U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon BroSe » 23.07.2017, 19:49

Guten Abend miteinander,

ich will meinen Mog der Vollständigkeit halber auch vorne wieder mit einer Zapfwelle ausstatten. Ich habe jetzt einen Lagerbock vorliegen.

Da ich den Bock noch bürsten und neu lackieren muss, stellt sich natürlich die Fragen, ob er auch "innerlich" überholt werden muss. Im Moment ist kein Öl drin. Soweit ich es sehen und beurteilen kann, sehen die Lager und Dichtringe ganz gut aus. Die Welle dreht nicht schwer, dreht aber auch nicht nach. Wie leichtgängig muss die Welle denn drehen?

Gibt es sonst Kriterien für die Diagnose oder hilt nur "Öl rein und schauen, ob er dicht ist"? :danke

Gruß Sebastian
Wo ein Unimog ist, da ist auch ein Weg.
Benutzeravatar
BroSe
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 234
Registriert: 17.04.2014, 13:54
Wohnort: 17268 Groß Dölln
Has thanked: 48 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 1582
Unimog: 411.119c




Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon rainer » 24.07.2017, 09:30

Hallo Sebastian,

Die selbe Frage hatte ich mir auch gestellt. Das Nachlaufen wird durch die Dichtringe ja etwas reduziert. Wichtig wäre, dass kein Spiel vorhanden ist und die Welle nicht rauh läuft. War bei mir drr Fall und letztendlich hab ich das gesamte Innenleben neu gemacht, weil das vordere Lager auf der Welle deutlich eingelaufen war.
Wenn alles gut aussieht dann erstmal nur Öl drauf und vielleicht nach ein paar Umdrehungen wechseln, um den Dreck rauszubekommen.

Gruss,
Rainer
Benutzeravatar
rainer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.10.2002, 23:21
Has thanked: 3 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Moppel421 » 27.07.2017, 00:25

Hallo Sebastian,
hallo Rainer,

in den meisten Fällen hilft nur noch alles neu machen. :roll:

Die Laufflächen der Wellendichtringe sind eingelaufen und
der Bereich, in dem das Wälzlager ohne Innenring läuft auch.

Kostenpunkt ca. 260€ plus fluchen beim zerlegen und wieder
zusammensetzen :D

Hab vorne und hinten beide überholt, war hellauf begeistert
über die Wartungsarbeiten vom Vorbesitzer, hat wohl um
Geld zu sparen warm gepresstes Olivenöl verwendet oder
Leitungswasser :fluch
Inne war alles rot-braun und von Öl nur noch Spuren

Danach hab ich bei beiden Lagerböcken Schmiernippel
eingebaut und mit Fließfett befüllt. Alles andere is
für die Katz. (Meine persönliche Meinung)
mit feundlichen Grüßen Torsten aus dem Kreis Heinsberg

UNIMOG, al het andere is alleen geïmproviseerde!
Benutzeravatar
Moppel421
UCOM-Förderer 2015
UCOM-Förderer 2015
 
Beiträge: 200
Bilder: 19
Registriert: 28.02.2014, 18:59
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 25.03.2020, 23:25

Hallo zusammen,

ich benötige Informationen für die Reparatur des Zapfwellenlagerbocks meines U 411.

Leider habe ich den Lagerbock zerlegt und offensichtlich nicht vollständig erhalten.
Es fehlen die Lager Wellendichtringe, Sicherungsring und ??? Was fehlt noch???

Der Lagerbock ist 160 mm lang,
Lagerbohrung 52 mm
Wellendurchmesser 25 mm
Verschleißringe 40 mm

Mir ist auch nicht ganz klar wie die Welle in achsialer Richtung fixiert wird.
Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß Erwin
DSC00920.JPG

DSC00923.JPG
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Jochen.Schäfer » 26.03.2020, 09:07

Hallo Erwin,
Das ist ein Lagerbock für Unimog 2010/401


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3676
Bilder: 631
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon UFH » 26.03.2020, 16:04

Hallo Jochen,
und eben frühe 411, bis Baujahr 1959 war die 10 Loch Zapfwelle mit diesen Lagerböcken stand der Technik.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2295
Bilder: 75
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 123 times
Been thanked: 88 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon tomtom411 » 26.03.2020, 21:16

Moin Männer,

also an dem 10 Loch-Flansch würde ich es nicht festmachen wollen, da es auch für die neueren Lagerböcke 10-Lochflansche gab. Entscheidend ist das Montageblech im Mog, die Lage der hinteren Bohrung differiert und gibt die Auswahl für den Lagerbock vor!
Viel Erfolg

Thomas
Benutzeravatar
tomtom411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 593
Registriert: 12.12.2004, 14:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon F.Rapp » 26.03.2020, 22:05

Hallo Erwin,

Ich habe gerade in meinem Bericht einen Lagerbock von einem 411 späterer Baujahre zerlegt.

Wenn du Mal schauen willst. " U 411.119 soll wieder Leben und Freude bringen"

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 188
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 26.03.2020, 22:18

Hallo Jochen,Hannes,Thomas,Markus,

vielen Dank für Eure wertvollen Tips. Im WHB habe ich tatsächlich auch ein passendes Bild gefunden.
Das Bohrbild im Rahmen würde zu meinem Lagerbock passen sowohl vorne als auch hinten.
Ich habe allerdings vor einiger Zeit auch noch 2 (411er ?) Lagerböcke erworben. Wenn ich diese mit Spannbügel montieren möchte müsste ich im Rahmen 2 neue Bohrungen herstellen. (Oder im Lagerbock, da wäre aber vermutlich der Randabstand im Guss eher etwas zu knapp).

Gruß Erwin
DSC00928.JPG

DSC00926.JPG

DSC00932.JPG
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon tomtom411 » 28.03.2020, 11:49

Moin Erwin,

umbohren würde ich nicht, wenn Du einen passenden Lagerbock hast. Zu Deiner Frage bzgl. axilaer Fixierung: Bei Deinem zerlegten Lagerbock fehlt ein Rohr, dass passgenau abgelängt war und zwischen die beiden Lager gehört, also über die innere Welle geschoben. Dann zog man mit der hinteren Mutter die Lager gegeneinander, wo das vordere ja dann zwischen Gehäuse und dem Sicherungesring axial fixiert ist. Nun kommt`s: Die Länge von diesem Rohr war passend zu den damals handelsüblichen Lagern. Bei den heutigen Lagern ist das Rohr dann etwa 3mm zu lang, dass muss man dann entsprechend abdrehen lassen!
viel Erfolg
Thomas aus Hamburg
Benutzeravatar
tomtom411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 593
Registriert: 12.12.2004, 14:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 28.03.2020, 22:50

Hallo Thomas,
vielen Dank für diesen sehr wertvollen Tipp. Mittlerweile habe ich die Lager und Wellendichtringe erhalten, Die Länge des Abstandrohres werde ich nun ausmessen und entsprechend ein neues anfertigen.

Gruß Erwin
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 11.05.2020, 21:56

Hallo zusammen,

beide Zapfwellenlagerböcke habe ich nun mit neuen Lagern und Wellendichtringen repariert, soweit so gut.
Die Verbindungswelle zum hinteren Lagerbock passt auch, aber für die Verbindung zum vorderen Lagerbock bräuchte ich noch eine passende Verbindungswelle (ca. 108 cm Länge).
Zur Not könnte ich natürlich auch eine der beiden kürzeren Wellen die ich noch übrig habe trennen und mit einem geeigneten Rohr auf die richtige Länge verschweißen.

Verbindungswelle.JPG


Gruß Erwin
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 14.05.2020, 21:16

Hallo zusammen,
die Verbindungswelle zwischen Abtrieb und Lagerbock habe ich nun verlängert. Außerdem musste ich noch zusätzliche Bohrungen im Flansch herstellen.
Gruß Erwin
Kurz (1).JPG

Kurz (2).JPG

10_Loch (1).JPG
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon tkw » 15.05.2020, 05:49

Guten Morgen Erwin,

saubere Arbeit, das gefällt mir, die Funktion ist da. Wenn die Schweißnähte ordentlich ausgeführt sind, wird das auf funktionieren.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
tkw
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 225
Bilder: 14
Registriert: 15.09.2012, 17:38
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8069
Unimog: 411.117

Re: U411 Zapfwellenlagerbock vorne

Beitragvon Salemer » 15.05.2020, 23:18

Hallo Thomas,
ich bin mir sicher dass die Nähte halten. Außerdem wird aller voraussicht nach nie wirklick ein schweres Gerät an die Zapfwelle angeschlossen werden.
Es ist halt eher ein teures "Nice to have Zubehör".
Da die 10 Loch-Verbindungswelle vom Abtrieb zum hinteren Lagerbock (4 Loch-Flansch) ebenfalls nicht passend war musste ich das halt auch passend machen. Da aus Platzgründen am hinteren Lagerboch nicht alle 10 Schrauben eingeschraubt werden können habe ich mich für eine zusätzliche formschlüssige Verbindung mittels Passfedern entschieden. "Was nicht passt wird einfach passend gemacht"!
Orginal.JPG

Fräsen.JPG

Geändert.JPG

Gruß Erwin
Benutzeravatar
Salemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2006, 22:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BroSe und 1 Gast