U1000 – Zapfwellengetriebe Ölaustritt

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U1000 – Zapfwellengetriebe Ölaustritt

Beitragvon schlalfrest » 09.11.2018, 19:52

Hallo an alle,

hoffe Ihr könnt mit weiterhelfen.
Habe folgendes Problem, wenn der Unimog mit eingeschalteter Zapfwelle läuft. Kommt das Öl scheinbar aus der Schaltwellenbohrung für die Verstellung welche Zapfwelle (Vorne, Hinten und beide) läuft raus.

Hatte von Euch auch schon mal so etwas und woran könnte es liegen?
Bild

Hoffe ich habe mein Problem verständlich beschrieben :D .
Viele Grüße aus Nordhessen
Stephan
Benutzeravatar
schlalfrest
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Bilder: 3
Registriert: 01.05.2018, 10:21
Wohnort: Felsberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U424




Re: U1000 – Zapfwellengetriebe Ölaustritt

Beitragvon 435er » 10.11.2018, 15:52

Hallo Stephan

da ist ein Dichtring unter dem Hebel, an dem wird es wahrscheinlich liegen.
An Welle und Hebel ist eine Verzahnung, beim Zusammenbau auf richtige Stellung achten.


Grüße von der Küste
Michael
Grüße von der Küste
Michael
Benutzeravatar
435er
Member
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: 22.11.2005, 17:48
Wohnort: Ottendorf
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U1000 – Zapfwellengetriebe Ölaustritt

Beitragvon schlalfrest » 11.11.2018, 12:27

Hallo Michael,

Danke für deine Antort. Bin noch nicht so mit dem Unimog vertraut.
Daher die Frage. Müsste das Zapfwellengetriebe ausgebaut werden, um den Dichtring zuwechseln oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Viele Grüße aus Nordhessen
Stephan
Benutzeravatar
schlalfrest
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Bilder: 3
Registriert: 01.05.2018, 10:21
Wohnort: Felsberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U424

Re: U1000 – Zapfwellengetriebe Ölaustritt

Beitragvon 435er » 11.11.2018, 18:54

Moin Stephan

das Zapfwellengetriebe kann drinbleiben.
Nur die Mutter von der Welle abschrauben und den Hebel
abziehen, dann kommst Du an den Dichtring.

Grüß von der Küste
Michael
Grüße von der Küste
Michael
Benutzeravatar
435er
Member
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: 22.11.2005, 17:48
Wohnort: Ottendorf
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste