U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon matthn » 11.11.2019, 22:21

Hallo,
ich habe mir gerade meinen ersten Mog gekauft (U424, Bj. 1987), bei dem die hintere linke Bremse nicht vollständig löst. Daher plane ich die Bremse so weit wie nötig zu zerlegen. Dazu eine Frage: Da die Bremsanlage undicht ist, wie verhindere ich, dass die Bremszange zufährt, wenn ich den Bremssattel von der Scheibe abnehme und der Druck unter 6 bar fällt?
Die Bremsleitung konnte ich noch nicht vom Satteltrennen, da sie nach all den Jahren ganz schön festgegammelt ist.
Vielen Dank schon mal im Voraus,
Matthias
Benutzeravatar
matthn
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.03.2017, 17:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon Helmut-Schmitz » 12.11.2019, 00:09

Hallo Mathias
wie verhindere ich, dass die Bremszange zufährt, wenn ich den Bremssattel von der Scheibe abnehme und der Druck unter 6 bar fällt?
indem du den Bolzen rausziehst, solange ausreichend Druck im System vorhanden ist.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11081
Bilder: 175
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 263 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon matthn » 13.11.2019, 21:28

Wenn das so einfach ist, prima. Vielen Dank für den Tip. War mir nicht sicher, ob der Hebel am Bremssattel federbelastet und deswegen hinterher nur schwer wieder an den Bremszylinder gesteckt werden kann.
Deine Antwort verstehe ich, dass das aber kein Problem ist. Werde das am Wochenende mal probieren.
Nochmals vielen Dank,
Matthias
Benutzeravatar
matthn
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.03.2017, 17:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon Helmut-Schmitz » 14.11.2019, 14:07

Hallo
trotzdem mit Vorsicht zu genießen. Wenn die Bremszange hängt und der Zylinder nicht ganz ausgefahren ist, springt der beim Aushängen in Endlage. Wenn möglich, mit dem Stellgewinde versuchen, die Nulllager so einzustellen, dass der Bolzen Spiel hat. Dabei sicherstellen, dass der Zylinder immer ausgefahren ist und blockieren. In keinem Falle die Figer oder Hand in den Arbeitsbereich, wenn z.B. die Luf durch einen andetren Umstand entweicht. Am besten einen externen Kompressor anschließen, damit der Druck gesichert ist.
Wenn alles festgegammelt ist, hilft nur die Zylinderaufhängiung lösen und den drucklosen Zylinder mit der Zange ausbauen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11081
Bilder: 175
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 263 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon matthn » 15.11.2019, 20:47

Ja, der Steckbolzen ist im ausgefahrenen Zustand unter Spannung. Werde morgen versuchen, die Einstellschraube zu finden, und den Zylinder so einstellen, dass der Bolzen im ungebremsten Zustand etwas Spiel hat.
Wo hat der Unimog denn einen Anschluss für einen externen Kompressor? Über dem Bremskessel, der vor dem linken Hinterrad sitzt, sind zwei Anschlüsse mit Gummischutz, sind die dafür gedacht?
Gruß,
Matthias
Benutzeravatar
matthn
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.03.2017, 17:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon Helmut-Schmitz » 16.11.2019, 21:43

Hallo Mathias
die Einstellschraube zu finden, und den Zylinder so einstellen, dass der Bolzen im ungebremsten Zustand etwas Spiel hat.
die Kolbenstange hat ein Stellgewinde, mit dem bei Totalausfall der Druckluft der Federspeicher komplett gelöst werden kann. Du brauchst bei noch vorhandener Druckluft nur die Kontermuttter lösen und den Kolben etwas verdrehen, bis der Bolzen Luft hat.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11081
Bilder: 175
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 263 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U424 1987 Bremse hinten links löst nicht vollständig

Beitragvon matthn » 24.11.2019, 21:24

Vielen Dank für die Tips. Konnte in der Zwischenzeit zumindest den inneren Bremsbelag auf die 0,25 mm Luft einstellen, dadurch läuft die Bremsscheibe wieder frei.
VG Matthias
Benutzeravatar
matthn
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.03.2017, 17:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste