U406 mit Luftdruckproblem

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 23.03.2019, 12:37

Hallo Unimog Schrauber,

bei meiner ersten Ausfahrt nach der Winterpause ist heute
ein Problem mit der Druckluft aufgetreten.

Der Druck baute sich sehr langsam auf und bei 5 bar war
das Maximum erreicht.

Akustisch ist keine Undichtigkeiten feststellbar.

Hat jemand einen heißen Tip wo ich zu suchen anfangen soll?

Gruß Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406




Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon dohnti » 23.03.2019, 16:39

Hallo Uwe,

ein ähnliches Problem hatte ich auch. Hab den Druckregler versucht zu testen bzw. verstellen, der hatte sich bei 4 bar "festgelegt", also ausgebaut, gereinigt, läuft wieder. Und am Motorkompressor war Schmutz in den kleinen Ventilen, nach dem Säubern war wieder alles gut. Die Leitung zwischen Kompressor und Druckregler würde ich noch überprüfen. Das erstmal als heißer Tipp für den Anfang. :wink:

MfG. Christoph. (dohnti)
Arbeit zieht Arbeit nach sich. Schöne Grüße aus dem Schlaubetal!
Benutzeravatar
dohnti
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 78
Bilder: 4
Registriert: 09.11.2017, 15:06
Wohnort: Schlaubetal
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 23.03.2019, 19:39

Hallo Christoph,

danke für die schnelle Rückinfo.

Ich werde mich morgen an die Arbeit machen.

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon Josch Banse » 25.03.2019, 01:25

Moin, wenn du dir das ganze Luftdrucksystem anschaust, wirst du zu dem Schluss kommen, dass es entweder der Nockenwellen oder Zusatzluftpresser ist (wenn du zweiteren hast), der kaputt ist und deshalb kein Druck aufgebaut wird. Oder der Druckregler pustet dauerhaft an, kannst du einfach feststellen indem du den Motor laufen lässt und mal ringsherum um den Regler fühlst bzw. Seifenwasser aufsprühst um zusehen ob Luft entweicht. Du sagst er hält die 4bar nach dem Abschalten, d.h. am Kessel und sonst überall muss dann alles dicht sein.

Gruß Josch
YouTube: Unimog Ackerstern
Unimog alles andere ist behelf und wo andere stecken bleiben da schalt ich nicht mal den Allrad an. :trac3 :mog4
Benutzeravatar
Josch Banse
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 83
Registriert: 23.11.2016, 18:36
Wohnort: Meinerzhagen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG772751
Unimog: U 403

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon steelstyler » 04.04.2019, 21:46

Moin,

das selbe Problem hatte ich auch und habe mich schon über Neuteile wie z.b einem Luftpresser umgeschaut.
System war "Dicht" was ich so abgehört habe.

Dann die 3 Euro Lösung :

Der Verbindungsschlauch hinter dem Luftpresser war undicht. Das ist ein Gummierter Gewebe Schlauch der die Luft fein aber in großen Mengen zerstäubt hat.

Nachdem ich diesen getauscht hatte , habe ich im Standgas nach 3 Min. 2 volle Kessel und auch meine Anhängerbremse läuft wieder , denn der 2. Kessel wurde kaum noch befüllt weil der Schlauch alles abgeblasen hat .

Wechsel den mal , das könnte das Problem sein .


Gruß Rene
Im Norden sagt man : Moin.moin. Bei Sympatie wird auch kurz genickt.
Benutzeravatar
steelstyler
Member
Member
 
Beiträge: 158
Registriert: 28.03.2017, 15:38
Wohnort: Becklingen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG625027
Unimog: 406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 08.04.2019, 00:43

Hallo Unimog-Schrauber,

ich bin aktuell wegen div. beruflich bedingter Abwesenheit
noch nicht zum arbeiten am Unimog gekommen.

Spätestens um Ostern herum werde ich Zeit finden.

Nochmal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen.

Gruß

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 01.06.2019, 16:27

Hallo Unimog - Schrauber.

ich habe heute begonnen mich um mein
Luftdruckproblem zu kümmern.

Luftpresser, Druckregler inkl. Leitungen sind dicht.

Den Kopf des Luftpressers konnte ich problemlos demontieren,
aber eine weitere Zerlegung war mit meinem Werkzeug nicht möglich.

Ich habe eine andere Variante wie im Reparaturhandbuch angegeben.

Es ist außen keine Hutmutter vorhanden, ich vermute man
Benötigt eine Innenvielzahnnuss zur weiteren Demontage.

Auf der anderen Seite ist eine Art Sieb vorhanden.

Ich habe also auf eine weitere Demontage verzichtet, das Ganze mit
Druckluft ausgeblasen und wieder zusammengebaut.

Weiterhin ist im Fahrbetrieb bei 6 bar Schluss.

Wer kann mir weiterhelfen?

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon 406_christian » 01.06.2019, 21:59

Hallo Uwe,
schau mal nach dem Überströhmventil. Das versorgt die Nebenverbraucher z. B. Sperre mit Luft und öffnet bei 5,5 Bar. Evtl. ist nach dem Ventil eine Undichtigkeit oder das Ventil selber defekt.
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 319
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 03.06.2019, 16:58

... Reparatursatz ist bestellt, jetzt wäre ein Tip hilfreich wie ich
den Kopf fachgerecht zerlegen kann
Dateianhänge
IMG_03062019164855.jpg
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon benz » 05.06.2019, 09:04

Hallo,

wie der Zylinderkopf des alten Kompressors zerlegt wird steht im WHB unter Punkt 13 Verdichter und Riementrieb. Für den Ausbau des Saugventils benötigt man das Sonderwerkzeug W 321 589 02 07 00.

Bild

Bild

Für das Druckventil benötigt man W 321 589 09 07 00.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1857
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 52 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 05.06.2019, 17:44

Hallo Rainer,


herzlichen Dank für die Info, ich gehe
davon aus, das ich ein entsprechendes Hilfswerkzeug realisieren kann.



Gruß

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon spider76 » 22.06.2019, 10:37

Hallo Unimog – Schrauber,

ich habe heute den Rep– Satz für den Kompressor eingebaut.

Die Schrauben der Saug–bzw. d
Druckseite lassen sich auch mit den üblichen
Hilfswerkzeugen ( Hammer, Wärme, Torx– Nuss, etc.)
relativ problemlos öffnen.

Nach dem Einbau komme ich auf 6 bar Druck.

Der Druckregler scheint dicht zu sein.

Hat jemand einen Tip zur weiteren Vorgehensweise?

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406

Re: U406 mit Luftdruckproblem

Beitragvon Michael_Weyrich » 22.06.2019, 12:01

Hallo,

- bläst der Druckregler hörbar ab oder nicht?
- Wenn du bei den 6bar den Motor abstellst, hörst du dann irgendwo (zumindest kurz) Luft entweichen?
- Welche Bremsanlagenvariante hast du überhaupt? Trommelbremser mit recht einfach aufgebauter Anhängerbremse, Scheibenbremser mit EG-Bremsanlage und Zweikreisschutzventil oder eine der vielen weiteren Varianten?

Ein Entweichen von Luft bei 5 bis 6bar kommt oft vom Nebenverbraucherkreis, wenn da was undicht ist.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3841
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: U406 mit Luftdruckproblem jetzt wieder i.O.!!

Beitragvon spider76 » 17.07.2019, 10:54

Hallo Unimog — Schrauber,

seit heute ist alles wieder dicht und funktioniert!
Es war die Dichtung am Eingang zum Druckregler.

Ich möchte mich auf diesem Wege herzlich für
die wertvolle Unterstützung bedanken.

Gruß

Uwe
Benutzeravatar
spider76
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 3
Registriert: 20.08.2009, 17:19
Wohnort: Solnhofen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste