U425 Druckluft- Probleme

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: U425 Druckluft- Probleme

Beitragvon krahola » 26.03.2017, 01:44

Hallo Kollegen,
ich habeh mal wieder ein Problem mit der Druckluft.
Das Umschalten zwischen kleiner und grosser Gruppe am Getriebe funktioniert nicht prozessischer.
Manchmal muss ich mehrmals am Schalthebel drücken damit die Gruppe umschaltet. Ich vermute, dass der Druckluftschalter nach der längeren Winterpause etwas hängt.

Wer kann mir erklären wie die Umschaltung funktioniert und wo der Druckluftschalter sitzt?
Wenn ich den Schalthebel nach Recht bzw. links bewege dreht sicht die Schaltstange am Getriebe.
Sitzt dort der Druckluftschalter?

Was könnte eurer Meinung nach die Ursache sein?

Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1300
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: U425 Druckluft- Probleme

Beitragvon krahola » 03.10.2019, 17:05

Hallo,
heute wollte ich mit den Kindern eine Tour machen jedoch...
Der Druck ist nur auf max ca. 5 bar gestiegen und dann nicht mehr weiter. Der Druck Reicht nciht aus um die Bremse z lösen. Betriebsdruck ist bei ca. 10 Bar.
Als ich dann den Kompressor Ansaugschlauch überpfüft hab, habe ich festgestellt, dass der Kompressor nicht mehr anzieht.
Der Kompressor wurde erst vor ca. 50 Betriebsstunden mit einem Rep_Satz von Wabco überholt.
Nachdem ich dann an den Kesseln den Druck abgelassen hab, hat der Kompressor wieder bis auf ca. 5 bar gepumpt. Aber nicht weiter.

Wo kann der Fehler versteckt sein?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1300
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U425 Druckluft- Probleme

Beitragvon Helmut-Schmitz » 03.10.2019, 19:34

Hallo Torsten

wo hast du geprüft, direkt am Kompressor, damit ein Knick oder Stopfen in der Saugleitung ausgeschlossen ist? Ich tippe auf hängende Flatterventile im Kompressor.
Wir hatten einen Fall an einem MB-trac nach längerer Standzeit wg Reparatur, das Problem hat sich nach einer "intensiven" Pobefahrt dan wieder selbst gelöst.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11028
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 36 times
Been thanked: 253 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U425 Druckluft- Probleme

Beitragvon krahola » 10.11.2019, 20:41

Hallo,
heute habe ich endlich mal wieder Zeit die Themen für andere die ggf. einen ähnlichen Fehler suchen zu aktualsieren.
Helmut hatte Recht. Die Ursache war im Kompressorkopf. Dort ist eine Rückschlagklappe verbaut. Diese war verdrecket. Gut gereinigt funktioniert der Kompressor wieder ohne Probleme.
Danke und Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1300
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste