.
Hoffte das jetzt alles OK wäre.
Leider falsch gedacht heute nach 20 km Fahrt Öl kontrolliert, hat wieder zugenommen. Kühlwasser fehlt auch wieder etwas. Also wieder Wasser im Öl.

Vielleicht kann mir jemand helfen und ein Tipp geben was das Problem verursacht.
Hoffentlich habe ich mir keinen hoffnungslosen Fall gekauft.
Vielen Dank schomal vorab.

Viele Grüße aus Schwaben

Stephan
Benutzeravatar
Holzwurm77
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2019, 20:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U411 Westfalia




Re: U 411.120 Wasser im Öl

Beitragvon Mogler123 » 08.05.2019, 20:23

Hallo Stephan,

Es wird dir sicher kompetent hier geholfen werden.

Mir fällt folgendes ein:
- Riss im Zylinderkopf -> Zylinderkopf abbauen, Ventilseitig und Ansaug/Abgasseitig mit Diesel füllen und beobachten, ob es irgendwo herausläuft.
- Riss zwischen Zylinder und Kühlkreislauf -> Druckverlusttest aller Zylinder durchführen
- Zylinderkopf nicht Plan -> Erneut Planheit prüfen
- Motorblock nicht Plan -> Erneut Planheit prüfen
- Falsche Zylinderkopfdichting -> Teilenummer prüfen

Geht auch bei Stillstand des Motors (z.B. nach mehreren Tagen) Kühlwasser verloren? Ohne sichtbare Undichtheit wird es dann innerhalb des Motors versickern.
->Gefahr von Wasserschlag nach längerer Standzeit, wenn es in den Zylinder läuft.

Viel Erfolg!

Tobias
Benutzeravatar
Mogler123
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.10.2018, 23:04
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste